Read 03_Wandern_Bremgarten_Umschlaghülle_26.11.2011.docx text version

Sport + Bewegung

Wanderleitungen Lehner Urs Altweg 10 8905 Arni Tel 056 640 13 23, Natel 079 339 35 49 Email [email protected] Scheidegger Hansueli Dorngasse 27 8967 Widen Tel 056 633 36 59, Natel 079 312 69 00 Email [email protected] Wähli Guido Schützenstrasse 36 5454 Bellikon Tel 056 496 11 70, Natel 079 487 81 33 Email [email protected] Wölfle Peter Zürcherstrasse 37 A 5620 Bremgarten Tel 056 633 59 23, Natel 078 608 85 05

Programm 2012 der Wandergruppe Bremgarten und Umgebung

Email [email protected]

5610 Wohlen Tel Fax Internet: E-Mail: Spendenkonto:

Pro Senectute Aargau Beratungsstelle Bezirk Wohlen Paul Walser-Weg 8

056 622 75 12 056 621 20 22 www.ag.pro-senectute.ch [email protected] 50-1012-0

Allgemeine Informationen

Ausrüstung General-, Halbtax- und Verbund-Abo der SBB sowie Personalausweis. Wanderschuhe mit Profilsohle, Windjacke, Regenschutz, Sonnenschutz, Rucksack. Wanderstöcke werden empfohlen. Ein Getränk und eine kleine Zwischenverpflegung (Banane, Kraftriegel usw.) sind mitzunehmen (Verhinderung eines Hungerastes). Nach Möglichkeit ist bei jeder Wanderung von der Wanderleitung ein Restaurantbesuch eingeplant. Tragen Sie persönliche Medikamente für Notfälle immer in einer Kleidungs- oder Aussentasche des Rucksacks mit sich, ebenso den Notfallausweis. Den Notfallausweis erhalten Sie bei Ihrer Beratungsstelle oder bei der Wanderleitung. Ist Sache der Teilnehmenden. Änderungen im Wanderprogramm, sowie Abweichungen bei den Abfahrts- oder Ankunftszeiten und bei den Billettkosten können in Einzelfällen nicht ausgeschlossen werden. Bitte unbedingt Einsendungen in der Presse beachten.

Kurzwanderung Langwanderung Bergwanderung

Marschzeit 2 bis 3 Stunden Für gute Wanderer Marschzeit 3 bis 4 Stunden Für geübte Wanderer Marschzeit 3 ½ bis 4 ½ Stunden Für trainierte Wanderer mit grösseren Höhendifferenzen Mindestteilnehmerzahl: 12 Personen Am vierten Donnerstag des Monats Bremgarter Bezirksanzeiger Aargauer Zeitung, Beilage Freiamt Amtlicher Anzeiger Freiamt An- und Abmeldungen direkt bei den Wanderleitern Bei zweifelhafter Witterung über Durchführung der Wanderung Anfragen bei den Wanderleitern ab Dienstagmittag Bahnhof Bremgarten Kurzwanderung: Fr. 6.­ * Langwanderung: Fr. 8.­ * * inkl. 8,0% Mehrwertsteuer Preisänderungen bleiben vorbehalten.

Verpflegung

Gruppen Wandertag Publikationen

Notfälle

Versicherung Informationen

Anmeldung Durchführung

Treffpunkt Teilnehmerbeitrag

Weitere Kosten

Bahnbillette, Car- und Postautokosten sowie die Kosten für die Verpflegung gehen zu Lasten der Teilnehmenden. Kollektivbillett wird von der Wanderleitung organisiert.

