Read 389-Synopse-20_6_2011__2_.pdf text version

Studiensynopse

Randomisierte, multizentrische, offene, Oncaspar® kontrollierte Parallelgruppen-Studie mit 3 Dosen pegylierter rekombinanter Asparaginase bei erwachsenen Patienten mit neu diagnostizierter akuter lymphoblastischer Leukämie MC-PEGASP.1/adults Untersuchung der Wirksamkeit und Verträglichkeit von drei verschiedenen Dosierungen der pegylierten rekombinanten Asparaginase (PEG-rASNase) im Vergleich zu Oncaspar® in der Behandlung von erwachsenen Patienten mit neu diagnostizierter akuter lymphoblastischer Leukämie. Die Studie wird erste Daten zur Bestimmung spezifischer Asparaginase-Dosierungen für verschiedene Zeiträume der Asparagin-Depletion erbringen. Dieses wird für die unterschiedlichen Behandlungsphasen der ALL Therapie benötigt.

-

Studientitel

Kurztitel: Studienziele:

Primäres Studienziel:

Vergleich der Anzahl an Patienten mit einer Asparagin-Depletion 3 Wochen nach der Infusion mit PEG-rASNase oder Oncaspar® während der Induktionstherapie Vergleich der Anzahl an Patienten mit einer Asparagin-Depletion 1, 2, 4, 5, 6, 7 und 9 Wochen nach Erhalt der Studienmedikation in den unterschiedlichen Behandlungsarmen Vergleich der Behandlungsarme in Bezug auf die Anzahl an Patienten mit einer ASNase-Aktivität im Serum > 100 U/L zu verschiedenen Zeitpunkten bis 9 Wochen nach der Gabe der Studienmedikation. Vergleich der Behandlungsarme in Bezug auf die Dauer der ASNaseAktivität im Serum > 100 U/L und ihrer Variabilität nach Gabe der Studienmedikation Vergleich der Behandlungsarme nach Gabe der Studienmedikation in Bezug auf die pharmakokinetischen Parameter C max , t ½ , CL total , K el , AUC 0-t und AUC 0- sowie Beurteilung der Dosisproportionalität für verschiedene PEG-rASNase Dosierungen Vergleich der Behandlungsarme in Bezug auf die Zeitprofile der ASNase-Aktivität und der Aminosäurenspiegel (ASN,ASP,GLN und GLU) im Serum nach Gabe der Studienmedikation Vergleich der Behandlungsarme in Bezug auf das Auftreten eines Anstieges von Bilirubin Grad III/IV nach CTCAE 3.0 innerhalb von 7 Wochen nach Gabe der Studienmedikation Vergleich der Behandlungsarme in Bezug auf das Auftreten von anderen unerwünschten Ereignissen innerhalb von 7 Wochen nach Gabe der Studienmedikation Bestimmung der Asparaginase-Aktivität und der Aminosäurenspiegel im Liquor vor Gabe der Studienmedikation und entsprechend dem GMALL Protokoll an den Tagen 28, 35 und 42 der Induktionsphase Vergleich der Antikörperbildung gegen Asparaginase und PEGAsparaginase im Serum innerhalb von 9 Wochen nach Gabe der Studienmedikation Vergleich der CR (komplette Remission) -Rate und des MRD (minimale Resterkrankung) -Status nach der Induktionsphase

Sekundäre Studienziele:

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

MC-PEGASP.1/adults

Version 2.0 vom 20. June 2011

1/4

Einschlusskriterien:

1. Bisher unbehandelte akute lymphoblastische Leukämie (pro-B, common, prä-B, frühe T, thymische T, reife T) 2. Alter 18 Jahre und 55 Jahre 3. Behandlung der Patienten mit de novo ALL gemäß des GMALL 07/2003 Protokolls oder dessen Nachfolgeprotokolle 4. Schriftliches Einverständnis 5. Reproduktionsfähige Frauen und Männer müssen hoch effektive Maßnahmen (Pearl Index < 1%) zur Kontrazeption während und bis 6 Monate nach der Studie ergreifen. Hierzu zählen vollkommene sexuelle Abstinenz, kombinierte hormonale Kontrazeptiva, Hormon-IUCD, Vaginalhormonring, transdermales Verhütungspflaster, kontrazeptive Implantate oder kontrazeptive Depotinjektionen in Kombination mit sekundären Methoden wie die Verwendung von Kondomen oder Zervixkappen /Diaphragma mit Spermiziden oder chirurgische Sterilisation (Vasektomie) bei männlichen Patienten oder männlichen Partnern. 6. Negativer Schwangerschaftstest bei gebärfähigen Frauen

Ausschlusskriterien:

