x

Read a5_test_simon.dvi text version

ReLigions

wissenschaft

Theologie · ethnologie · geschichte · gesellschaft

Lit

Inhalt

Religionswissenschaft . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Religion und Weltreligionen . . . . . . . . . . . . . . . . . Religionsgeschichte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Religionsethnologie . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Religion und Geschlecht . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Missionswissenschaft . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Religion und Gesellschaft . . . . . . . . . . . . . . . . . . Kontexte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Nachträge . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Autoren- und Herausgeberverzeichnis / Reihenverzeichnis . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 3 9 25 29 36 37 42 48 49 56

Eine aktualisierte Fassung des Kataloges finden Sie unter http://www.lit-verlag.de/kataloge/ Beachten Sie auch unsere weiteren Kataloge, die wir Ihnen gerne zusenden: Theologie unter http://www.lit-verlag.de/kataloge Zweimal jährlich erscheint Wissenschaft Aktuell (Auflage: 35.000), das Sie über die Neuerscheinungen der letzten sechs Monate informiert. Ältere Titel und einen aktuellen Überblick finden Sie auf unserer Homepage http://www.lit-verlag.de.

Ansprechpartner: Dr. Michael J. Rainer (Lektorat, Münster) [email protected] Tel. +49 (0) 251 / 620 32 0 Mag. Richard Kisling (Lektorat, Wien) [email protected] Tel. +43 (0) 1 / 409 5661 Dr. Wilhelm Hopf (Verleger) [email protected] Tel. +41 (0) 44 / 251 75 05 Veit Hopf (Lektorat, Berlin) [email protected] Tel. +49 (0) 30 / 280 408 80

Onlineverzeichnisse Im Internet enthält nur das VLB (Verzeichnis lieferbarer Bücher ­ www.buchhandel.de) alle erschienenen Titel. Im Gegensatz zu seinem Namen sagt es nichts über die Lieferbarkeit aus. Alle anderen Online-Anbieter bieten nur ausgewählte Titel an, wie es auch jede herkömmliche Buchhandlung tut. 2011

RELIGIONSWISSENSCHAFT

Adolf Holl

Im Keller des Heiligtums

Geschlecht und Gewalt in der Religion

Geschlecht und Gewalt gehören für Adolf Holl untrennbar zusammen. Sie sind die Grundlage der Religionen, sie sind die Grundlage der Heiligkeit. Das Heilige erscheint heute immer merkwürdiger. Expeditionengleich führt uns der Autor in die Welt von Priestern und Ketzern, Heiligen und Gurus, frommen Frauen und Magiern. Die gefährliche Tradition der Religion wird sichtbar. Nur zu offensichtlich wird: erst wenn die Religion bereit ist, Licht in ihre dunklen, heiligen Hallen zu bringen, kann sie den Anspruch auf Humanität und Moral glaubwürdig vertreten. 2010, 200 S., 19,90 , br., ISBN 978-3-643-50164-6

Religionswissenschaft: Forschung und Wissenschaft

Klaus Bayer

Religiöse Sprache

Thesen zur Einführung

Religiöse Texte sind meist in besonderer Weise poetisch gestaltet; zudem sind ihre Semantik, Metaphorik und Argumentation oft überraschend. Allerdings finden sich jene Merkmale, die auf den ersten Blick Besonderheiten religiöser Sprache zu sein scheinen, auch in profanen Texten etwa der Politik, des Sports oder der Popkultur. Man darf sich deshalb religiösen Sprachgebrauch nicht als eine Insel der Irrationalität in einem Meer profaner Rationalität vorstellen: Die Unzulänglichkeiten menschlicher Weltbildkonstruktion treten in religiösen Texten allenfalls hier und da besonders deutlich zutage. Das Buch bietet Religionswissenschaftlern, Sprach- und Literaturwissenschaftlern ­ insbesondere auch zukünftigen Lehrern ­ einen Schlüssel zum Verständnis religiöser Sprache sowie einen Einblick in religiöse Funktionen profaner Texte. Bd. 2, 2., überarb. Aufl 2009, 128 S., 9,90 , br., ISBN 9782 3-8258-8061-3

Hannelore Winkler

Sündflut, entschlüsselt aus Lehrtexten seit dem 2. Jahrtausend v. Chr.

Textsammlung: Sumer, Altbabylonien, Judäa-Israel, Griechenland, Römisches Reich und Kaiserreich Österreich 19. Jh.

Bd. 4, 2008, 448 S., 69,90 , br., ISBN 978-3-8258-0397-1

Benedikt Rothöhler; Alexander Manisali (Hrsg.)

Mythos & Ritual

Festschrift für Jan Assmann zum 70. Geburtstag Hannelore Winkler

Bd. 5, 2008, 336 S., 39,90 , br., ISBN 978-3-8258-1145-7

Weltentstehung in antiken Lehrtexten

Von der Ur- und Schöpfungsgeschichte zur Kulturentwicklung. Israel, Kanaan, Mesopotamien, Sumer, Babylonien, Ägypten, Kleinasien, Griechenland. Anhang: Neuoffenbarungen und Naturwissenschaft

Das Werk zur ,,Weltentstehung" beantwortet die Fragen, die sich ein an der europäischen Kulturhistorik interessierter Leser stellt. Das kulturelle Gedächtnis der Menschheit wird zusammengefaßt, indem es die besonderen Repräsentanten der Geisteskultur berücksichtigt. Die lebendigen Vorgänge unseres religiösen Kulturerbes werden interkulturell erklärt. Ausgehend von religiösen Texten ab dem 2. Jahrtausend v.Chr. wurden in den alten Kulturen die entwicklungsgeschichtlichen Vorgänge stets durch Entsprechungen vorgetragen. Als Verursacher wird ein GOTT vorausgesetzt. Bd. 6, 2009, 384 S., 34,90 , br., ISBN 978-3-643-10445-8

Anindita Balslev; Dirk Evers (Eds.)

Compassion in the World's Religions

Envisioning Human Solidarity

In this volume religious scholars from different religions as well as political leaders explore the notion of compassion in their respective tradition and its relevance for today. The whole endeavour is underpinned by the conviction that compassion is not just a fleeting sentiment but a shared value of utmost importance. The contributions are the fruit of two conferences held in the run-up to the 2009 Parliament of the World's Religions. vol. 8, 2009, 192 pp., 19,90 , pb., ISBN 978-3-643-10476-2

Quellentexte Religionen und Philosophie

hrsg. von Dr. Kabita Rump und Prof. Dr. Dr. Peter Antes

Kabita Rump

Upanishaden

Band 3: Chandogya-upanishad. Übersetzung mit Erläuterungen

Bd. 3, 2007, 208 S., 24,90 , br., ISBN 978-3-8258-0569-2

­3­

Religionswissenschaft Veröffentlichungen des Centrums für Religiöse Studien Münster

hrsg. von Prof. Dr. Thomas Bauer, Prof. Dr. Annette Wilke und Prof. Dr. Assaad Elias Kattan (Münster)

Thomas Bauer; Lamya Kaddor; Katja Strobel (Hrsg.)

Islamischer Religionsunterricht: Hintergründe, Probleme, Perspektiven

Bd. 1, 2003, 112 S., 14,90 , br., ISBN 3-8258-7097-9

Thomas Bauer; Thorsten Gerald Schneiders (Hrsg.)

,,Kinder Abrahams": Religiöser Austausch im lebendigen Kontext

Festschrift zur Eröffnung des Centrums für Religiöse Studien

Bd. 2, 2005, 288 S., 24,90 , br., ISBN 3-8258-8023-0

Thorsten Gerald Schneiders; Lamya Kaddor (Hrsg.)

NEU

Muslime im Rechtsstaat

Mit Beiträgen von Lord Nazir Ahmed, Wolfgang Bock, Murad Wilfried Hofmann, Muhammad Kalisch, Matthias Koenig, Mohamed Mestiri, Janbernd Oebbecke, Günter Renner, Andreas Abu Bakr Rieger, Anas Schakfeh

Bd. 3, 2005, 168 S., 14,90 , br., ISBN 3-8258-8024-9

Anke Osigus (Hrsg.) in Zusammenarbeit mit Heinz Grotzfeld

Dreihundert Jahre 1001 Nacht in Europa

Ein Begleitheft zur Ausstellung in Münster, Tübingen und Gotha

Bd. 4, 2005, 112 S., 14,90 , br., ISBN 3-8258-8512-7

Lamya Kaddor; Bernd Mussinghoff; Thomas Bauer (Hrsg.)

Zukunft der Religion in Europa

Mit Beiträgen von Michael Beintker, Muhammad Kalisch, Wassilios Klein, Janbernd Oebbecke, Folker Siegert, Jürgen Werbick u. a.

Bd. 5, 2007, 200 S., 19,90 , br., ISBN 978-3-8258-8510-6

Thorsten Gerald Schneiders

Heute sprenge ich mich in die Luft ­ Suizidanschläge im israelisch-palästinensischen Konflikt

Ein wissenschaftlicher Beitrag zur Frage des Warum

Bd. 6, 2006, 272 S., 19,90 , br., ISBN 3-8258-8763-4

Annette Wilke; Esther-Maria Guggenmos

Im ,,Netz des Indra"

Das Museum of World Religion in Taipeh und sein interreligiöses Museumskonzept

Bd. 7, 2008, 352 S., 24,90 , br., ISBN 978-3-8258-9484-9

Lucia Traut

NEU

Ritualisierte Imagination

Das Fantasy-Rollenspiel ,,Das Schwarze Auge" Klaus Brand

NEU

Bd. 9, 2011, 184 S., 19,90 , br., ISBN 978-3-643-10738-1

Amerikanische Spiritualität und Esoterik in Rhonda Byrne's The Secret

Bd. 10, 2011, 152 S., 19,90 , br., ISBN 978-3-643-10743-5

Anja Lüpken

NEU

Religioen(en) im Museum

Eine vergleichende Analyse der Religionsmuseen in St. Petersburg, Glasgow und Taipeh

Weltweit existieren nur drei Museen, die sich ausschließlich dem Thema Religionen widmen: das Staatliche Museum für Religionsgeschichte in St. Petersburg, das St. Mungo Museum of Religious Life and Art in Glasgow und das Museum of World Religions in Taipeh. Das Buch enthält detaillierte Beschreibungen sowie eine differenzierte Analyse dieser sehr unterschiedlichen Museen. Auf 32 Forschungsfragen hin werden die Dauerausstellungen miteinander verglichen und ihre spezifischen Besonderheiten herausgearbeitet. In der Analyse werden ideologische Hintergründe, Darstellungsformen von Religionen und Religiosität, Vermittlungsinhalte, Einbezug der Besucher, Sinnesaktivierung und Rituale berücksichtigt. Bd. 11, 2010, 152 S., 19,90 , br., ISBN 978-3-643-10780-0

­4­

Religionswissenschaft

Klaus Bayer Adolf Holl

Religiöse Sprache

Thesen zur Einführung

Religionswissenschaft: Forschung und Wissenschaft, Bd. 2, 2., überarb. Aufl 2009, 128 S., 9,90 , br., ISBN 9782 3-8258-8061-3

Im Keller des Heiligtums

L IT Premium, 2010, 200 S., 19,90 , br., ISBN 978-3-643-50164-6

Geschlecht und Gewalt in der Religion

Joachim Kügler; Lukas Bormann (Hrsg.)

Birgit Heller; Franz Winter (Hrsg.)

NEU

Töchter (Gottes)

Studien zum Verhältnis von Kultur, Religion und Geschlecht

bayreuther forum TRANSIT ­ Kulturwissenschaftliche Religionsstudien, Bd. 8, 2008, 224 S., 19,90 , br., ISBN 978-3-8258-1185-3

Tod und Ritual

Interkulturelle Perspektiven zwischen Tradition und Moderne

Schriftenreihe der Österreichischen Gesellschaft für Religionswissenschaft, Bd. 2, 2. Aufl. Herbst 2011, ca. 272 S., ca. 19,90 , br., ISBN 978-3-8258-9564-8

­5­

Religionswissenschaft Religionen in der pluralen Welt

Religionswissenschaftliche Studien zum Transfer zwischen den Religionen

hrsg. von Prof. Dr. Dr. Christoph Auffarth (Universität Bremen), Prof. Dr. Günter Kehrer (Universität Tübingen) und Prof. Dr. Michael Zank (Universität Boston) Schriftleitung Oliver Grasmück Christoph Auffarth, Sonja Kerth (Hrsg.)

Glaubensstreit und Gelächter

Reformation und Lachkultur im Mittelalter und in der Frühen Neuzeit

Bd. 6, 2008, 232 S., 19,90 , br., ISBN 978-3-8258-1212-6

Ulrich Berner; Ilinca Tanaseanu-Döbler (Hrsg.)

Religion und Kritik in der Antike

Die vielfältigen Formen und Dynamiken antiker Kritik an Religion bilden den Gegenstand dieses Bandes. Fachleute aus verschiedenen Disziplinen untersuchen ausgewählte Fallbeispiele, die von der griechischen Medizin im 5. vorchristlichen Jahrhundert über die klassische Tragödie und römische Divinationskritik bis zu den interreligiösen Konflikten und philosophischen Diskursen der Spätantike reichen. Die Analyse der Motivationen, Argumente, Medien, Intentionen und der sozialen und kulturellen Verortung verschiedener interreligiöser, intrareligiöser und areligiöser Formen von Religionskritik bietet eine Grundlage für die religionswissenschaftliche Theoriebildung sowie verschiedene Impulse für die weitere historische und vergleichende Arbeit. Bd. 7, 2009, 176 S., 24,90 , br., ISBN 978-3-8258-1413-7

Manfred Hutter (Hrsg.)