Pro Senectute Aargau Beratungsstelle Bezirk Bremgarten

Datum Donnerstag 26.1.2012

Zeit, Anforderung

Programm 2012 Wandergruppe Bremgarten und Umgebung, Seite 1

Rückkehr 18:02 Route Geltwil - Horben - Hohenrain Höhendifferenz 100m 40m Wanderleitung P.Wölfle; H.U.Scheidegger

Abfahrt, Richtung 9:25 nach Wohlen

2.5 h*

Es handelt sich um eine leichte Genusswanderung, bei hoffentlich winterlichen Verhältnissen. Gerade richtig, um das Wanderjahr 2012 zu eröffnen. Bei schönem Wetter bieten sich dem Wanderer immer wieder herrliche Ausblicke in die Berge und die umliegende Landschaft. Nach dem Znüni in Geltwil steigen wir gemütlich zum Panoramaweg auf und wandern auf dem Höhenweg zum Horben. Über den Hof Ober- und Unterillau, an den Weilern Waldbruder und Gölpi vorbei, erreichen wir Günikon und bald darauf Hohenrain über dem Baldeggersee. Dort beschliessen wir die Wanderung mit einem warmen Mittagessen. Fahrpreis ca. Fr. 12.-

3.30 h** Donnerstag 23.2.2012

8:48 nach Dietikon

15:53

Zürich HB - Limmatufer - Dietikon

flach

U.Lehner; G.Wähli

Vom Grossstadtrummel alles der Limmat entlang zum Kloster Fahr. Das Kloster Fahr ist eine aargauische Enklave im Kanton Zürich. Dann weiter dem Limmatufer entlang nach Dietikon, wo wir dann das Mittagessen geniessen werden. Diese Wanderung weist keine Höhendifferenzen aus. Die Limmat ist im Winter sehr interessant. Fahrpreis ca. Fr. 7.-

3.15 h* Donnerstag 22.3.2012

9:02 nach Baden (Bus)

17:08

Laufenburg ­ Stein-Säckingen (D)

50m 50m

U.Lehner; P.Wölfle

Alles auf dem Uferweg dem Rhein entlang von Laufenburg nach Stein-Säckingen. Die Vegetation erwacht langsam. Unser Startort, Laufenburg , war bis zur napoleonischen Weltveränderung eine österreichische Stadt. In Bad Säckingen (D) geniessen wir in einem altehrwürdigen Restaurant unser Mittagessen. Der Trompeter von Säckingen lässt grüssen. Trotz Schengen-Abkommen: ID/Pass mitnehmen. Fahrpreis ca. Fr. 19.-

3.15 h** Donnerstag 26.4.2012

8:03 nach Dietikon

14:39/15:54

Killwangen ­ Altberg ­ Geroldswil - Dietikon

250m 250m

G.Wähli; H.U.Scheidegger

Vom Bhf Killwangen (ohne Znünihalt) durch Wohnquartiere zum Rebberg beim Schloss Bickguet (Treppe), dann durch Wald und Wiesen auf den Altberg. Evtl. in der Waldschenke etwas trinken. Die Besteigung des neuen Aussichtsturmes lohnt sich! Abstieg zuerst über Treppe, dann weniger steil durch Wald und Landwirtschaftsgebiet zum überbauten Sonnenhang von Geroldswil. Nach dem Mittagessen gemütliche Wanderung durch das Naturschutzgebiet ,,Geroldswiler Auen", wo das rechte Limmatufer renaturiert wurde. Statt auf dem Damm nach Dietikon zu gehen, können wir einen Umweg durch den Auenwald mit Tümpeln und Riedwiesen machen. Fahrpreis: ca. Fr. 6.-

3 .15 h** Donnerstag 24.5.2012

7:18 nach Dietikon

17:21

Rapperswil - Hurden - Altendorf - Lachen

15m 20m

H.U.Scheidegger; U.Lehner

Wer kennt das nicht: Wandern auf dem Jabobsweg? Nach dem Znüni in Rapperswil bestaunen wir vom Schlosshügel aus den Seedamm, die Landschaft um Hurden zwischen Zürich- und Obersee, die Wägitaler Alpen und ...? Die Passage über den Holzsteg nach Hurden und weiter über die 1941 errichtete Dammbrücke hat ihren ganz besonderen Reiz. Zwischen Naturschutzgebiet und Bahnlinie führt der Uferweg entlang dem Obersee nach Altendorf zu unserem Mittagshalt. Nach der Mittagsrast wandern wir noch gut eine halbe Stunde weiter bis Lachen wo wir mit der S2 nach Zürich Enge fahren und mit dem Schnellbus zurück nach Bremgarten. Fahrpreis ca. Fr. 23.-

