Read Microsoft Word - Pechofen im Zeitzgrund text version

DerPecho ofenbeiSch hleifreisenim mZeit tzgrun nd

Vorbeme erkung ers im Thüringer Holzland (f früher Altenbu urger Holzland d)", sind seit d dessen Besied delung In Thüringen, besonde er Holzverarbe eitung ansässig. Zur geschic chtlichen Entw wicklung für H Hermsdorf, de em über Jahrh hunderte Berufe de hinweg größten Dorf im m ,,Altenburgischen" und d der anderen H Holzlanddörfer r gehörte vor allem das dwerk. Mit dem Holz waren n die Mensche en verwurzelt. Es war gewis ssermaßen ein n besonderer Teil ihres Holzhand Lebens und mit dem H Holz, neben de er relativ klein nen Landwirtschaft, die sie betrieben, en ntwickelten sic ch ihre e Art des Dase eins war auch h ein Beleg daf für, dass E. Am mende die Me enschen hier in seinem Persönlichkeiten. Diese ndeskunde de es Herzogtums SachsenAlt enburg", ersc chienen im Jah hre 1902 im T TitelVerlag, m mit Buch ,,Lan folgenden n Worten cha arakterisieren konnte: lzländer sind e ein ganz charakteristischer r Menschensc chlag. Sie hab ben etwas Fris sches und Urw wüchsiges ,,Die Holz in ihrem Wesen, wie d der Wald, in d dem sie wohne en. Ihr Frohsin nn tut sich ku und im Gesang ge. Mit Urwüc chsigkeit gewisse Weltg gewandtheit v verbunden. ... . Auch heute n noch kommt der alte Holzlländer in der b blauen ist eine g Schürze u und in Holzpa antinen, in Hem mdsärmeln zu um Abendsch hoppen, und o oft erklingen n noch die alten n Fuhrman nnslieder, und d mancher Fre emde hat sich schon in den vielen Spitznamen nicht d durchgefunden n." nschen waren geradezu gezwungen ge n g ewesen, sich noch durch einen Nebe enerwerb ein gewisses Die Men Einkomm men zu sichern n. Was lag also o näher, die P Produkte des Waldes, insbe esondere natü ürlich das Holz, in ihren Lebens und Arbeitsb bereich einzub beziehen und es für sich zu nutzen. So ist anzune d S ehmen, dass sich viele orfer Bauern a auch zu gesch hickten Hand dwerkern hera ausbildeten. Dabei entwick D Hermsdo kelte sich in jener Zeit dwerkern. Sie e gewannen n notwendige Fe ertigkeiten un nd gaben sie s schließlich auch ein neuer Stand von Holzhand eration zu Gen neration weite er. von Gene In alten D Dokumenten t tauchen dabe ei schon vor d em Dreißigjäh hrigen Krieg solche Begriffe e für Produkte e wie z. B. Latten, P Pflockhölzer, S Schindeln, Dachrinnen, Röh hren, Saukoben, Bretter und zum Teil s schon Leitern auf. Eine n gende und s schwere Arbe leisteten d eit dabei über Jahrhundert hinweg die Brettschn r te neider (in herausrag Holzlände er Mundart ,,Bratschnäder"). Am Ende d des 19. Jahrhunderts gab e es noch mind destens 80 Mä änner, die diese Tät tigkeit ausübte en, um mit ihrem geringen n Einkommen das Leben für ihre Familie en gestalten und führen zu können.

mmler Klosterl ausnitz & L. H Hänseroth Her rmsdorf K. Tüm Die e beiden letzte en Brettschne eider im Holzla and. ar im Holzland d weit verbreitet. Die Köhle erei wurde an unterschiedli ichen Auch der Berufszweig der Köhler wa ichen Formen betrieben un nd waren im H Holzland weit v verbreitet. He eute wird nur noch in Orten, in unterschiedli

www.hermsdorfregional.de e © Stefan Lechner Seite 1

Meuseba ach (www.meu usebach.de), einem kleinen n Ort der Verw waltungsgeme einde Hügella nd (zwischen Stadtroda a und Kahla) e eine moderne ere Form der K Köhlerei (Stah hlmeiler) betrieben.

Foto links s: ein in Betrie eb befindliche er Erdmeiler, s so wie diese im m Holzland üb blich waren. D Das Foto recht ts entstand im Jahre 1983 in der Ziege enmühle im Ze eitzgrund. Der r im Jahr 2001 1 verstorbene Gastwirt Gün nter ) der Ziegenm mühle betrieb über zwei Jah hre dort das Kö öhlerhandwer rk. Burgold (1941 2001) eifreisen im Z Zeitzgrund Der Pechofen bei Schle erlichen Produ uktionsstätten zur Gewinnung von Teer und Pech ebe enfalls zu Der Pechofen zählt zu den mittelalte als üblichen W Waldgewerben n. Sein Funktio hnelt dem eines Kohlemeile ers. onsbetrieb äh den dama Die Endprodukte eines s Pechofens w waren Destillat tionsprodukte e des Holzes, w wie Holzessig,, Kienöl, Holzt teer chte und schw were Peche. sowie leic Bei einer Temperatur b bis ca. 400 Grad Celsius fiellen diese Prod dukte nachein nander an. Der r Arbeitsproze ess mehrere Tage e. Zusätzlich w wurde eine hoc chwertige Holzkohle gewon nnen. dauerte m hichte des Pec chofens von S Schleifreisen is st untrennbar r mit Fleischer rmeister Wern ner Peuckert Die Gesch (* 25.10.1 1903 Hermsdorf 15.12.19 989 Hermsdor rf) und dem D Dorfklub Schleifreisen verbu unden.