Religionswissenschaft im Kontext der Asienwissenschaften

99 Jahre religionswissenschaftliche Lehre und Forschung in Bonn

Seit 1910 ist an der Universität Bonn das Fach Vergleichende Religionswissenschaft etabliert, das in enger Wechselwirkung zu den Asienwissenschaften steht. Professor(inn)en verschiedener Universitäten als Absolventen des Religionswissenschaftlichen Seminars und aktuelle Mitarbeiter(innen) sind die Autor(inn)en dieses Bandes. Mit Beiträgen zu Methoden- und Theoriefragen, Analysen von Teilen des OEuvres der in Bonn tätigen Professoren Carl Clemen (Ý 1940), Gustav Mensching (Ý 1978) und Hans-Joachim Klimkeit (Ý 1999) und mit religionshistorischen Detailstudien geben sie Einblick in die Bonner Ausrichtung des Faches. Bd. 8, 2009, 288 S., 34,90 , br., ISBN 978-3-643-10332-1

Ulrich Berner; Johannes Quack (Hrsg.)

NEU

Religion und Kritik in der Moderne

Bd. 9, Herbst 2011, ca. 240 S., ca. 24,90 , br., ISBN 978-3-643-10548-6

Dieter Grotehusmann

Religion und Riten der Aymarà

Feldforschungen in der Region um den Titicacasee in Bolivien und Peru

In der Hochebene der Anden, dem Altiplano, lebt das Volk der Aymará. Diese Ebene, die sich von Argentinien über Bolivien bis nach Perú erstreckt, liegt auf einer Höhe von durchschnittlich etwa 3.900 Metern ü. d. M. Sie ist geprägt durch ein kaltes und trockenes Klima sowie eine geringe Fruchtbarkeit des Bodens. Diese Lebensumstände haben bis heute die Kultur und andine Kosmovision geprägt. In den Ayllus, den indianischen Dörfern rund um den Titicacasee, werden Religion und Stammesriten bis zur Stunde gepflegt. Es geht also keineswegs um die exotischen Reste einer vergangenen Religion und Kultur, sondern um die tiefe Weisheit indianischer Kosmovision, deren Grundlage die Auffassung vom fundamentalen Gleichgewicht mit der Natur, der menschlichen Gesellschaft und den göttlichen Wesen ist. Im Mittelpunkt dieses Kosmos steht die kultische Verehrung der Pachamama, der Mutter Erde. Bd. 10, 2010, 392 S., 29,90 , br., ISBN 978-3-643-10493-9

Marburger Religionsgeschichtliche Beiträge

hrsg. von Prof. Dr. Rainer Flasche (Ý)

Rainer Flasche

Religionswissenschaft-Treiben

Versuch einer Grundlegung der Religionenwissenschaft

Bd. 5, 2008, 200 S., 19,90 , br., ISBN 978-3-8258-1080-1

bayreuther forum TRANSIT

Kulturwissenschaftliche Religionsstudien

hrsg. von Prof. Dr. Joachim Kügler (Universität Bamberg) Joachim Kügler (Hrsg.)

Impuls oder Hindernis?

Mit dem Alten Testament in multireligiöser Gesellschaft. Beiträge des Internationalen Bibel-Symposions Bayreuth 27. ­ 29. September 2002

Bd. 1, 2004, 200 S., 19,90 , br., ISBN 3-8258-7652-7

­6­

Religionswissenschaft

Thomas Bargatzky

Mythos, Weg und Welthaus

Erfahrungsreligion als Kultus und Alltag

Bd. 2, 2007, 312 S., 24,90 , br., ISBN 3-8258-7906-8

Joachim Kügler; Werner H. Ritter (Hrsg.)

Auf Leben und Tod oder völlig egal

Kritisches und Nachdenkliches zur Bedeutung der Bibel

Bd. 3, 2005, 208 S., 19,90 , br., ISBN 3-8258-8476-7

Werner H. Ritter; Joachim Kügler (Hrsg.)

Gottesmacht: Religion zwischen Herrschaftsbegründung und Herrschaftskritik

Bd. 4, 2006, 192 S., 19,90 , br., ISBN 3-8258-9128-3

Ulrike Bechmann

NEU

Abraham und die Anderen

Kritische Untersuchung zur Abraham-Chiffre im interreligiösen Dialog

Bd. 5, Herbst 2011, ca. 360 S., ca. 24,90 , br., ISBN 3-8258-9430-4

Joachim Kügler (Hrsg.)

Prekäre Zeitgenossenschaft

Mit dem Alten Testament in Konflikten der Zeit. Internationales Bibel-Symposium Graz 2004

Bd. 6, 2006, 280 S., 19,90 , br., ISBN 3-8258-9176-3

Jeannett Martin

Mensch ­ Alltag ­ Gottesdienst

Bedürfnisse, Rituale und Bedeutungszuschreibungen evangelisch Getaufter in Bayern

Bd. 7, 2007, 232 S., 16,90 , br., ISBN 978-3-8258-0116-8

Joachim Kügler; Lukas Bormann (Hrsg.)

Töchter (Gottes)

Studien zum Verhältnis von Kultur, Religion und Geschlecht

Das Buch lädt ein zu einer Reise durch Zeiten und Kulturen, die eine ebenso spannende wie erkenntsreiche LeseErfahrung bereiten und neue Perspektiven für eine zeitgemäße Gestaltung von Geschlechtsrollen eröffnen will. Die unterschiedlichsten ,,Töchter" werden vorgestellt: En-hedu-Ana, Gemahlin des Mondgottes (Mesopotamien, 23. Jh. v.Chr.), Hatschepsut, als König eine Pionierin des Gender-Switching (Ägypten, 15. Jh. v.Chr.), Jeanne d'Arc als Jungfrau und Gottestochter, Jiftachs Tochter, die vom Vater geopfert wird, Goethes Gretchen, Pflegetöchter im Benin, die Töchter Allahs, ,,bezaubernde Hexen" und die Töchter der Post-Feminismus-Generation... Bd. 8, 2008, 224 S., 19,90 , br., ISBN 978-3-8258-1185-3

Joachim Kügler; Ulrike Bechmann (Hrsg.)

Biblische Religionskritik

Kritik in, an und mit biblischen Texten. Beiträge des IBS 2007 in Vierzehnheiligen

Religion ist nicht einfach etwas Gutes. Das ist die Erfahrung derer, die am Glauben anderer sterben. Religionskritik ist deshalb eine Daueraufgabe der Theologie. Eine biblisch orientierte Religionskritik muss die kritischen Tendenzen wahrnehmen, die schon in den Texten selbst erkennbar sind. Außerdem nötigt der Konflikt zwischen alten Texten und heutigen LeserInnen dazu, auch Kritik an Texten zu üben ­ aber auf welcher Basis? Und schließlich: Wie kann eine Kritik gegenwärtiger Religionsformen mit biblischen Texten geschehen, ohne dass die Bibel dabei zum ideologischen Totschlag-Instrument verkommt? Bd. 9, 2009, 264 S., 19,90 , br., ISBN 978-3-8258-1999-6

Susanne Knaeble; Silvan Wagner; Viola Wittmann (Hrsg.)

NEU

Gott und Tod

Tod und Sterben in der höfischen Kultur des Mittelalters

Bd. 10, Herbst 2011, ca. 472 S., ca. 49,90 , br., ISBN 978-3-643-10868-5

Joachim Kügler; Eric Souga Onomo; Stephanie Feder (Hrsg.)

NEU

Bibel und Praxis

Beiträge des Internationalen Bibel-Symposiums 2009 in Bamberg

Dass die Bibel mit dem Leben zu tun haben soll, ist jüdisch und christlich Glaubenden sattsam bekannt. Die spannende Frage ist freilich, wie man vom Text zum Handeln kommt. Ist die Bibel als Regelwerk zu lesen? Als Handbuch? Als Literatur? Welche neuen Wege sind möglich? Sind biblizistische Deformationen etwa nur durch die Absage an alle normativen Zugänge zu vermeiden? Diese heiklen Fragen bearbeiten Maria Elisabeth Aigner, Christian Bauer, Volker Eid, Stephanie Feder, Ottmar Fuchs, Alexandra Grund, Joachim Kügler, Salvatore Loiero, Ursula Rapp, Sonja Angelika Strube und Susanne Talabardon. Bd. 11, 2011, 224 S., 19,90 , br., ISBN 978-3-643-11048-0

­7­

Religionswissenschaft Schriftenreihe der Österreichischen Gesellschaft für Religionswissenschaft (ÖGRW)

hrsg. von vom Vorstand der ÖGRW

Johann Figl (Hrsg.)

Religionswissenschaft ­ Interdisziplinarität und Interreligiosität

Vorträge anlässlich der 50-Jahr-Feier des Instituts für Religionswissenschaft der Universität Wien (Katholisch-theologische Fakultät)

Bd. 1, 2007, 136 S., 14,90 , br., ISBN 978-3-8258-9549-5

Birgit Heller; Franz Winter (Hrsg.)

NEU

Tod und Ritual

Interkulturelle Perspektiven zwischen Tradition und Moderne

Das Buch gibt einen Einblick in aktuelle Forschungen zum Thema ,,Rituale im Kontext von Sterben, Tod und Trauer" im deutschsprachigen Raum. In den einzelnen Beiträgen zeigen sich zwei verschiedene Akzentsetzungen. Zum einen werden Todesverständnis sowie Sterbe-, Toten- und Trauerriten in verschiedenen religiös-kulturellen Traditionen thematisiert. Zum anderen stehen die Revitalisierung traditionaler Rituale oder deren Adaption an die Moderne und die Schaffung neuer Rituale im Zentrum. Die aktuelle Thematik und die Verbindung von Grundlagenforschung und Praxisorientierung machen das Buch für eine breitere Öffentlichkeit interessant. Bd. 2, 2. Aufl. Herbst 2011, ca. 272 S., ca. 19,90 , br., ISBN 978-3-8258-9564-8

Hans Gerald Hödl

NEU

Rituale als Symbolsysteme?

Ein Beitrag zur Religionsästhetik

Bd. 3, Herbst 2011, ca. 204 S., ca. 19,90 , br., ISBN 978-3-643-50040-3

Religionswissenschaft

Márcia E. Moser; Maud E. Sieprath (Hrsg.)

Zwischen Leben und Tod?

Religionswissenschaftliche Perspektiven auf Sterben und Sterbehilfe

Bd. 16, 2008, 160 S., 19,90 , br., ISBN 978-3-8258-1266-9

Gernot Haupt

Antiziganismus und Religion

Elemente einer Theologie der Roma-Befreiung

Die Rolle der Religion sowie die Stellung der Kirchen zu der Volksgruppe der Roma sind ein noch weithin unerforschter Bereich. Dabei sind gerade religiös-weltanschauliche Einstellungen von entscheidender Bedeutung sowohl für das Verständnis als auch für die Umsetzung volksgruppenspezifischer Anliegen. Dem Buch liegt eine qualitative Studie zum Verhältnis von Roma zu den Kirchen zugrunde, deren Ergebnisse mit den offiziellen Stellungnahmen der Kirchen in Beziehung gesetzt wurden. Das Buch soll dazu beitragen, diskriminierende und antiziganistische Einstellungen in Gesellschaft und Kirchen zu überwinden. Bd. 17, 2009, 240 S., 24,90 , br., ISBN 978-3-8258-1765-7

Sylva Harst

Brauchen wir einen Messias?

Messias-Erwartung und Endzeitsehnsucht vom alten Ägypten bis zum neuen Amerika

Am Anfang des Messias-Gedankens stand die Katastrophe. Wenn das Leben durcheinander gerät, rufen die Menschen nach einem Erlöser. Das konnte zunächst nur ein Herrscher sein, der durch Salbung Sohn Gottes wurde. Auch der König von Israel war Gesalbter = Messias Jahwes. Im Laufe der Jahrhunderte wurde aus diesem Herrscher-Messias ein endzeitlicher Heilbringer. Doch auch der Messias Jesus konnte die Sehnsucht der Menschen nicht stillen. So treten in nachchristlicher Zeit zahllose Messiasse im Judentum wie im Islam auf, während die Christen das Ende der Welt ersehnten. Doch auch in der Politik fanden sich zunehmend Messiasse. Einen Höhepunkt erreichten sie wohl in den Diktatoren des 20. Jahrhunderts. Bd. 18, 2009, 264 S., 19,90 , br., ISBN 978-3-643-10191-4

­8­

RELIGION UND WELTRELIGIONEN

Spiritualität im Dialog

hrsg. von Petrus Bsteh, Brigitte Proksch, Peters Ramers, Hans Waldenfels

Petrus Bsteh; Brigitte Proksch (Hrsg.)

Spiritualität im Gespräch der Religionen I

Bd. 1, 2009, 240 S., 24,90 , br., ISBN 978-3-643-50000-7

Petrus Bsteh; Brigitte Proksch (Hrsg.)