3 h* Donnerstag 28.6.2012

7:25 nach Wohlen

19:02

Bauen - Isleten - Seedorf - Flüelen

flach

H.U.Scheidegger; P.Wölfle

Flachwanderung durch Tunnels und Galerien entlang dem Urnersee zum Reussdelta mit anschliessender Dampfschifffahrt auf dem Urnersee. Der Weg der Schweiz verläuft von Bauen recht abenteuerlich durch Tunnels und Galerien. Bevor wir mit dem Schiff nach Bauen fahren, geniessen wir das Znüni in Brunnen. Wir wandern auf neuen Uferwegen um Ecken und Felsvorsprünge dem See entlang. Ein weiterer Highlight ist die neue Deltabrücke über die Reuss mit der einzigartigen Holzkonstruktion. Nach der Mittagsrast in Flüelen geniessen wir noch eine Dampfschifffahrt auf dem Vierwaldstättersee bis Brunnen und ab hier gehts mit der Bahn nach Bremgarten. Fahrpreis ca. Fr. 38.-

3 h** Donnerstag 26.7.2012

7:40 nach Wohlen

18:21

Sihlbrugg - Sihlsprung - Schönenberg

180m 30m

P.Wölfle; G.Wähli

Nach dem Znüni folgt der Weg dem linken Sihlufer in leichtem Auf und Ab flussaufwärts, einmal hart am Wasser, dann zwischen hohen Nagelfluhfelsen durch den Uferwald. Besonders schön wird die Landschaft am Sihlsprung, wo grosse Felsbrocken im Wasser liegen und den Flusslauf verengen. Über eine Galerie und durch einen kurzen Tunnel gelangt man auf die Zuger Sihlmatt mit dem bekannten Fischbeizli. Wir bleiben aber standhaft und wandern weiter zum Suenersteg. Der Pfad steigt jetzt durch den steilen Wald kurz an (110m aufwärts). Eine Stunde später erreichen wir Schönenberg. Nach dem Mittagessen nehmen wir das Schiff nach Zürich. Fahrpreis ca. Fr. 17.-

Pro Senectute Aargau Beratungsstelle Bezirk Bremgarten

Datum Donnerstag 23.8.2012

Zeit, Anforderung

Programm 2012 Wandergruppe Bremgarten und Umgebung, Seite 2

Rückkehr 18:38 Route

Staad - Rheinspitz ­ A-Gaissau - Rheineck

Abfahrt, Richtung 7:18 nach Dietikon

Höhendifferenz flach

Wanderleitung H.U.Scheidegger; U.Lehner

3:15 h **

Charakteristisch an dieser Wanderung ganz im Nordosten des Kantons St. Gallen ist das Nebeneinander von dicht besiedeltem, industrialisiertem Gebiet und unberührter, geschützter Natur. Die Route tangiert den Flugplatz Altenrhein, dazwischen geht's durch drei Naturschutzgebiete, vorbei an Gebäuden von lokalgeschichtlicher Bedeutung, idyllischen Ecken und pittoresken Plätzchen. Einen ganz besonderen Charme bietet die Wanderung an den Rheinspitz und entlang dem Alten Rhein zu unserem Mittagshalt in AGaissau - dem schwimmenden Restaurant. Nach dem Mittagessen gehts ab Rheineck ins heimatliche Gefilde. ID nicht vergessen! Fahrpreis ca. Fr. 36.-

3:30 h ** Donnerstag 27.9.2012

6:19 nach Dietikon

18:38

Wassen ­Gurtnellen - Amsteg

50m 400m

P.Wölfle; U.Lehner

Diese Wanderung führt durch ein Tal, das die meisten schon zig Male per Auto oder Zug durchrast haben, ohne sich der versteckten Schönheiten und der technischen Meisterleistungen dieses Tales bewusst zu sein. Wassen, Gurtnellen: Orte von denen man zwar weiss, dass sie an der Gotthardstrecke liegen, aber trotzdem unbekannt geblieben sind. Der neue Bahnwanderweg ist sehr schön angelegt und bietet dem Wanderer neben interessanten, technischen Sehenswürdigkeiten und Informationen, schöne Rastplätze und führt an abseits gelegenen, unbekannten Bergheimetli vorbei stetig abwärts nach Amsteg. Fahrpreis ca. Fr. 28.-