Werner P Peuckert mit F Frau Senta

während seiner Tätigkeit als selbstständig ger Fleischer, aber insbeson ndere danach,, beschäftigte e sich Bereits w Werner P Peuckert mit N Numismatik (M Münzkunde) u und war anerk kannter Fachm mann in der O Ortsgruppe He ermsdorf. Er betrieb b intensiv Mundartforschun ng und arbeite ete hierbei en ng mit dem Friedrich Schille er Universität Jena, Institut fü ür Mundartforschung, zusammen. Bei se einen Forschungen sammelte er gleichze eitig Geschicht ten aus dem Thür nd. ringer Holzlan

www.hermsdorfregional.de e © Stefan Lechner Seite 2

Sehr aktiv v beschäftigte e sich Werner Peuckert mit Bodendenkm malspflege und d Bodendenkm malsforschung g. Er entdeckte e im Thüringe er Holzland ein ne Reihe von W Wüstungen, s so zum Beispie el Gebäuderes ste im Teufels stal, die Wüstungen Bleifeld, O Oberndorf und d andere. Dazu u gehört auch die Entdecku ung der Reste des Pechofen ns bei isen. Im Jahr 1 1975 meldete Werner Peuc ckert den Fund an das Museum für Ur u und Frühgesch hichte in Schleifrei Weimar. Noch im Juni 1975 begann das Museum m in Zusammen narbeit mit Bo odendenkmal pflegern der gen Kreise Stad dtroda, Eisenb berg und Jena a mit Lehrgrab bungen. ehemalig

Foto: links die abgesich herte Grabung gsstelle, recht ts Helfer bei einer Pause, lin nks im Bild tten der Leit ter des Zweck kverbandes Na aherholung Ze eitzgrund Pap piermühle. Horst Trit

Das freigelegte Funda ament des Pechofens im Ja ahr 1975. r Gewinnung von Teer 7.1975 wurden die Reste de er freigelegten ichen Produkt tionsstätte zur Am 18.07 n mittelalterli und Pech h unter Bodendenkmalschutz gestellt. Gr rundlage war d die damalige ,, ,,Verordnung zum Schutz u und Erhaltung g der ur und f frühgeschicht tlichen Bodena altertümer" v vom 28.05.195 54. sprache des M Museums für U Ur und Frühge eschichte Thü üringens und a aller weiteren n beteiligten In nstanzen Nach Abs wurde no och im Jahr 19 975 der Beschluss gefasst, d diese ehemalige Produktion nsstätte als Sc chau und Leh hrobjekt aufzubau uen. Anfang 19 976 wurden d dazu die erford derlichen Unterlagen erstellt.

www.hermsdorfregional.de e © Stefan Lechner

Seite 3

In der Gemeinde Geisenhain b bei Stadtroda ( (ebenfalls Saa aleHolzlandK Kreis) xistiert ein we iterer restaur rierter Pechofen. ex Dieser ist t kleiner als de er bei Schleifr reisen und wu urde 1934 letz ztmals zu Versuchszwecken n in Betrieb ge enommen.

Die e Modellskizze en der Teer u und Pechöfen Geisenhain u und Schleifreis sen. Diese Dar rstellung vera anschaulicht den Größenunterschied. ntliche Voraus ssetzung, die den Bau des S Schauobjektes überhaupt m möglich macht m Jahr te, erklärte im Als wesen 1976 der Dorfklub Schleifreisen sein ne Mitarbeit b beim Bau. au dieser historischen Prod duktionsstätte e wurde von 1 1976 bis Juni 1 1978 in einer g guten Der Aufba gemeinsc chaftlichen Ar rbeit zwischen n dem Museum m für Ur und Frühgeschich hte Thüringen s in Weimar, dem damalige en Rat des Kreises Stadtroda a, dem mit de er Rekonstrukt tion beauftrag gten Bodende enkmalpfleger r Eduard troda und dem m Dorfklub Sc chleifreisen re ealisiert. Alle L Leistungen erf folgten unentg tgeltlich in der r Freizeit Höll Stadt der beteiligten.