Spiritualität im Gespräch der Religionen II

Band 2 der Reihe Spiritualität im Dialog setzt die Dokumentation der in Österreich laufenden Ordenstagungen zum interreligiösen Dialog fort und bildet als reichhaltiger Sammelband eine übersichtliche Einheit. Das Buch führt die Darstellung der Grundbegriffe geistlichen Lebens in den verschiedenen Religionen fort, beginnend mit der Polarität von Führung und Freiheit, weiter mit der Spannung zwischen Riten und der Spontaneität, dem Glaubensvollzug des Einzelnen. Es beschreibt die Bedeutung der Geschlechtlichkeit des Menschen und die Herausforderung, die sie für die Religionen darstellt und vieles mehr. Die Lektüre führt zu den reichhaltigen christlichen Quellen und regt dazu an, die anderen Religionen besser kennen zu lernen. Bd. 2, 2009, 264 S., 19,90 , br., ISBN 978-3-643-50119-6

Lehr- und Studienbücher zur Religionswissenschaft

Annette Wilke

NEU

Religionswissenschaft als Kulturhermeneutik

Theorien ­ Methoden ­ Forschungsfelder

Bd. 1, Herbst 2011, ca. 254 S., ca. 24,90 , br., ISBN 978-3-8258-5101-9

Lehr- und Studienbücher zur Theologie

Christian Danz

Einführung in die Theologie der Religionen

Bd. 1, 2005, 272 S., 29,90 , br., ISBN 3-8258-7058-8

Christian Danz; Robert Marszalek (Hrsg.)

Gott und das Absolute

Studien zur philosophischen Theologie im Deutschen Idealismus

Bd. 2, 2007, 192 S., 14,90 , br., ISBN 978-3-8258-0034-5

Beiträge zur Missionswissenschaft und interkulturellen Theologie

hrsg. von Dieter Becker und Theo Sundermeier

Apeliften Christian B. Sihombing

NEU

Mystik und Dialog der Religionen

Mystisches Denken in Protestantismus, Sufismus und indonesischer Kebatinan

Bd. 25, Herbst 2011, ca. 312 S., ca. 29,90 , br., ISBN 978-3-643-10976-7

Buddhismus/Hinduismus

Religionswissenschaft: Forschung und Wissenschaft

Reto Luzius Fetz

Shri Ramana Maharshi: Vom Ich zum Selbst

Hinduistische Mystik im westlichen Vergleich Karl-Fritz Daiber

NEU

Bd. 3, 2006, 200 S., 19,90 , br., ISBN 3-8258-9662-5

Konfuzianische Transformationen

Eine religiöse Tradition in der Moderne Indonesiens, der Philippinen, Vietnams und Südkoreas

Seit Ende des 19. Jahrhunderts lassen sich erhebliche Veränderungen der Sozialformen des religiösen Konfuzianismus beobachten. Dieser Übergang zur Moderne verläuft höchst verschiedenartig. Während es in Südkorea zur Ausbildung

­9­

Religion und Weltreligionen

einer religiösen Organisation kommt, die die Restbestände des in staatlichen Akademien institutionalisierten Konfuzianismus verwaltet, entstehen in Vietnam keine neuen Organisationsbildungen. In Indonesien bildet sich unter der chinesischen Minderheit eine konfuzianische Religionsgemeinschaft. Auf den Philippinen bleibt der religiöse Konfuzianismus unter den Chinesen ohne Organisation. Bd. 9, 2010, 344 S., 34,90 , br., ISBN 978-3-643-10953-8

Asien: Forschung und Wissenschaft/L IT Studies on Asia

Steffen Gräfe

Der radikale neue Hinduismus

Indien im Kampf der Kulturen

An den Hindunationalisten, die in den letzten Jahrzehnten in Indien einen enormen Aufschwung erlebt haben, kann man die Triebkräfte und ideologischen Grundlagen des heute immer bedrohlicher werdenden Fundamentalismus studieren, der auf Abschottung vom ,,Anderen" zielt. Die gewaltsamen Versuche der Hindufundamentalisten, die eigene Tradition in das Korsett einer nationalen Idee zu pressen, erscheinen als Ausdruck einer Krise der indischen Identität und werden als Adaption westlicher Nationalisten und Sozialdarwinisten des 19. Jahrhunderts dechiffriert. Diese interkulturelle geschichtsphilosophische Untersuchung versteht sich als eine kritische Analyse der Ideengeschichte in dem Versuch, die Wirkung mythisch überhöhter und zugleich korrumpierter Ideen auf realpolitische Ideologien aufzuzeigen, die bis heute nachwirken. Bd. 4, 2010, 328 S., 29,90 , br., ISBN 978-3-643-10472-4

Religiöse Gegenwart Asiens / Studies in Modern Asian Religions

edited by Michael Pye and Monika Schrimpf

Michael Pye; Katja Triplett

Streben nach Glück

Schicksalsdeutung und Lebensgestaltung in japanischen Religionen. Mit Beiträgen von Monika Schrimpf

Bd. 1, 2007, 304 S., 29,90 , br., ISBN 978-3-8258-7989-1

Katja Triplett

Menschenopfer und Selbstopfer in den japanischen Legenden

Das Frankfurter Manuskript der Matsura Sayohime-Legende

Bd. 2, 2005, 392 S., 29,90 , br., ISBN 3-8258-7990-9

Edith Franke; Michael Pye (Hrsg.)

Religionen Nebeneinander

Modelle religiöser Vielfalt in Ost- und Südostasien

Bd. 3, 2006, 152 S., 24,90 , br., ISBN 3-8258-8411-2

Simone Heidegger

Buddhismus, Geschlechterverhältnis und Diskriminierung

Die gegenwärtige Diskussion im Shin-Buddhismus Japans

Bd. 4, 2006, 504 S., 39,90 , br., ISBN 3-8258-8771-5

Ugo Dessì

Ethics and Society in Contemporary Shin Buddhism

vol. 5, 2007, 272 pp., 39,90 , pb., ISBN 978-3-8258-0815-0

Interreligiöse Begegnungen

Studien und Projekte

hrsg. von Dr. Rolf Heinrich Peter Gottwald

Moderne Spiritualität ­ die zeitgemäße Aktualisierung des Mystischen

Erfahrungen und Überlegungen im Kontext der Zentradition auf ihrem Weg in den Westen

In diesem Band sind mehrere Texte zusammengefasst worden, die im Rahmen der jahrzehntelangen praktischen und theoretischen Bemühung um die Mystik entstanden. Sie reflektieren einerseits die Erfahrungen des Verfassers auf dem Zen-Weg sowie mit den Zen-Texten, andererseits seine Bemühungen um das Werk des Deutsch-Schweizers Jean Gebser, dessen Kulturanthropologie den Weg zu einer neuen, von einem ,,Integralen Bewusstsein" geprägten Kultur weist. Die Zentradition auf ihrem Weg ,,in den Westen" spielt in diesem Geschehen eine besondere Rolle. Welche Bedeutung dabei der Philosophie und den Humanwissenschaften zukommt, wird kritisch diskutiert. Die Faszination von einem Geschehen, das eine ,,Wandlung" der Person ermöglicht, wird deutlich. Vor einem Rückfall in Mythos oder Esoterik wird gewarnt. Bd. 8, 2010, 184 S., 19,90 , br., ISBN 978-3-643-10700-8

­ 10 ­

Religion und Weltreligionen Studien zur Weltgeschichte des Denkens

Denktraditionen ­ neu entdeckt

hrsg. von PD Dr. Hamid Reza Yousefi (Universität Trier/Koblenz), Prof. Dr. Dr. Jacob Mabe (TU Berlin), Prof. Dr. Eun-Jeung Lee (FU Berlin), Prof. Dr. Dr. h. c. Raúl Fornet-Betancourt (Missio Aachen) Hamid Reza Yousefi

Zarathustra neu entdeckt

Theoretische und praktische Grundlegung einer verkannten Philosophie

Die vorliegende Einführung stellt die Lehre des Zarathustra vor, die bislang in dieser Form nicht thematisiert worden ist. Analysiert werden dabei nicht nur die religiösen, sondern insbesondere die zentralen philosophischen Dimensionen seiner Lehre. Die Studie versteht sich als ein Versuch, die Lehre des Zarathustra nicht nur dem interessierten Leser zugänglich zu machen, sondern auch eine differenzierende Wende in der europäisch-westlichen Zarathustraforschung herbeizuführen. Bd. 1, 2010, 128 S., 19,90 , br., ISBN 978-3-643-10576-9

Lothar Knatz; Norbert Caspar; Tanehisa Otabe (Hrsg.)

NEU

Kulturelle Identität und Selbstbild

Aufklärung und Moderne in Japan und Deutschland

Fünf japanische und sechs europäische Autoren gehen interdisziplinär (Philosophie, Ästhetik, Psychologie, Kunstgeschichte, Kunstwissenschaft und Kulturwissenschaften) und in methodischer Vielfalt der Frage nach der Entwicklungsgenese von Selbstbewusstsein im Kulturvergleich nach. Als Dokumente dieses Selbstverständnisses dienen verschiedene Kunstwerke aus unterschiedlichen Zeiten und eingebettet in verschiedene kulturelle und theoretische Traditionen. Sowohl an künstlerische Werke wie auch an ästhetische Theorien wird die Frage herangetragen, welches Selbstbild, welches Selbstverständnis und welches Selbstbewusstsein sich jeweils artikuliert. Im Ergebnis zeigt sich ein vielschichtiges und differenziertes Bild kultureller Differenz und moderner Gemeinsamkeit. Der Band umfasst Beiträge von Norbert Caspar, Kirsten Dallmann, Mildred Galland-Szymkowiak, Ekkehard Gattig, Lothar Knatz, Mariko und Tanehisa Otabe, Alessandro Salice, Yasukuni Sato, Toru Tani und Kazuko Yamaguchi. Bd. 2, 2011, 240 S., 24,90 , br., ISBN 978-3-643-10784-8

***

Ilkwaen Chung

Paradoxie der weltgestaltenden Weltentsagung im Buddhismus

Ein Zugang aus der Sicht der mimetischen Theorie René Girards

Der vorliegende Band stellt eine vertiefte Annäherung an den Buddhismus und seine hinduistischen Wurzeln aus dem Blickwinkel der mimetischen Theorie Girards dar. Dabei wird sowohl dem mimetischen Begehren und seiner Konfliktivität als auch dem Umgang mit Mimesis, Entdifferenzierung und Gewalt durch befriedende und versöhnende Mechanismen in der buddhistischen Tradition nachgespürt. Im Zentrum des Interesses steht die Paradoxie der Weltentsagung als Element der Weltgestaltung. Asketische Praxis kann im Rahmen der mimetischen Theorie sowohl als Interiorisierung des sakrifiziellen Opfers als auch als entlastende Anti-Struktur und Reservoir sozialer und politischer Kreativität gedeutet werden. Bd. 28, 2010, 312 S., 19,90 , br., ISBN 978-3-643-50129-5

Christian Feichtinger

Weiblichkeitskonzeptionen in den Shiva-Puranas

Pontes ­ Philosophisch-theologische Brückenschläge, Bd. 36, 2007, 96 S., 19,90 , br., ISBN 978-3-8258-0464-0

Detlef Witt

NEU

Buddhismus und Christentum

Die tiefgründigen Wechselbeziehungen zwischen Buddhismus und Christentum in den ersten Jahrhunderten

In den ersten Jahrhunderten hatte das junge Christentum nach Persien, Indien und China eine starke Expansion. Der Autor konzentriert sich auf die frühe Phase der Begegnung von Christentum und Buddhismus. Diese bislang wenig beachtete Begegnung der beiden Weltreligionen fand an den alten Seidenstraßen statt. Die hier vorgestellte Kernthese besteht darin, dass die Person Jesus Christus, der von sich sagte: ,,Ich bin das Licht der Welt (Joh 8,12)", schon ab dem 1. Jahrhundert als Buddha Amitabha, als Buddha des unermesslichen Lichtes, in den Buddhismus integriert wurde. ­ Sollten sich die vom Autor subtil und vehement vertretenen Darlegungen weiter erhärten lassen, dann wäre das Eindringen christlicher Grundgedanken in den buddhistischen Kanon ein starker Katalysator gewesen, der die Lehre Shakyamuni Buddhas entscheidend beeinflusste und in den Mahayana-Schulen fruchtbar werden ließ. Eremos ­ Texte zur Spiritualität, Geschichte und Kunst, Bd. 5, 2010, 80 S., 19,90 , gb., ISBN 978-3-643-10781-7

Inken Prohl; Hartmut Zinser (Hrsg.)

Zen, Reiki, Karate

Japanische Religiosität in Europa Peter Kleinen

BUNKA ­ WENHUA. Tübinger Ostasiatische Forschungen, Bd. 2, 2002, 312 S., 20,90 , br., ISBN 3-8258-4664-4

Im Tode ein Buddha

Buddhistisch-nationale Identitätsbildung in Japan am Beispiel der Traktate Gesshôs

BUNKA ­ WENHUA. Tübinger Ostasiatische Forschungen, Bd. 3, 2002, 320 S., 25,90 , br., ISBN 3-8258-5827-8

­ 11 ­

Religion und Weltreligionen

Klaus Antoni; Hiroshi Kubota; Johann Nawrocki; Michael Wachutka (eds.)