3:30 h/4:20 h**/*** Donnerstag 25.10.2012

7:25 Richtung Wohlen

18:32

Wisen SO ­ Froburg ­ Burgweid ­ Bergmatten - (Geissflue) - Barmelweid

415/515m 330/430m

G.Wähli; H.U.Scheidegger

Nach der Busfahrt über den Hauenstein nach Wisen steigen wir 140 m zum Restaurant Froburg. Ob wir dort oder vorher in Wisen den Znüni essen, ist noch offen. Die schönste Aussicht über das Nebelmeer zu den Alpen haben wir nach einem kurzen Aufstieg auf der Sunnenweid. Dann geht es bergab und -auf über typische Juraweiden und durch den Einschnitt Burggraben und weiter über einen Sattel und sanft bergab zur Romatten. Dort haben wir die Wahl, nochmals 170 m steil aufzusteigen zur Geissflue oder den bequemeren Weg direkt zur Klinik Barmelweid zu nehmen. Im Selbstbedienungsrestaurant kann sich jede(r) sein Essen zusammenstellen. Fahrpreis: ca. Fr. 12.-

3:15 h ** Donnerstag 22.11.2012 Donnerstag 13.12.2012

9:18 nach Dietikon

17:08

Zürich Balgrist - Rumensee - Küsnacht

270m 350m

U.Lehner; G. Wähli

Kaum haben wir das Spitalviertel und das Häusermeer von Zürich verlassen, sind wir schon in einem wunderschönen Wandergebiet. Von der Zolliker Allmend haben wir einen fantastischen Ausblick über den Zürichsee bis in die Alpen. Auf gut ausgebauten Wanderwegen erreichen wir den Rumensee und den Schübelweiher. Von hier geht es bergwärts zur KEK (Kunsteisbahn Küsnacht). Nun folgt der Abstieg in das Küsnachtertobel. Je nach Wetter werden wir den Aufstieg auf die Ruine Wulp unter die Füsse nehmen und dann wieder ins Küsnachtertobel hinunter steigen. Wir folgen nun dem Küsnachtertobel bis zum Ziel Küsnacht. Fahrpreis ca. Fr. 13.-

Jahresabschluss

Ort wird noch bekannt gegeben

14:30

Zusammenkunft zum Abschluss des Wanderjahres 2012 und Vorstellung des Programms 2013. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!

Wichtige Hinweise · · · Programmänderungen sind möglich. Deshalb immer die aktuelle Ausschreibung in der Presse beachten! Treffpunkt ist immer 15' vor Abfahrt in Bremgarten. Die Fahrpreise basieren auf einem Gruppenbillet mit Halbtaxabo Das Sportfest 2012 der Pro Senectute Aargau findet in Schinznach Bad am Donnerstag, 16. August 2012 (Verschiebedatum: 23. August 2012) statt.

Wanderleiter: Lehner Urs 056 640 13 23 Natel: 079 339 35 49 [email protected]

Scheidegger Hansueli 056 633 36 59 Natel: 079 312 69 00 [email protected]

Wähli Guido 056 496 11 70 Natel: 079 487 81 33 [email protected]

Wölfle Peter 056 633 59 23 Natel: 078 608 85 05 [email protected]

Information

03_Wandern_Bremgarten_Umschlaghülle_26.11.2011.docx

4 pages

Find more like this

Report File (DMCA)

Our content is added by our users. We aim to remove reported files within 1 working day. Please use this link to notify us:

Report this file as copyright or inappropriate

931185


You might also be interested in

BETA
03_Wandern_Bremgarten_Umschlaghülle_26.11.2011.docx