1. Patienten mit Philadelphia Chromosom (Bcr-Abl)- positiver ALL 2. Schwere Komorbiditäten oder Leukämie-assoziierte Komplikationen 3. Bekannte Hypersensitivität gegen Asparaginase 4. Schwere Pankreatitis in der Vorgeschichte 5. Thrombosen oder Lungenembolien in der Vorgeschichte 6. Vorbestehende klinisch relevante Koagulopathie 7. Leberdysfunktion (z. B. akute Hepatitis, Alkohol-, Drogenabusus) oder klinisch relevante Lebererkrankungen in der Vorgeschichte 8. Bilirubin > 1.5 x ULN (obere Limitnorm) 9. Andere gegenwärtige bösartige Erkrankungen 10. Schwere psychiatrische Erkrankung oder Umstände, die die Kooperation des Patienten oder seine Einverständnisfähigkeit beeinträchtigen. 11. Body Mass Index > 30 kg/m² 12. Bestehende Schwangerschaft, Stillen

Behandlung

Die Patienten werden im Rahmen des GMALL 07/2003-Protokolls für ALL oder dessen Nachfolgeprotokolle behandelt. Während der Induktionsphase werden die Patienten in einen der drei PEG-rASnase Dosierungsarme oder in den Oncaspar®-Arm der Studie randomisiert.

MC-PEGASP.1/adults

Version 2.0 vom 20. June 2011

2/4

Studienmedikation: Induktionsbehandlung PEG-rASNase/ Oncaspar® wird am Tag 0 (dieses entspricht Tag 20 der Induktionsphase des GMALL 07/2003- Protokolls oder der Nachfolgeprotokolle) verabreicht. Die benötigte Gesamtdosis des Patienten wird in 100 ml steriler physiologischer Kochsalzlösung (NaCl 0,9%) gelöst und intravenös (i.v.) verabreicht. PEG-rASNase 500 U/m²; i.v. Infusion über 1-2 Stunden PEG-rASNase 1000 U/m²; i.v. Infusion über 1-2 Stunden PEG-rASNase 1500 U/m²; i.v. Infusion über 1-2 Stunden Oncaspar® 2000 U/m2; i.v. Infusion über 1-2 Stunden Verabreichung der Studienmedikation Tag 0 (entspricht Tag 20 im GMALL 07/2003-Protokoll)

Dosierungsregime

Studienablaufplan: PEG-rASNase 500 U/m2

PEG-rASNase 1000 U/m2

Überprüfung Auswahlkriterien

Randomisation PEG-rASNase 1500 U/m2

Oncaspar® 2000 U/m2

PEG-rASNase/Oncaspar® wird an Tag 0 verabreicht. Dieses entspricht Tag 20 der Induktionsphase im GMALL 07/2003-Protokoll oder dessen Nachfolgeprotokoll. In allen weiteren Therapiephasen wird Oncaspar® gemäß des GMALL 07/2003-Protokolls eingesetzt, diese sind nicht Gegenstand dieser klinischen Studie.

Statistik/ Design: Design: Patientenzahl: Randomisierte, multizentrische, Parallelgruppen-Studie Phase I/II offene, Oncaspar® kontrollierte

Eine Anzahl von 48 evaluierbaren Patienten (n=12 in jedem Behandlungsarm) ist erforderlich, um mögliche relevante Unterschiede in den pharmakokinetischen und pharmakodynamischen Parametern zwischen den PEG-rASNase Dosen und dem Oncaspar® zu erfassen. Unter der Annahme, dass etwa 5% der randomisierten Patienten nicht auswertbar sind, werden insgesamt 52 Patienten in die Studie eingeschlossen. In dem unwahrscheinlichen Fall, dass die erforderliche Anzahl von auswertbaren Patienten nicht erreicht wird, wird ein zusätzlicher Block von 4 Patienten randomisiert werden.

MC-PEGASP.1/adults

Version 2.0 vom 20. June 2011

3/4

Data Monitoring Committee

Ein Data Monitoring Kommittee wird implementiert, welches die regelmäßig anfallenden Daten von 12 Patienten (3 Patienten pro Behandlungsarm) überwacht. Im Besonderen wird dabei das Auftreten von unerwünschten Ereignissen entsprechend CTCAEv3.0: Pankreatitis (Grad IV), Hyperbilirubinämie (Grad IV), Leberdysfunktion (Grad IV) und/oder Thrombose (Grade IV) überwacht. Statistische Stopp-Richtlinien unterstützen das DMC bei der Überwachung der Studie. Einschluss des ersten Patienten: Einschluss des letzten Patienten: Beendigung des letzten Patienten: Studienende: 01 / 2011 08 / 2012 11 / 2012 01/ 2013

Zeitplan:

Beteiligte Länder:

Deutschland

MC-PEGASP.1/adults

Version 2.0 vom 20. June 2011

4/4

Information

C

4 pages

Find more like this

Report File (DMCA)

Our content is added by our users. We aim to remove reported files within 1 working day. Please use this link to notify us:

Report this file as copyright or inappropriate

884382