Religion and National Identity in the Japanese Context

BUNKA ­ WENHUA. Tübinger Ostasiatische Forschungen, vol. 5, 2002, 304 pp., 25,90 , pb., ISBN 3-8258-6043-4

Birgit Staemmler

Chinkon kishin

Mediated Spirit Possession in Japanese New Religions

Chinkon kishin is a very little known, yet extremely important ritual of spirit possession, which was performed as a highly attractive mass ritual in Ômoto, a Japanese millenarian new religion, at the beginning of the twentieth century. This book employs anthropological and hermeneutic methodologies to unravel chinkon kishin's history, illustrate its performance and analyse several key issues related to spirit possession in new religions. BUNKA ­ WENHUA. Tübinger Ostasiatische Forschungen, vol. 7, 2009, 496 pp., 34,90 , pb., ISBN 3-8258-6899-0

Ulrich Dehn; Birgit Staemmler

NEU

Establishing the Revolutionary

An Introduction to New Religions in Japan

BUNKA ­ WENHUA. Tübinger Ostasiatische Forschungen, vol. 20, Autumn 2011, ca. 304 pp., ca. 29,90 , pb., ISBN 978-3-643-10990-3

Dagmar I. Larssen

NEU

SüdSüdOst Mekka

Pakistanische Muslime in Norwegen

Wie ein klassisches Auswanderungsland zum Einwanderungsparadies schlechthin wird, wie parallel zum tiefgreifenden Strukturwandel in der Mehrheitsbevölkerung die Integration von durch Kettenmigration ganzer Dörfer eingewanderten Familienclans versucht wird ­ dieses wahrhaft atemberaubende Projekt ist Thema des Buches. ,,Ausgehend von einer seltenen Fähigkeit, zu einem abgewogenen Urteil zu gelangen, gelingt Dagmar Larssen hier eine faszinierende Darstellung." Rüdiger Lohlker Islam ­ Moderne ­ Globalität, Bd. 1, 2010, 224 S., 24,90 , br., ISBN 978-3-643-50220-9

Judentum

Hans Morgenstern

NEU

Jüdisches Biographisches Lexikon

Eine Sammlung von bedeutenden Persönlichkeiten jüdischer Herkunft ab 1800

Dieses enzyklopädische Nachschlagwerk bietet etwa 6400 Kurzbiographien bedeutender Personen jüdischer Herkunft aus allen Gebieten der Wissenschaft, Kunst, Politik, Religion und Wirtschaft seit 1800. Lexika, Bd. 1, 2011, 968 S., 89,90 , gb., ISBN 978-3-8258-0509-8

Hans-Jochen Gamm

NEU

Das Judentum

Eine Einführung

,,Aus der Welle der Bücher über und von Juden ragt ein schmaler Band hervor: Selten wurde eine kurze und knappe Darstellung der Geschichte der Juden, von den Erzvätern angefangen, über ihren Weg in Deutschland und den Antisemitismus bis zu den internsten Problemen des Staates Israel, so sauber und gut gearbeitet wie diese, wobei der lebhafte und flüssige Stil eine nicht zu unterschätzende Eigenschaft ist." (Frankfurter Rundschau) Einführungen: Religionswissenschaft, Bd. 1, 2010, 184 S., 19,90 , br., ISBN 978-3-643-10787-9

Pinchas Lapide

Wegbereitende Texte zum jüdisch-christlichen Dialog

hrsg. von Yuval Lapide Pinchas Lapide

NEU

Auferstehung

Ein jüdisches Glaubenserlebnis

Wie immer man auch das Osterereignis verstehen mag, eines steht fest: Da alle Zeugen des Auferstandenen ausnahmslos Söhne und Töchter Israels waren, war die Auferstehung Jesu vor allem und hauptsächlich ein jüdisches Glaubenserlebnis. Um es zu verstehen, muß man daher zurücksteigen in die Zeit und Umwelt des Nazareners. Man muß versuchen, sich zu vergegenwärtigen, wie es von den Voraussetzungen des jüdischen Glaubens zu dem zentralen Satz des christlichen Bekenntnisses, ,,Er ist auferstanden", kommen konnte. Bd. 1, 2010, 104 S., 14,80 , br., ISBN 978-3-643-10840-1

­ 12 ­

Religion und Weltreligionen

Steffen Gräfe Hans-Jochen Gamm

NEU

Der radikale neue Hinduismus

Indien im Kampf der Kulturen

Asien: Forschung und Wissenschaft, Bd. 4, 2010, 328 S., 29,90 , br., ISBN 978-3-643-10472-4

Das Judentum

Eine Einführung

Einführungen: Religionswissenschaft, Bd. 1, 2010, 184 S., 19,90 , br., ISBN 978-3-643-10787-9

Hans Morgenstern

NEU

Jüdisches Biographisches Lexikon

Lexika, Bd. 1, 2011, 968 S., 89,90 , gb., ISBN 978-3-8258-0509-8

Sükran Vahide ¸

Eine Sammlung von bedeutenden Persönlichkeiten jüdischer Herkunft ab 1800

Islam in der modernen Türkei

Die intellektuelle Biografie des Bediüzzaman Said Nursi. Herausgegeben von Wolf D. Aries, Ibrahim M. Abu Rabi' und Rüstem Ülker

Religionswissenschaft: Forschung und Wissenschaft, Bd. 7, 2009, 384 S., 34,90 , br., ISBN 978-3-8258-1794-7

­ 13 ­

Religion und Weltreligionen

Pinchas Lapide

NEU

Die Bergpredigt

Utopie oder Programm?

Die Bergpredigt ist erneut zum Gegenstand engagierter Debatten geworden: Was bedeutet sie für unser gesellschaftliches Handeln, für den Friedensauftrag der Christen? Ein jüdischer Theologe, der in Deutschland lebt, gibt Antworten. Er deutet die ,,Berglehre" durch Rekonstruktion ihres Sitzes im Leben Jesu, durch Rückübersetzung in seine Sprache. Dabei erfahren heftig umstrittene Sätze eine neue, oft überraschende Deutung und Erklärung: das ,,Ich aber sage euch", die ,,Feindesliebe", das ,,Aug' um Aug', Zahn um Zahn" die anstößige Forderung ,,Widersteht dem Bösen nicht" usw. Eine Fülle von Einsichten, wie sie nur ein in der Zeit und Sprache so kundiger Autor vermitteln kann, erweist die Bedeutung der Bergpredigt für unsere Generation, sowohl im zwischenmenschlichen Bereich als auch in der Politik. Ein Beitrag zur Versachlichung der heutigen Friedensdebatte. Bd. 2, 2010, 160 S., 14,80 , br., ISBN 978-3-643-10841-8

Forum Christen und Juden

hrsg. von Prof. Dr. Erhard Blum (Tübingen), Prof. Dr. Hanspeter Heinz (Augsburg) und PD Dr. Uri Kaufmann (Heidelberg)

Christoph Münz; Rudolf W. Sirsch (Hrsg.)

,,Denk an die Tage der Vergangenheit ­ Lerne aus den Jahren der Geschichte"

40 Jahre Buber-Rosenzweig-Medaille. Mit einem Geleitwort von Bundespräsident Horst Köhler

Seit 1968 verleiht der Deutsche Koordinierungsrat während der Eröffnungsfeier zur Woche der Brüderlichkeit die BuberRosenzweig- Medaille. Ausgezeichnet werden Personen, Institutionen oder Initiativen, die sich insbesondere um die Verständigung zwischen Christen und Juden verdient gemacht haben. Die Medaille wird in Erinnerung an die jüdischen Philosophen Martin Buber und Franz Rosenzweig verliehen. Der vorliegende Band versammelt nahezu vollständig und zum ersten Mal die auch heute noch lesenswerten Laudationes und Dankesworte der Preisträger aus den vergangenen vierzig Jahren. Bd. 7, 2009, 392 S., 39,90 , br., ISBN 978-3-8258-1717-6

Münsteraner Judaistische Studien

Wissenschaftliche Beiträge zur christlich-jüdischen Begegnung

hrsg. vom Institutum Judaicum Delitzschianum in Münster J. Cornelis de Vos; Folker Siegert (Hrsg..)

Interesse am Judentum

Die Franz-Delitzsch-Vorlesungen 1989 ­ 2008 Susanne Plietzsch

NEU

Bd. 23, 2008, 440 S., 39,90 , br., ISBN 978-3-8258-1506-6

Text und Identität

Heilige Texte im jüdischen Diskurs

"Heilige Texte" im Judentum und im Christentum sind einerseits ein Instrument der Kontrolle von Diskursen, andererseits aber eine Quelle literarischer und theologischer Kreativität. Diesem Spannungsfeld widmet sich die Habilitationsschrift von Susanne Plietzsch. In dreizehn Einzeluntersuchungen wird ein Bogen von der Spätantike bis zur zeitgenössischen Rezeption kanonischer Texte geschlagen. Die Thematik reicht von der Analyse rabbinischer und frühjüdischer Texte bis hin zu (post-)modernen Fragen an beide Religionen. Bd. 25, Herbst 2011, ca. 280 S., ca. 31,90 , br., ISBN 978-3-643-80034-3

Jüdisches Lehrhaus ­ lebendiges Judentum

hrsg. von Yaacov Zinvirt

Yaacov Zinvirt

Tor zum Talmud

Das Buch ,,Tor zum Talmud" öffnet sich für den interessierten Leser, der schnell und ohne Vorkenntnisse in die besondere Methodik und Dynamik des Talmudstudiums einsteigen möchte. Mischna und Talmud werden leicht verständlich vorgestellt: Entstehungsgeschichte, Aufbau und Struktur, Kommentare und Kommentatoren. Übersichtlich in Schaubildern geordnet findet man die Generationen der Rabbinen, mit Verbreitungskarten der bedeutenden Lehrhäuser. Weiterhin hilfreich sind Erklärungen zum Aufbau eines Talmudblattes, ein besonders ausführlicher Glossar, zahlreiche tabellarische Darstellungen der Traktate, des hebräischen Alphabets mit Klang, Zahlwert sowie alle aramäisch und hebräischen Begriffe mit deutscher Transkription. Im Hauptteil werden Rechtssätze mit anschaulichen Grafiken erläutert. Hinzu kommt die klare und gut verständliche deutsche Übersetzung, sodass sich dem Leser tatsächlich ein Tor öffnet und der Talmud ,,lesbar" wird. Bd. 1, 2. Aufl. 2010, ca. 184 S., ca. 19,90 , br., ISBN 978-3-8258-1882-1

­ 14 ­

Religion und Weltreligionen Mnemosyne

ZEIT-Schrift für jüdische Kultur

Organ des Vereins Mnemosyne ­ Gesellschaft für Erinnerung hrsg. von Armin A. WallasÝ und Andrea M. Lauritsch Andrea M. Lauritsch (Hrsg.)

Jakov Lind/Ota Pavel

Bd. 31, 2008, 200 S., 14,90 , br., ISSN 978-3-8258-1350-5

Andrea Lauritsch (Hrsg.)

NEU

Ivan Klíma/Ernst Schafer

Bd. 32, 2010, 208 S., 14,90 , br., ISBN 978-3-643-50192-9

Chilufim

Zeitschrift für Jüdische Kulturgeschichte

hrsg. vom Zentrum für Jüdische Kulturgeschichte der Universität Salzburg Zentrum für Jüdische Kulturgeschichte der Universität Salzburg (Hrsg.)

Chilufim. Zeitschrift für Jüdische Kulturgeschichte 6/2009

Das hebräische Wort (Chilufim) bedeutet »`Austausch«' oder »`Transfer«'. Es steht für das Anliegen der Zeitschrift, sowohl den umfassenden kulturellen Austausch von jüdischen und nichtjüdischen Menschen als auch die vielfältigen Formen, Entwicklungen und wechselhaften Beziehungen innerhalb der jüdischen Identitäten von der Antike bis zur Gegenwart zu beschreiben. Bd. 6, 2009, 240 S., 19,90 , br., ISBN 978-3-643-50021-2

Zentrum für Jüdische Kulturgeschichte der Universität Salzburg (Hrsg.)

Chilufim. Zeitschrift für Jüdische Kulturgeschichte 7/2009: Die Jüdischnationale Partei in Österreich 1906 ­ 1938

Bd. 7, 2010, 248 S., 19,90 , br., ISBN 978-3-643-50113-4

Islam

Religionswissenschaft: Forschung und Wissenschaft

Jamal Malik (Ed.)

Muslims in Europe

From the Margin to the Centre Sükran Vahide ¸

vol. 1, 2004, 272 pp., 39,90 , pb., ISBN 3-8258-7638-1

Islam in der modernen Türkei

Die intellektuelle Biografie des Bediüzzaman Said Nursi. Herausgegeben von Wolf D. Aries, Ibrahim M. Abu Rabi' und Rüstem Ülker

Die vorliegende Biografie des Denkers und Gelehrten Said Nursi gibt einen Einblick in eine den meisten Europäern unbekannte Welt. Nursi wurde 1877 in der noch heilen Welt Ost- Anatoliens geboren und starb 1960 im Alter von 84 Jahren in einer Türkei, die sich in den Spannungen des Ost-West Konfliktes zurechtfinden musste. Bis zum Zusammenbruch des osmanischen Reiches engagierte er sich auf Seiten der politischen und geistlichen Reformer. Nach der Staatsgründung wandte sich Nursi dem geistlichen Weg zu. Er und die von ihm geschaffene breite Bewegung wurden zu der Alternativen des anti-religiösen Staatsapparates, der ihn nicht nur ins innere Exil zwang, sondern, als sich seine Popularität nicht einschränken ließ, in jahrelange Einzelhaft. Hier entstand wie bei Dietrich Bonhoeffer ein opus magnum, das Risale-i-Nur. Die in ihm zusammengefassten Briefe, Aufsätze, Reflektionen und Essays haben Generationen beeinflusst, wenn nicht geprägt. Wer daher die heutige Türkei verstehen möchte, der wird kaum darum herum kommen, zu dieser Bibliographie zu greifen. Bd. 7, 2009, 384 S., 34,90 , br., ISBN 978-3-8258-1794-7

Ottoman Empire & European Theatre ­ From the Beginnings to 1800

edited by Don Juan Archiv Wien Forschungsverlag

Don Juan Archiv Wien Forschungsverlag (Hrsg.)