www.hermsdorfregional.de e © Stefan Lechner Seite 4

Nachfolg gende Persone en, Betriebe u und Einrichtun ngen verwirkl lichten den Au ufbau: Dorfklub Schleifreisen Betriebe und Einrichtungen ei ,,Hermsdorf fer Kreuz" Schmidt, Herbert Vorsitzender Autobahnmeistere Wolfgang Buch hdruckerei Klin ngner, Bad Klo osterlausnitz Friedel, W Höhne, Fritz Buch hdruckerei Richter, Stadtrod da KAP Hermsdorf Krügel, Gottfried di ößneck KarlMarxWerk Pö Otto, Rud Riedel, Dietmar ,,Hermsdorfer r Kreuz" LPG ,, er, Harry Muse eum für Ur und Frühgesch ichte Thüringens in Weima ar Schmeiße Schmidt, Otto Rat d der Gemeinde Schleifreisen n Dieter Rat d der Stadt Stadtroda Serfling, D Rat d des Kreises Sta adtroda a. von Schleifr reisen: Sandgrube Quirla Weite u.a tlicher Forstwirtschaftsbetr rieb Jena Staat Harald VEB ( (K) Bau Einebo orn Füchsel, H Graumüll ler, Rolf VEB ( (K) Baureparaturen Stadtro oda Taubert, Paul VEB B Betonwerk Stadtroda VEB P Porzellanwerk k Reichenbach h VEB S Schott & Gen. . Jena ZBO Stadtroda ckverband ,,Na aherholung Ze eitzgrund" Zwec haudenkmal wurden einge ebracht: In das Sch Objekt ........... ...................... ...................................................... 3570 S Stunden Arbeitsleistungen am O tion und theo oretische Arbe eiten .............. ...................................................... 1240 S Stunden Organisat Einsatz vo on Technik .......................... ...................... .......................................................... 57 S Stunden Transport tleistungen ......................... ...................... ........................................................ 212 S Stunden Vermessu ungsarbeiten / Landschafts sgestaltung .... .......................................................... 73 S Stunden Die Mate erialkosten bet trugen ........... ...................... ...................................................... 4700 M Mark. uni 1978 wurd de das Schauo objekt mit eine em Fest einge eweiht. Am 24. Ju m Bau: Fotos vom

1976

www.hermsdorfregional.de e © Stefan Lechner

Seite 5

1976

1977

www.hermsdorfregional.de © Stefan Lechner e

Seite 6

1978 Fotos von n der Einweih hungsfeier am m 24.06.1978:

enkmal (Schau und Lehrobjekt). Es liegt innerhalb des u b s Seither besuchten zahllose Gäste dieses Bodende rer Bocklisch W Weg". rpfades ,,Lehr Naturlehr

www.hermsdorfregional.de e © Stefan Lechner

Seite 7

Wünsche enswert wäre nur, dass sich h diese auch im mmer so verhalten würden, wie man sich h dies für die eigenen vier Wände wünscht. D Die Gemeinde e Schleifreisen n auf dessen Flur das Bode endenkmal un nd große Teile e des Lehrpfades liegen hat t regelmäßig m mit Bergen vo on Müll zu käm mpfen. Von Va andalismus ga anz zu schweigen. Am 24.12 2.2004 wurde das Bodende enkmal durch Brandstiftung g erheblich beschädigt und musste aufwe endig restauriert werden.

Reparatur Foto links s Zerstörung n nach dem Bra nd am 24.12.2004, rechts w während der R

Der wieder h hergestellte Pe echofen 2005

er Eröffnung finden am Pec chofen außerd dem regelmäß ßig Pechofenfe este statt. Die ese schon zur Tradition Seit seine geworden hen Besucher aus nah und fern an. nen Feste zieh

www.hermsdorfregional.de e © Stefan Lechner Seite 8

Fotos vom m Pechofenfe est 1984:

www.hermsdorfregional.de e © Stefan Lechner Seite 9

Der Pechofen im Jahr 2 2009:

Unmittelbar neben dem Pechofen finde et man eine Ansammlu ung von Braunk kohlenquarziten n (Kieselwap ppensteine), de eren Entstehung g etwa 35 Millio onen Jahre zurü ückliegt. In der T Tertiärzeit entstanden diese d durch Ablagerun ngen von Kiesels säure im Flusss sand des Weiße e ElsterBeckens. Während d der Eiszeit wurden diese im Umfeld ve erteilt. Bei der B Bodenbearbeitu ung wurden sie freigelegt. Die sehr harten Steine fanden zum Beispiel beim au Verwendung g. Straßenba

www.hermsdorfregional.de e © Stefan Lechner Seite 10

2012 Entd deckung der R Reste eines w weiteren Pecho ofens

Im Jahr 2012 wurden a am Falkenstein, im Wald zw wischen Probs stzella und Lud dwigsstadt, diie Reste eines s weiteren Pechofen ns gefunden. T Teerreste und andere Hinw weise bestätige en den Fund. Gegenwä ärtig wird geprüft, was mit d den Resten ge eschehen soll. Eine Variante sieht dessen n Einbindung in ein Naturlehr tscheidungen sind noch nic cht gefallen. rpfad vor. Ent

www.hermsdorfregional.de e © Stefan Lechner

Seite 11

Information

Microsoft Word - Pechofen im Zeitzgrund

11 pages

Report File (DMCA)

Our content is added by our users. We aim to remove reported files within 1 working day. Please use this link to notify us:

Report this file as copyright or inappropriate

490415