Read Verwaltungsfachhochschule in Wiesbaden text version

Klausur im Studienfach Verkehrslehre

1. Allgemeine Situation Sie sind Mitarbeiter der PD Limburg. Der Leiter des regionalen Verkehrsdienstes beauftragt Sie, sich mit dem nachfolgenden Sachverhalt zu beschäftigen. Hinweis: Die realen Gegebenheiten sind aus klausurtechnischen Erwägungen verändert worden! Die Skizze ist nicht maßstabsgerecht. 2. Hilfsmittel Anlage 1: Übersichtsskizze (nicht eingestellt) Anlage 2: Unfalldiagramm Anlage 3: Leerskizze (nicht eingestellt) Anlage 4: Beschreibung der Signaturen im Unfalldiagramm (nicht eingestellt) 2. 1. Beschreibung der Lage: Die zu beurteilende Lage befindet sich innerorts. Durch den Neubau der Seniorenanlage im Jahre 2000 und der Eröffnung eines Ärztehauses mit einer Apotheke im vergangenen Jahr, kommt es zu starkem Fußgängerquerverkehr. Durch den Supermarkt kommt es zu einem verstärken Linksabbiegerverkehr. 2. 2. Bedeutung für den Straßenverkehr Die B 8 ist eine wichtige Verbindungsstraße zwischen dem Landkreis Limburg/Weilburg und dem Großraum Wiesbaden. Sie hat in den letzten Jahren an Bedeutung gewonnen. Die Straße am Sportplatz ist eine direkte Verbindung zu der dortigen Wohnanlage. Die Zufahrt zum Supermarkt ist nicht gewidmet. 2.3. Das Verkehrsaufkommen In den Morgen- und Abendstunden herrscht auf der B 8, demnach auch im Knotenpunktbereich starker Berufsverkehr. Die Verkehrsbelastung beträgt auf der B 8 in dieser Zeit ca. 625 PE. In den Spitzenzeiten biegen ca. 150 PE nach links zum Supermarkt ab. Die Verkehrsbelastung im Knotenpunkt liegt aber insgesamt unter 10000 DTV. Die Fußgängerquerungen im Bereich der Seniorenanlage liegt ganztägig über 50 F/h in dem Kurvenbereich. Der befestige Bolzplatz wird gerne von Besuchern der Seniorenanlage, aber auch von Besuchern des Ärztehauses genutzt. 3. Aufgabe Erörtern Sie die nachfolgende Probleme und begründen Sie Ihre Auffassung ausführlich! 1. Analysieren Sie die Straßenarten und den Knotenpunkttyp! 2. Definieren, bzw. analysieren Sie die Verkehrsunfälle 3. Erörtern Sie die möglichen Unfallursachen im Lichte der Prinzipien der Knotenpunktgestaltung, bzw. der Gestaltung des Straßenraumes! 4. Erörtern Sie und empfehlen Sie kurzfristigen Maßnahmen zur Beseitigung der Unfallhäufungen!

Information

Verwaltungsfachhochschule in Wiesbaden

1 pages

Report File (DMCA)

Our content is added by our users. We aim to remove reported files within 1 working day. Please use this link to notify us:

Report this file as copyright or inappropriate

880819