NEU

The Age of Sultan Selim III and Mozart

vol. 1, Autumn 2011, ca. 656 pp., ca. 49,90 , pb., ISBN 978-3-643-50013-7

­ 15 ­

Religion und Weltreligionen Islam in der Lebenswelt Europa

hrsg. von Prof. Dr. Gritt Klinkhammer (Universität Bremen), Prof. Dr. Jamal Malik (Universität Erfurt) und Prof. Dr. Stefan Reichmuth (Universität Bochum)

Gritt Klinkhammer; Ayla Satilmis (Hrsg.)

Interreligiöser Dialog auf dem Prüfstand

Kriterien und Standards für die interkulturelle und interreligiöse Kommunikation

Bd. 4, 2008, 192 S., 19,90 , br., ISBN 978-3-8258-0309-4

Michael Kiefer; Eckart Gottwald; Bülent Ucar (Hrsg.)

Auf dem Weg zum Islamischen Religionsunterricht

Sachstand und Perspektiven in Nordrhein-Westfalen

Bd. 5, 2008, 144 S., 14,90 , br., ISBN 978-3-8258-0487-9

Göran Larsson; Åke Sander (Eds.)

Islam and Muslims in Sweden

Integration or Fragmentation? A Contextual Study Jörg Schlabach

vol. 6, 2008, 424 pp., 39,90 , pb., ISBN 978-3-8258-0581-4

Scharia im Westen

Muslime unter nicht-islamischer Herrschaft und die Entwicklung eines muslimischen Minderheitenrechts für Europa

Wie wird Scharia im Westen praktiziert? Ist Europa ,,Gebiet des Islam" oder ,,Gebiet des Krieges"? Das Buch thematisiert historische Entwicklungen und problematisiert gegenwärtige Debatten über islamisches Recht im Westen. Die konfrontativen oder pragmatischen Positionen und Strategien von islamischen Rechtsgelehrten und Aktivisten werden eingehend analysiert. Im Zentrum der Untersuchung steht die Konstruktion eines ,,Minderheitenrechts" fiqh al-aqalliyat. Dieses Spezialrecht wurde von Gelehrten wie al-Qaradawi und al-'Alwani im institutionellen Umfeld des europäischen ,,fatwa-Rats" entwickelt. Bd. 7, 2009, 240 S., 29,90 , br., ISBN 978-3-643-10432-8

Klaus Spenlen

Integration muslimischer Schülerinnen und Schüler

Analyse pädagogischer, politischer und rechtlicher Faktoren

Kinder und Jugendliche aus islamisch geprägten Ländern gehören meist zu den Verlierern im deutschen Schulsystem. Die Studie von Klaus Spenlen untersucht zentrale Materialien zur schulischen Bildung und Erziehung auf ihre pädagogischen, politischen und rechtlichen Beiträge zur Integration von Migranten und Muslimen. Zudem werden Konflikte analysiert, die auf Vorgaben aus Theologie, religiöser Tradition, Rechtsbestimmungen und Urteilen beruhen und auf schulische Bewertungen stoßen. Politik, islamische Verbände und Schulen erfahren Unterstützung auf ihren Wegen zu Integration und praktischer Konkordanz. Bd. 8, 2010, 568 S., 54,90 , br., ISBN 978-3-643-10663-6

Islam und Bildung

hrsg. von Prof. Dr. Harry Harun Behr (Universität Erlangen-Nürnberg)

Harry Harun Behr; Mathias Rohe; Hansjörg Schmid (Hrsg.)

,,Den Koran zu lesen genügt nicht!"

Fachliches Profil und realer Kontext für ein neues Berufsfeld. Auf dem Weg zum Islamischen Religionsunterricht

Bd. 1, 2008, 200 S., 19,90 , br., ISBN 978-3-8258-0403-9

Harry Harun Behr; Christoph Bochinger; Mathias Rohe; Hansjörg Schmid (Hrsg.)

NEU

Was soll ich hier?

Lebensweltorientierung muslimischer Schülerinnen und Schüler als Herausforderung für den Islamischen Religionsunterricht

,,Was soll ich hier?" Die Anfrage eines Schülers im Islamischen Religionsunterricht berührt eine zentrale integrationspolitische Frage: Wie verorten sich junge Muslime in der Welt? Welche Auswirkung hat das auf ihre Identitäten? Zwischen der Selbstwahrnehmung, der Erfahrung von religiöser Gemeinschaft und dem Blick auf die Gesellschaft bestehen Wechselwirkungen, die sich auf die Motive des Handelns auswirken. Welchen Lebensentwurf regt islamischer Religionsunterricht hier an, was vermittelt er für das Zusammenleben in der Gesellschaft? Der vorliegende Band fasst hierzu die Ergebnisse der dritten bundesländerübergreifenden Hohenheimer Fachtagung ,,Auf dem Weg zum Islamischen Religionsunterricht in Deutschland" zusammen. Bd. 2, 2011, 240 S., 24,90 , br., ISBN 978-3-643-10090-0

­ 16 ­

Religion und Weltreligionen Christentum und Islam im Dialog/Christian ­ Muslim Relations

hrsg. von Prof. Dr. Andreas Feldtkeller (Humboldt-Universität Berlin), Prof. Dr. Klaus Hock (Universität Rostock), Prof. Dr. Tarek Mitri (World Council of Churches, Genf) und Prof. Jorgen S. Nielson (University of Birmingham)

Wolf D. Aries; Rüstem Ülker (Hrsg.)

Dietrich Bonhoeffer, Alfred Delp und Said Nursi: Christentum und Islam im Gegenüber zu den Totalitarismen

Erträge aus dem II. Said Nursi-Symposium (Haus der Geschichte, Bonn 2004)

Bd. 6, 2005, 144 S., 19,90 , br., ISBN 3-8258-8089-3

Nathan Samwini

The Muslim Resurgence in Ghana since 1950

Its Effects upon Muslims and Muslim-Christian Relations

vol. 7, 2006, 352 pp., 34,90 , pb., ISBN 3-8258-8991-2

Rüstem Ülker; Wolf D. Aries

III. Bonner Said Nursi Symposion: Gläubige Bürger in der pluralen Gesellschaft ­ Muslime im Dialog

Bd. 9, 2006, 224 S., 19,90 , br., ISBN 3-8258-9705-2

Beyza Bilgin

Islam und islamische Religionspädagogik in einer modernen Gesellschaft

Mit einer Einführung von Johannes Lähnemann Fuad Kandil

Bd. 10, 2007, 208 S., 19,90 , br., ISBN 978-3-8258-0520-3

Blockierte Kommunikation: Islam und Christentum

Zum Hintergrund aktueller Verständigungsprobleme. Mit einem Geleitwort von Karl-Ernst Nipkow

Bd. 11, 2008, 360 S., 29,90 , br., ISBN 978-3-8258-0744-3

Gerhard Jasper

Unterwegs im Dialog . . .

Zum gelebten Miteinander von Christen und Muslimen

Bd. 12, 2008, 160 S., 19,90 , br., ISBN 978-3-8258-1195-2

Wolf D. Aries; Rüstem Ülker (Hrsg.)

Das Bild vom Menschen

IV. Bonner Said Nursi Symposium 2007

Je länger das Gespräch der Muslime in Deutschland dauert und je heimischer sie werden, desto drängender wird die Aufgabe, die grundsätzlichen Unterschiede wie die Gemeinsamkeiten ihrer Gläubigkeiten herauszuarbeiten. Dabei zeigte sich es, dass es gerade das Bild vom Menschen ist, an dem sich manche Differenz in der Tiefe fest machen lässt. Die drei abrahamischen Religionen mögen sich im Gotteslob und in der Verantwortung vor Gott fast bruchlos zusammenfinden, aber auch hierin werden ihr Unterschiede, wie die Referate dieses vierten Said Nursi Symposions zeigen, hörbar. Dies gilt auch für den christlichen Begriff der Liebe und den der islamischen der Barmherzigkeit. Es ist daher nicht nur spannend, sondern zugleich provozierend, wenn man den jüdischen, christlichen und muslimischen Referenten durch die Tagung folgt. Hier geht es nicht um Tagespolitik, sondern um das Bemühen dreier verschiedener Glaubensweisen miteinander als bekennende Gläubige ins Gespräch zu kommen; dass dies spannend sein kann, mag die Überraschung dieses vierten Gespräches sein. Unter Mitwirkung und mit Beiträgen von Prof. Dr. Findeis, Bonn, Prof. Michel, Thomas, Prof. Werner Licharz, Prof. Dr. Johannes Brosseder, Prof. Jürgen Werbick, Prof. Dr. Colin Turner, Prof. Dr. Christoph Elsas, Prof. Dr. Dr. Karl H. Neufeld, Rolf Koppe. Wolf D. Ahmed Aries ist seit 1972 Lehrbeauftragter an verschiedenen Universitäten und seit 1999 an der Universität in Bielefeld tätig.) Bd. 14, 2009, 176 S., 19,90 , br., ISBN 978-3-643-10233-1

Religionswissenschaft

Almir Ibri´ c

For a Philosophy of Aniconism in the Islam

vol. 15, 2008, 56 pp., 14,90 , pb., ISBN 978-3-8258-1051-1

Almir Ibri´ c

Bilder und Tätowierungen im Islam

Eine Einführung in die Ethik und Ästhetik des Polytheismusverbots

Das erste Buch, dass mit der Frage der Tätowierung und des Tätowierungsverbots im Islam philosophisch aber auch mit diesbezüglichen Zitaten aus dem Koran und Hadith auseinandersetzt. Außerdem wird in diesem Zusammenhang

­ 17 ­

Religion und Weltreligionen

folgendes thematisiert: Bilderverbot, Umwelt- und Tierschutz, Grabsteinbilder, Begräbniszeremoniell und Fotografie. Dabei wird vom Autor, wie auch in dessen bisherigen Arbeiten, das Ziel angestrebt, das Konzept der Philosophie (Ethik und Ästhetik) und Kunsttheorie des Polytheismusverbots darzustellen. Abgerundet wird diese Ausgabe mit etwa 30 Bildern. Bd. 19, 2010, 112 S., 19,90 , br., ISBN 978-3-643-50087-8

Interreligiöse Perspektiven

Stanislaw Korzeniowski

Islam für Neugierige

Ein Überblick mit ,Sitz im Leben` Franco Rest

Bd. 2, 2008, 72 S., 14,90 , br., ISBN 978-3-8258-0898-3

Zweig und Stock

Geschichte eines religionsdialogischen Nachtgesprächs

Bd. 3, 2008, 152 S., 19,90 , br., ISBN 978-3-8258-1535-6

Hilke Jabbarian

Der Schleier in der Religions- und Kulturgeschichte

Eine Untersuchung von seinem Ursprung bis zu den Anfängen der Islamischen Republik Iran

Die vorliegende Arbeit widmet sich dem Schleier in der Religions- und Kulturgeschichte des Hinduismus, Judentums, Christentums und Islam. Dabei gilt es aus aktuellem Anlass zu untersuchen, welche Auswirkung er auf den Alltag der Frauen hat, insbesondere den der Frauen im Iran des 20. Jahrhunderts. Seit Jahrtausenden bietet der Schleier als weibliches Bekleidungsattribut in den unterschiedlichsten Religionen und Kulturen Anlass zu Diskussionen, Geboten und Verboten, sexuellen Männerfantasien, Frauendiskriminierung und Widerstand gegen dieses scheinbar allmächtige Stückchen Stoff. Khomeinis Traum von der weltumspannenden Islamischen Revolution hat zweifelsohne die Verfechter einer islamischen Kleiderordnung und deren fundamentalischen Kräfte gestärkt und Schleier und Kopftuch zu einer umstrittenen Renaissance verholfen. Bd. 4, 2009, 136 S., 19,90 , br., ISBN 978-3-8258-1938-5

***

Heiner Lohmann

Strukturen mythischen Denkens im Grünen Buch Mu`ammar al-Qaddaf¯s ¯ i ¯¯ Eine kommunikationstheoretische Untersuchung zur Rationalität eines soziozentrischen Weltbildes im

Islam mit einer Neuübersetzung des Grünen Buches im Anhang

Einen ,,hermeneutischen Grenzfall" nennt der Autor der vorliegenden Studie den Gegenstand seiner Untersuchung. Das Grüne Buch des libyschen Revolutionsführers Mu`ammar al-Qaddafi, so die zentrale These, liegt auf einem derartig herabgesetzten Differenzierungsniveau, dass es die Welt als erweiterten Stammesverband erklären und in ihrer Fremdheit neutralisieren kann. Mit dem Rüstzeug der Habermasschen Kommunikationstheorie wird akribisch nachgewiesen, welches hohe Maß an präreflexiven Selektionsleistungen und Sinnverzerrungen das sprachliche Weltbild des Beduinensohnes al-Qaddafi aufbieten muss, um sich gegen die Abstraktionszumutungen der Moderne zu immunisieren. Weder eine Theorie noch einen politischen Text, geschweige denn eine Handlungsanweisung, wie allgemein angenommen wird, stellt das Grüne Buch demnach dar, sondern einen identitätsstiftenden beduinischen Mythos der Herrschaftsfreiheit und der konkreten Solidarität unter Verwandten. Politische Soziologie, Bd. 21, 2009, 472 S., 44,90 , br., ISBN 978-3-8258-1680-3

Lamya Kaddor (Hrsg.)

Islamische Erziehungs- und Bildungslehre

Veröffentlichungen des Centrums für Religiöse Studien Münster, Bd. 8, 2008, 128 S., 17,90 , br., ISBN 978-3-8258-1236-2

Mit Beiträgen von H.H. Behr, A. Brunkhorst-Hasenclever, L. Kaddor, J. Lähnemann, S.A. Mabud, R. Müller, K.E. Nipkow, A.Ö. Özdil und T.G. Scheiders

Aref Hajjaj

Angekommen in Deutschland

Der Preis der Integration

Der wissbegierige, zugleich eitle Nörgler Iskandar Faris hetzt zwischen den beiden, im antagonistischen Verhältnis zueinander stehenden Kulturkreisen des Westens und der arabisch-islamischen Welt hin und her. Vom Tag seiner Ankunft in Deutschland an begibt er sich auf die Suche nach seiner komplizierten Identität. Nach Abschluss seines Studiums arbeitet er im deutschen Auswärtigen Amt. Erst im gediegenen Alter gewinnt er eine identitätsstiftende, jedoch nicht minder bittere Erkenntnis. Faris stammt aus Palästina, dessen ewiger Konflikt sein ganzes Leben prägen sollte. Biographien zur Zeitgeschichte, Bd. 4, 2010, 144 S., 24,90 , br., ISBN 978-3-643-10772-5

­ 18 ­

Religion und Weltreligionen

Interkulturelle christliche Theologie

Theologie: Forschung und Wissenschaft

Jörg Rieger

Christus und das Imperium

Von Paulus bis zum Postkolonialismus. Übersetzt aus dem Englischen von Sabine Plonz

Seit 2000 Jahren haben Imperien nicht nur das Christentum für ihre eigenen Zwecke benützt, sondern auch die zentralen Themen christlicher Theologie nachhaltig beeinflusst. In diesem Buch zeigt Rieger diese Zusammenhänge auf, aber er zeigt zugleich auch, dass kein Imperium das Christentum jemals völlig gleichschalten konnte. Die hartnäckige Weigerung von Jesus, sich dem Imperium unterzuordnen, hat Menschen durch die Jahrhunderte bis heute dazu inspieriert, sich nicht anzupassen, Widerstand zu leisten und alternative Lebensstile zu entwickeln. Bd. 26, 2009, 264 S., 19,90 , br., ISBN 978-3-8258-1513-4

Forum Religionspädagogik interkulturell

hrsg. von Prof. Dr. Engelbert Groß (Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt) Prof. Dr. Thomas Schreijäck (Universität Frankfurt) und Prof. Dr. Clauß Peter Sajak (Universität Münster)

Clauß Peter Sajak

Das Fremde als Gabe begreifen

Auf dem Weg zu einer Didaktik der Religionen aus katholischer Perspektive

Durch die gesellschaftlichen Entwicklungen der letzten Jahre sind die Entdeckung der eigenen Religion und die Begegnung mit fremden Religionen zu zentralen Aufgaben für den schulischen Religionsunterricht geworden. Clauß Peter Sajak versucht in dieser Studie eine Didaktik der Religionen im Kontext des katholischen Religionsunterrichts zu skizzieren. Er untersucht dabei die gesellschaftlichen Entwicklungen und religionspädagogischen Antwortversuche in England, den USA und Deutschland um ein Konzept zu entwickeln, in dem die bewusste Wahrnehmung, die angemessene Begegnung und die differenzierte Auseinandersetzung mit Zeugnissen und Zeugen fremder Religionen eingeübt und gefördert werden kann. Bd. 9, 2. Aufl. 2010, 344 S., 29,90 , br., ISBN 978-3-8258-8480-2

Engelbert Groß

Jesus: der Tänzer, der Prophet, die Ikone

Religiöses Lernen im Ost-West-Dialog Uta Sadji; Amadou Booker Sadji

Bd. 12, 2007, 128 S., 15,90 , br., ISBN 978-3-8258-0174-8

Religion und Bildung

Impulse zu interreligiösem Dialog aus Senegal Engelbert Groß

Bd. 13, 2008, 152 S., 19,90 , br., ISBN 978-3-8258-0874-7

Religion und Gerechtigkeit

Dialogisches religiöses Lernen mit Jugendlichen in Dritten Welten

Bd. 15, 2008, 296 S., 19,90 , br., ISBN 978-3-8258-1114-3

Engelbert Groß

NEU

Hört uns schreien! Schaut, wir hoffen!

Provozierende Kinderbotschaften aus Dritten Welten

Diese Arbeit aus dem Eichstätter Projekt ,,Eine-Welt-Religionspädagogik" gestaltet teilnehmende Beobachtung aus mehreren Jahren in Regionen der Dritten Welt zu einem BILD-CON-TEXT-Band, der die harten Wirklichkeiten und nüchternen Ergebnisse von Forschung in eine berührende Form bringt: kommunikativ, informierend, kritisch, meditativ, zuweilen poetisch, immer farbig. Reflexionen auf wissenschaftlicher Ebene werden auf Ebenen von Empathie und Compassion ausgedrückt. Sie gelten dem Projekt, Achtung der Menschenwürde und Kinderrechte, Mitleiden, Solidarität und Engagement zu globalisieren. Sie gelten dem Projekt, soziales und religiöses Lernen interkulturell, interreligiös und weltkirchlich zu denken und zu gestalten. Bd. 20, 2010, 440 S., 39,90 , br., ISBN 978-3-643-10908-8

­ 19 ­

Religion und Weltreligionen ContactZone

Explorations in Intercultural Theology

edited by Prof. Dr. Volker Küster (Kampen) Volker Küster (Ed.)

Reshaping Protestantism in a Global Context

The regional contributions from Africa and Asia show how the old European made denominational differences fade in the light of African Instituted Churches or Pentecostalism. Reshaping Protestantism is not a backward oriented project of reconstructing the original but makes use of the inner protestant pluralism to cope with globalization and changing religious landscapes. Who reads through the different articles can only come to the conclusion: Yes, there is a contribution to be expected from mainline Protestantism in all its variety. vol. 1, 2009, 224 pp., 19,90 , pb., ISBN 978-3-8258-0706-1

Volker Küster, Gé Speelman (Eds.)

NEU

Islam in the Netherlands

Between Religious Studies and Interreligious Dialogue. In honour of Harry Mintjes

Suspicion and clashes accompany the settlement of Muslims in European cultures. This book explores a case in point: Muslims in the Netherlands. Both Muslim and non-Muslim authors contribute to the debate about the future of Islam in this new context. Contributions range from the position of Muslim women in debates about the headscarf to the attempts by Muslims to set up a viable academic training centre for imams. To allow cross-cultural comparissions the volume also contains reflections from other parts of Europe. vol. 2, 2010, 256 pp., 19,90 , pb., ISBN 978-3-8258-0707-8

Jingyi Ji

Encounters between Chinese Culture and Christianity

A Hermeneutical Perspective

vol. 3, 2007, 256 pp., 24,90 , pb., ISBN 978-3-8258-0709-2

Hans Alma; Marcel Barnard; Volker Küster (Eds.)

Visual Arts and Religion

Images have caused uproar, violence and even casualties in the meeting of religions and cultures during the last years. Iconoclasm and iconolatry are on the agenda once more. Late Modern Culture is dominated by images and is understood in concepts such as aestheticization and symbolisation. Theological debate is likewise performed through images, symbols and rituals rather than through doctrines and beliefs. The authors from various research backgrounds seek to clarify the terms of reference, and explore the diversity and disagreements in their use from a Christian perspective. vol. 4, 2009, 168 pp., 19,90 , pb., ISBN 978-3-8258-0708-5

Mery Kolimon

A Theology of Empowerment

Reflections from a West Timorese Feminist Perspective

vol. 5, 2008, 312 pp., 29,90 , pb., ISBN 978-3-8258-1167-9

Helmut Weiss; Klaus Temme (Eds.)

Treasure in Earthen Vessels

Intercultural Perspectives on Pastoral Care facing Fragility and Destruction

The proceedings of the World Congress of the International Council on Pastoral Care and Counseling (ICPCC) in Kryzowa (2007) met on the theme "Treasure in Earthen Vessels", offering a good overview of the current trends in the field. Christian and Jewish authors from different countries addressed the intercultural and interreligious dimensions of the subject. Central to this book is a fresh theological approach to pastoral care and counseling from the perspective of eschatology. vol. 6, 2009, 264 pp., 24,90 , pb., ISBN 978-3-8258-1138-9

Mi-Rang Kang

NEU

Interpretative Identity and Hermeneutical Community

A Biblical Hermeneutics for Women's Group Bible Study in the Korean Context

In this study Mi-Rang Kang (*1969 in Seoul) investigates the role of women in Korean church life and society and shows possibilities for their empowerment. By transposing Paul Ricoeurs hermeneutics into her own context, she wants to contribute to the formation of Korean Christian women's identity. Along the lines of the book of Ruth she develops a Bible didactical theory for her own church. At the same time the book will also give Western readers an insight into one of the major Presbyterian denominations in Korea, little known so far. vol. 7, 2011, 256 pp., 24,90 , pb., ISBN 978-3-643-10313-0

Bendangjungshi

NEU

Confessing Christ in the Naga Context

Towards a Liberating Ecclesiology

Bendangjungshi (*1973) brings into dialogue the three leading Northeast Indian tribal theologians, Renthy Keitzar (1936 ­ 2003), K. Thanzauva (* 1946) and Wati Longchar (* 1958) with the Western theology of Dietrich Bonhoeffer (1906 ­ 1945) who suffered martyrdom under the Nazi dictatorship in Germany. Negotiating between Bonhoeffer's political approach and Naga cultural identity, Bendangjungshi develops a liberating ecclesiology for Naga Christians, who have been suffering under Indian military occupation since the withdrawal of the British colonizers from Nagaland. vol. 8, 2011, 312 pp., 29,90 , pb., ISBN 978-3-643-90071-5

­ 20 ­

Religion und Weltreligionen

Jörg Rieger

Volker Küster, Gé Speelman (Eds.)

NEU

Christus und das Imperium

Von Paulus bis zum Postkolonialismus. Übersetzt aus dem Englischen von Sabine Plonz

Theologie: Forschung und Wissenschaft, Bd. 26, 2009, 264 S., 19,90 , br., ISBN 978-3-8258-1513-4

Islam in the Netherlands

Between Religious Studies and Interreligious Dialogue. In honour of Harry Mintjes

ContactZone ­ Explorations in Intercultural Theology, vol. 2, 2010, 256 pp., 19,90 , pb., ISBN 978-3-8258-0707-8

Helga Kuhlmann (Hrsg.)

Thede Kahl; Cay Lienau (Hrsg.)

NEU

Fehlbare Vorbilder in Bibel, Christentum und Kirche

Von Engeln und Propheten bis zu Heiligen, Päpsten und Bischöfinnen

Theology in the Public Square ­ Theologie in der Öffentlichkeit, Bd. 2, 2010, 240 S., 24,90 , br., ISBN 978-3-643-10749-7

Christen und Muslime

Interethnische Koexistenz in südosteuropäischen Peripheriegebieten

Religions- und Kulturgeschichte in Ostmittel- und Südosteuropa, Bd. 11, 2009, 368 S., 44,90 , gb., ISBN 978-3-643-50058-8

­ 21 ­

Religion und Weltreligionen

Volker Küster (Ed.)

NEU

Mission Revisited

Between Mission History and Intercultural Theology. In honor of Pieter N. Holtrop

In the light of the centennial of the World Mission Conference in Edinburgh (1910-2010) Dutch missiologists reflect on issues on the borderline between Missiology and Intercultural theology, with some international guests joining the choir. Organized in four parts their contributions open up new perspectives on the future of the discipline in terms of foundational theology, contextuality, gender and methodology. vol. 10, 2011, 200 pp., 19,90 , pb., ISBN 978-3-643-90038-8

Interreligiöse Begegnungen

Studien und Projekte

hrsg. von Dr. Rolf Heinrich Christian Hellmann

NEU

Christentum und Qi Gong

Hinführung zu einer Spiritualität des Leibes

Wie können christliche Spiritualität und alternative Heilmethoden in einen Dialog gebracht werden? Am Beispiel der chinesischen Heilmethode ,,Qigong" wird gezeigt, welche Bedeutung alternative Heilmethoden in der modernen westlichen Gesellschaft bekommen haben und wie diese Heilmethoden in einen Dialog mit einer christlichen Spiritualität des Leibes treten können. Bd. 3, 2010, 112 S., 19,90 , br., ISBN 978-3-8258-9319-4

Hans-Jürgen Kutzner (Hrsg.)

NEU

Christinnen und Christen aus NahOst in Deutschland

Impulse für eine gelingende Integration Volker Küster

NEU

Bd. 6, Herbst 2011, ca. 144 S., ca. 17,90 , br., ISBN 9782 3-8258-1482-3

Die vielen Gesichter Jesu Christi

Erweiterte Neuauflage Peter Gottwald

Bd. 7, Herbst 2011, ca. 124 S., ca. 19,90 , br., ISBN 978-3-643-90037-1

Moderne Spiritualität ­ die zeitgemäße Aktualisierung des Mystischen

Erfahrungen und Überlegungen im Kontext der Zentradition auf ihrem Weg in den Westen

In diesem Band sind mehrere Texte zusammengefasst worden, die im Rahmen der jahrzehntelangen praktischen und theoretischen Bemühung um die Mystik entstanden. Sie reflektieren einerseits die Erfahrungen des Verfassers auf dem Zen-Weg sowie mit den Zen-Texten, andererseits seine Bemühungen um das Werk des Deutsch-Schweizers Jean Gebser, dessen Kulturanthropologie den Weg zu einer neuen, von einem ,,Integralen Bewusstsein" geprägten Kultur weist. Die Zentradition auf ihrem Weg ,,in den Westen" spielt in diesem Geschehen eine besondere Rolle. Welche Bedeutung dabei der Philosophie und den Humanwissenschaften zukommt, wird kritisch diskutiert. Die Faszination von einem Geschehen, das eine ,,Wandlung" der Person ermöglicht, wird deutlich. Vor einem Rückfall in Mythos oder Esoterik wird gewarnt. Bd. 8, 2010, 184 S., 19,90 , br., ISBN 978-3-643-10700-8

Interreligious Studies

edited by Prof. Dr. Frans Wijsen and Dr. Jorge E. Castillo Guerra (Radboud University, Nijmegen)

José M. Vigil; Luiza Tomita; Marcello Barros (Eds.)

Along the Many Paths of God

Foreword: Pedro Casadáliga José M. Vigil

vol. 1, 2008, 288 pp., 29,90 , pb., ISBN 978-3-8258-1520-2

Theology of Religious Pluralism

vol. 2, 2008, 360 pp., 34,90 , pb., ISBN 978-3-8258-1519-6

Laurenti Magesa

African Religion in the Dialogue Debate

From Intolerance to Coexistence

Dialogue between African Religion and other world religions has, regrettably, been a much neglected area in formal religious discourse in Africa to date. Moreover, up to now, the imperative of dialogue in the process of evangelism figures only peripherally ­ if at all ­ in the study of African Christian Theology. This book is probably the first deliberate, extensive and well-argued attempt by an African theologian to fill this unfortunate lacuna. How can Christian and African spiritualities interact with and enrich each other on the basis of mutual respect, without ­ as has historically been the case ­ the one necessarily seeking to eradicate the other? This is the fundamental question of dialogue discussed in the pages of this book. vol. 3, 2010, 208 pp., 19,90 , pb., ISBN 978-3-643-90018-0

­ 22 ­

Religion und Weltreligionen

Jorge E. Castillo Guerra; Joop Vernooij (Eds.)

Relaciones interreligiosas en el Caribe

Ecumene, interculturalidad e interreligiosidad

Una investigación del campo religioso en el Caribe ­ de la que la presente publicación es una muestra muy valiosa ­ no sólo es urgente para rescatar el valor de la diversidad religiosa y espiritual, sino para «devolver» a sus pobladores algo de la riqueza apropiada por los poderes coloniales y neocoloniales. Además, puede dar un impulso decisivo para investigaciones parecidas en América Central y Sudamérica, tanto en países con fuerte presencia de religiones afrodescendientes (Brasil, Colombia, Ecuador) como indígenas originarias (Guatemala, México, Panamá, Ecuador, Perú, Bolivia). (...) En la presente publicación, se ha optado por un abordaje integral y sobre todo empírico del campo religioso en el Caribe. Se intenta articular los diálogos intercultural, ecuménico e interreligioso, partiendo desde la religiosidad popular, y no desde unos parámetros de tipo ideal o doctrinales (teológicos). Se trata, ante todo, de un intento de «fenomenología» religiosa que incluye aportes antropológicos, sociológicos y comparatísticos, complementados por enfoques más pastorales y eclesiológicos. La riqueza fenomenológica constituye una base muy valiosa y sólida para futuras investigaciones y reflexiones de tipo teológico, misionológico y hasta filosófico. Josef Estermann Bd. 4, 2010, 200 S., 19,90 , br., ISBN 978-3-643-90021-0

***

Heinz-Joachim Fischer

NEU

Päpste und Sex

Die Moral in der Sackgasse

Jahrhunderte lang kümmerte sich die Kirche Christi wenig um Penis und Vagina ihrer Gläubigen. Jesus und die Apostel, Bischöfe und Kirchenväter des frühen Christentums, die Kirchenlehrer und großen Theologen des Mittelalters sprachen von Mann und Frau, von Liebe und Begierde, von Ehe und Unzucht. Heute kann sich die Kirche Sexualfragen nicht entziehen. In den Augen der kirchlichen und außerkirchlichen Öffentlichkeit hat man sich ­ es sei nur der Gebrauch von Verhütungsmitteln genannt ­ in eine Sackgasse manövriert. Wie kam die Kirche da hinein? Wie kommt sie heraus? Wohin könnte sie gehen? Theologie aktuell, Bd. 4, Herbst 2011, ca. 240 S., ca. 19,90 , br., ISBN 978-3-643-11160-9

Helga Kuhlmann (Hrsg.)

NEU

Fehlbare Vorbilder in Bibel, Christentum und Kirche

Von Engeln und Propheten bis zu Heiligen, Päpsten und Bischöfinnen

Nachdem moralische Maßstäbe kaum noch durch traditionelle Werte oder Institutionen gewährleistet werden, suchen Menschen nach Personen, die sie als Vorbilder anerkennen können. Wir brauchen Vorbilder. In den letzten Monaten jedoch wird eine Erkenntnis unabweisbar, die schon alt ist, aber immer wieder vergessen wird: Vorbilder sind fehlbar. Besonders anstößig wirken Fehler von Personen im Raum der Kirchen. Ihr Anspruch ist, moralisch integer zu sein, sie geben moralische Maßstäbe in Bildungsinstitutionen weiter und beteiligen sich an öffentlichen Debatten. Zeigt sich in der aktuellen Entwicklung, dass die Kirche selbst zum fehlbaren Vorbild geworden ist? In diesem Buch äußern sich evangelische und katholische Theologinnen und Theologen über fehlbare Vorbilder in der christlichen Tradition und in der Gegenwart: Angela Berlis, Reinhold Bernhardt, Jürgen Ebach, Hans-Martin Gutmann, Martin Hailer, Reinhard Höppner, Rainer Kampling, Helga Kuhlmann, Karl Kardinal Lehmann, Martin Leutzsch, Ulrike Link-Wieczorek, Hubertus Lutterbach, Andreas Mertin, Ralf Miggelbrink, Harald Schroeter-Wittke, Klaus von Stosch und Antje Vollmer. Theology in the Public Square ­ Theologie in der Öffentlichkeit, Bd. 2, 2010, 240 S., 24,90 , br., ISBN 978-3-643-10749-7

Jürgen Manemann (Hrsg.)

Monotheismus

Jahrbuch Politische Theologie, Bd. 4, 2. Aufl. 2005, 200 S., 20,90 , br., ISBN 3-8258-4426-9

Julia Prinz

Endangering Hunger for God

Johann Baptist Metz and Dorothee Sölle at the Interface of Biblical Hermeneutic and Christian Spirituality

Religion ­ Geschichte ­ Gesellschaft. Fundamentaltheologische Studien, vol. 44, 2007, 304 pp., 29,90 , pb., ISBN 978-3-8258-0495-4

Jürgen Werbick

NEU

Vergewisserungen im interreligiösen Feld

Der unvoreingenommene Blick auf ,,die anderen" untergräbt die Selbst-Gewissheit, macht sie porös, so dass Fragen eindringen können: Was haben mir die Wahrheiten der anderen zu sagen? Ist meine Glaubensüberzeugung erkauft durch Ausblendungen und Blickverengungen, die ich mir als religiöser Weltbürger nicht erlauben dürfte? Das interreligiöse Feld ermöglicht und erfordert neue Formen religiöser Vergewisserung. Das ist die These dieses Buches, die an zentralen Herausforderungen christlichen Selbstverständnisses konkretisiert wird: Säkularisierung, die Herausforderung des religiösen Pluralismus, die Angst vor dem Verlust religiöser Gewissheiten, Mystik als interreligiöse Referenzgröße, Religionskritik und Kritik der Religionskritik, Zeugnis u.a.m. Religion ­ Geschichte ­ Gesellschaft. Fundamentaltheologische Studien, Bd. 49, 2011, 392 S., 39,90 , gb., ISBN 978-3-643-10818-0

­ 23 ­

Religion und Weltreligionen

Im Gespräch mit Islam und Hinduismus ­ Neue ökumenische Herausforderungen

Mit Beiträgen von El Hassan bin Talal, R. Panikkar, O. Fuchs, G. Fürst, A. Holzem, P. Hünermann, K.-J. Kuschel, L. Richter-Bernburg

Tübinger Ökumenische Reden, Bd. 3, 2008, 88 S., 10,00 , br., ISBN 978-3-8258-7107-9

Dietmar W. Winkler; Li Tang (Eds.)

Hidden Treasures and Intercultural Encounters

Studies on East Syriac Christianity in China and Central Asia

East Syriac Christianity spread outside the Roman Empire as a result of the missions carried out by the "Church of the East", formerly known as "Nestorian Church". This volume contains the most recent cutting edge research on this very Church in China and Central Asia. World-renowned scholars from Universities and Institutions in China, India, Europe and North America contributed to the study of this fascinating chapter of the history of Christianity. They come from various disciplines such as Religious and Ecclesiastical History, Philology (Sinology, Syrology), Archeology, Theology, and Central Asiatic Studies. orientalia ­ patristica ­ oecumenica, vol. 1, 2009, 400 pp., 39,90 , pb., ISBN 978-3-643-50045-8

Ricardo Baeza

Die Topologie des Ursprungs

Der Begriff der Gelassenheit bei Eckhart und Heidegger und seine Entfaltung in der abendländischen Mystik und im zeitgenössischen Denken

Diese Arbeit untersucht den Begriff der Gelassenheit in der Mystik Meister Eckharts und in seiner spätmittelalterlichen und neuzeitlichen Bedeutungsgeschichte bis hin zu Martin Heidegger. In ihrem mystischen Verständnis erweist sich die Gelassenheit als jene mystagogische Tugend, die den Menschen für die Erfahrung einer unmittelbaren Anwesenheit bei dem göttlichen Ursprung der Wirklichkeit empfänglich macht. Innerhalb dieser Begriffs- und Problemgeschichte der Gelassenheit wird diese u.a. mit der Erfahrung der Nichtigkeit des kreatürlichen Ich (Johannes Tauler), mit der Selbstverneinung (Miguel de Molinos), mit der Offenheit (Heidegger) und mit dem zenbuddhistischen Verständnis der Leere in Verbindung gebracht. Scientia mystica ­ Studien zur christlichen und außerchristlichen Mystik, Bd. 1, 2009, 168 S., 19,90 , br., ISBN 978-3-643-10365-9

Herwig Büchele; Wilhelm Guggenberger

Dramatische Ethik

,,Fragen der Macht, Fragen der Gerechtigkeit, Fragen des Überlebens ­ die Menschheit steht vor brennenden Fragen. Und die Antworten? Nicht die Normenfrage steht im Mittelpunkt dieses Buches, nicht die Frage also, wie Menschen als vernünftige und autonome Subjekte ihr Miteinandersein zu ordnen haben. Den Kernpunkt bilden vielmehr die Trieb- und Affektstrukturen mit den Gewaltströmen und Konflikten, die sie auslösen. Unser Verhalten wird oft wesentlich tiefer von Emotionen und Leidenschaften bestimmt als durch rationales und strategisches Denken. In diesem spannungsreichen, dramatischen Geschehen weisen Patentrezepte keinen Weg. Und doch, das Gute ist eine Wirklichkeit, die sich finden lässt, nicht als abstrakter Entwurf, sondern als ein personales Modell, das mit uns das Drama der Geschichte durchlebt." Beiträge zur mimetischen Theorie, Bd. 24, 2008, 472 S., 19,90 , br., ISBN 978-3-8258-1325-3

Jacob Nordhofen

Durch das Opfer erlöst?

Die Bedeutung der Rede vom Opfer Jesu Christi in der Bibel und bei René Girard

Worin bestehen der Erkenntniswert und die Grenzen der Rede vom Opfer Jesu in der Bibel und bei René Girard? Dieses Buch behandelt den in der Theologie umstrittenen Begriff Opfer und dessen Anwendung auf Jesus Christus. Von vielen wird die Rede vom Opfer Jesu Christi pauschal abgelehnt, weil sie einen gewalttätigen Gott suggeriere, der im Widerspruch zu Jesus steht. Für andere ist sie der Kern der Erlösungslehre. Diese Arbeit bezieht sorgfältig die biblischen Opferkonzepte auf die Überlegungen Girards. Sie zeigt auf, wie mit Girard bestimmte Aspekte der biblischen Rede besser verstanden werden können, aber auch warum andere Aspekte biblischer Christologie nicht eingeholt werden können. Beiträge zur mimetischen Theorie, Bd. 26, 2008, 304 S., 29,90 , br., ISBN 978-3-8258-1627-8

Adalbert Kraus

Ein Gott ­ Eine Weltreligion

Der Verfasser ist in der weltanschaulichen Ratlosigkeit unserer Zeit um eine theologisch-philosophische Aussage bemüht, weg vom institutionellen Druck der Religionen, um damit jedem nach seinem individuellen Sinn Suchenden einen eigenen Weg zu Gott zu ermöglichen. Es dürfte eine ziemlich revolutionäre Idee sein, nachzuweisen, dass Christentum im Verständnis der kirchlichen Institution so nicht von Jesus Christus beabsichtigt war. Grundsatzgedanken über die Entstehung des Universums, der Schöpfung und der Weltreligionen sollen das Verständnis erleichtern und einen gangbaren religiösen Weg anbieten. Theologie, Bd. 96, 2009, 168 S., 19,90 , br., ISBN 978-3-643-10381-9

Beachten Sie den Fachkatalog Theologie unter: http://www.lit-verlag.de/kataloge

­ 24 ­

RELIGIONSGESCHICHTE

Geschichte: Forschung und Wissenschaft

Partei und Kirchen im frühen Sowjetstaat

Die Protokolle der Antireligiösen Kommission beim Zentralkomitee der Russischen Kommunistischen Partei (Bol'seviki). 1922 ­ 1929. In Übersetzung herausgegeben von Ludwig Steindorff, in Verbindung mit Günther Schulz, unter Mitarbeit von Matthias Heeke, Julia Röttjer und Andrej Savin

Bd. 11, 2007, 464 S., 39,90 , br., ISBN 3-8258-8604-2

Studien zur Kirchlichen Zeitgeschichte

Studies in Contemporary Church History

hrsg. von Prof. Dr. Dr. Gerhard Besier (Universität Dresden) und Prof. Dr. Andrea Strübind (Universität Oldenburg) Gerhard Besier

Religion, State and Society in the Transformations of the Twentieth Century

Modernization, Innovation and Decline

vol. 1, 2007, 360 pp., 34,90 , pb., ISBN 978-3-8258-0980-5

Religions- und Kulturgeschichte in Ostmittel- und Südosteuropa

hrsg. von Joachim Bahlcke (Stuttgart), Rainer Bendel (Tübingen), Joachim Köhler (Tübingen) und Thomas Wünsch (Passau)

Joachim Bahlcke (Hrsg.)

Glaubensflüchtlinge

Ursachen, Formen und Auswirkungen frühneuzeitlicher Konfessionsmigration in Europa

Bd. 4, 2008, 440 S., 59,90 , gb., ISBN 978-3-8258-6668-6

Thede Kahl; Cay Lienau (Hrsg.)

Christen und Muslime

Interethnische Koexistenz in südosteuropäischen Peripheriegebieten

Orthodoxe Christen und Muslime sind die beiden größten Religionsgemeinschaften Südosteuropas. Das Zusammenleben dieser beiden Gruppen stellt daher einen wichtigen Faktor der gesamten europäischen interethnischen Koexistenz dar. Kern des vorliegenden Bandes bilden die Feldforschungsergebnisse des von den Herausgebern geleiteten Forschungsprojekts ,,Interethnische Beziehungen zwischen orthodoxen Christen und Muslimen in Südosteuropa ­ Beispiele aus konfessionell gemischten Siedlungen in Griechenland und Rumänien". Das Projekt ging der Frage nach, welches die Mechanismen eines friedlichen Zusammenlebens sind und wodurch es gestört werden kann. Bd. 11, 2009, 368 S., 44,90 , gb., ISBN 978-3-643-50058-8

Studien zur Orientalischen Kirchengeschichte

hrsg. von Martin Tamcke

Martin Tamcke

NEU

Christliche Mission in der Zeit nationalen Erwachens bei den Kurden

Der Verein für lutherische Mission in Persien und seine Arbeit in Mahabad

Bd. 19, Herbst 2011, ca. 344 S., ca. 15,90 , br., ISBN 3-8258-5801-4

Tessa Hofmann (Hrsg.)

NEU

Verfolgung, Vertreibung und Vernichtung der Christen im Osmanischen Reich 1912 ­ 1922

Bd. 32, 2. Aufl. 2010, 280 S., 19,90 , br., ISBN 978-3-8258-7823-8

Christianity and History

Series of the John XXIII Foundation for Religious Studies in Bologna

edited by Prof. Dr. Alberto Melloni (Fondazione per le scienze religiose Giovanni XXIII, Bologna) Massimo Faggioli; Alberto Melloni (eds.)

Religious Studies in the 20th Century

A Survey on Disciplines, Cultures and Questions. International Colloquium Assisi 2003

vol. 2, 2006, 352 pp., 29,90 , pb., ISBN 3-8258-8205-5

­ 25 ­

Religionsgeschichte

Pier Cesare Bori; Mohamed Haddad; Alberto Melloni (Éds.)

Réformes

Comprendre et comparer les religions

Bd. 4, 2007, 168 S., 34,90 , br., ISBN 978-3-8258-9426-9

Ökumenische Studien / Ecumenical Studies

hrsg. von Prof. Dr. Ulrich Becker (Universität Hannover), Prof. Dr. Erich Geldbach (Marburg), Prof. Dr. Ulrike Link-Wieczorek (Universität Oldenburg), Prof. Dr. Gottfried Orth (TU Braunschweig, Ernst Lange-Institut Rothenburg) und Prof. Dr. Konrad Raiser (Genf/Berlin) in Verbindung mit dem Ernst Lange-Institut Rothenburg

Ulrich Schoen

Die Fliehkraft und die Schwerkraft Gottes

Ausbreitung der Christenheit und Begegnung der Religionen in den letzten zweitausend Jahren. Band 3/1: Jenseits von Rom. Alte Christenheiten in Afrika

Bd. 25, 2008, 304 S., 19,90 , br., ISBN 978-3-8258-6227-5

Dieter Becker; Klaus Hock; Guillermo Kerber; Ulrich Schoen

NEU

Die Fliehkraft und die Schwerkraft Gottes

Ausbreitung der Christenheit und Begegnung der Religionen in den letzten zweitausend Jahren. Band Vier: Im Kielwasser von Kreuzzug und Kolumbus

Bd. 26, Herbst 2011, ca. 288 S., ca. 24,90 , br., ISBN 978-3-8258-6228-2

Die Fliehkraft und die Schwerkraft Gottes

Ausbreitung der Christenheit und Begegnung der Religionen in den letzten zweitausend Jahren. Band Fünf: Widerborstige Reiche der Mitte

Bd. 27, Herbst 2011, ca. 304 S., ca. 24,90 , br., ISBN 3-8258-6229-1

Assaad Elias Kattan; Jessica Kattan; Ulrich Schoen (Hrsg.)

NEU

Die Fliehkraft und die Schwerkraft Gottes

Ausbreitung der Christenheit und Begegnung der Religionen in den letzten zweitausend Jahren. Band 3/2: Jenseits von Rom: alte Christenheiten in Asien

Gregor von Narek (um 1000 n. Chr.), der alle Welt zur endzeitlichen Um- und Heimkehr bewegen will, bereist in Gedanken Asien. Wie zuvor in Afrika (Band Drei/eins) begegnet er drei alten Christenheiten: ,,Entschlafen" sind heute die beiden alten Kirchen in China und längs der Seidenstraße, noch am Leben ist die syrische Kirche Indiens. Der Bischof Didymos von Sokotra weiht ihn in deren Besonderheiten ein. Zwei davon erleichtern den Umgang mit den NachbarReligionen: Zum einen ist Asiens Kirche eine Minderheit ­ den Bund zwischen Altar und Thron kannte sie nie. Zum anderen geht ihre Theologie auf Nestorius zurück ­ dieser galt zwar in den Kirchen des Westens als Ketzer, sein Denken aber regt zum interreligiösen Dialog an. Das heute dringend gewordene christlich-islamische Gespräch begleitet Gregors Reise in veränderter Form: Eleni und Faatima begegnen einander in Istanbul und durchdenken die über tausendjährige Beziehung zwischen Christentum und Islam. Bd. 35, 2010, 360 S., 29,90 , br., ISBN 978-3-643-90028-9

Ulrich Dehn; Martin Robra; Hans Ucko; Ulrich Schoen

NEU

Die Fliehkraft und die Schwerkraft Gottes

Ausbreitung der Christenheit und Begegnung der Religionen in den letzten zweitausend Jahren. Band 5: Widerborstige Reiche der Mitte: glauben, denken und handeln in einer pluralen Welt

Bd. 36, Herbst 2011, ca. 364 S., ca. 34,90 , br., ISBN 978-3-643-90029-6

Heidelberger Studien zur Praktischen Theologie

hrsg. von Prof. Dr. Heinz Schmidt, Prof. Dr. Wolfgang Drechsel, Prof. Dr. Fritz Lienhard, Prof. Dr. Christian Möller, Prof. Dr. Ingrid Schoberth, und Prof. Dr. Helmut Schwier

Fritz Lienhard (Hrsg.)

NEU

Feste in Bibel und kirchlicher Praxis

Mit Beiträgen von C. Grappe, K. Lehmkühler, F. Lienhard, A. Marx, J. Neijenhuis, H. Schwier und G. Theißen

Feste gab es im Alten Israel, Feste gibt es im zeitgenössischen Europa. Dieses Phänomen gilt es in einem interdisziplinären und internationalen theologischen Verfahren zu untersuchen. In diesem Band eruiert A. Marx, wie eine Wallfahrt im Alten Israel konkret erlebt werden konnte. Chr. Grappe zeigt, wie viele Texte des Neuen Testaments einen festlichen bzw. liturgischen Hintergrund haben. So hängen Feste mit Ritualen zusammen. G. Theissen übernimmt zu den Ritualen die protestantische Kritik und stellt die Frage einer Ritualkultur. Seinerseits berichtet K. Lehmkühler von Schleiermachers Weihnachtsfeier, wo das Fest mehr ,,spricht" als ,,Wort" und ,,Schrift". J. Neijenhuis, nach einer Umsicht zu den vorhandenen Festtheorien, unterscheidet zwischen Fest und Feier. Diese Perspektive macht H. Schwier homiletisch fruchtbar. Und Fritz Lienhard verbindet die Kasualien mit den Übergangsritualen und der Überwindung des Todes am Kreuz. Bd. 16, 2010, 128 S., 19,90 , br., ISBN 978-3-643-10604-9

­ 26 ­

Religionsgeschichte

Assaad Elias Kattan; Jessica Kattan; Ulrich Schoen (Hrsg.) NEU

Fritz Lienhard (Hrsg.)

NEU

Die Fliehkraft und die Schwerkraft Gottes

Ausbreitung der Christenheit und Begegnung der Religionen in den letzten zweitausend Jahren. Band 3/2: Jenseits von Rom: alte Christenheiten in Asien

Bd. 35, 2010, 360 S., 29,90 , br., ISBN 978-3-643-90028-9

Feste in Bibel und kirchlicher Praxis

Mit Beiträgen von C. Grappe, K. Lehmkühler, F. Lienhard, A. Marx, J. Neijenhuis, H. Schwier und G. Theißen

Heidelberger Studien zur Praktischen Theologie, Bd. 16, 2010, 128 S., 19,90 , br., ISBN 978-3-643-10604-9

Paul Bernhard Rothen

Das Pfarramt

Ein gefährdeter Pfeiler der europäischen Kultur

Swiss: Forschung und Wissenschaft, Bd. 5, 2. Aufl. 2010, 456 S., 24,90 , br., ISBN 978-3-643-80026-8

Burckhard Dücker; Gerald Schwedler (Hrsg.)

Das Ursprüngliche und das Neue

Zur Dynamik ritueller Prozesse in Geschichte und Gegenwart

Performanzen ­ Interkulturelle Studien zu Ritual, Spiel und Theater, Bd. 13, 2009, 256 S., 19,90 , br., ISBN 978-3-8258-9895-3

­ 27 ­

Religionsgeschichte Theologie der Spiritualität

Beiträge

Maria Heine

Die Spiritualtität von Asketinnen

Von den Wüstenmüttern zum städtischen Asketinnentum im östlichen Mittelmeerraum und in Rom vom 3. bis zum 5. Jahrhundert

Bd. 13, 2008, 184 S., 19,90 , br., ISBN 978-3-8258-1071-9

***

Jürgen G. Backhaus

NEU

Religion und Wirtschaft

Die Bedeutung der Reformation

Als Werner Sombart vor mehr als achtzig Jahren, 1927, sein magnum opus Der moderne Kapitalismus vollendete, standen Globalisierung und Bedrohung durch religiös motivierten Terrorismus noch nicht im Mittelpunkt des wirtschaftlichen und politischen Interesses. Dass die Religion eine richtige Antriebskraft der wirtschaftlichen Entwicklung sein kann, stand dagegen im Mittelpunkt des Werkes Sombarts. Er vertrat die These, dass der moderne Kapitalismus erst durch die Reformation entstehen konnte. Dieser Argumentationsstrang wird hier aufgenommen und, im Hinblick auf die doch sehr unterschiedlichen Reformatoren und unter Rückgriff auf neuere Theorien, in verschiedene, zum Teil sehr moderne Richtungen vertieft. Wirtschaft: Forschung und Wissenschaft, Bd. 23, 2010, 184 S., 19,90 , br., ISBN 978-3-8258-0813-6

Jürgen Backhaus (Ed.)

NEU

The Reformation

As a Pre-Condition for Modern Capitalism

General discourse discusses reformation as a spiritual or cultural phenomenon. Recently, the issue comes up in the context of integration policy. The difficulty of integrating Islamic immigrants into Western society is seen as consequent to the lack of the Islam having undergone a reformation. Three generations ago, discussions in the social sciences and, indeed, the news media, were more advanced. Religion was seen as a necessary element of the fabric of any society, and hence, different religions were discussed in terms of how they could together form the social fabric of modern capitalism. Wirtschaft: Forschung und Wissenschaft, vol. 30, 2010, 280 pp., 24,90 , br., ISBN 978-3-643-10737-4

Paul Bernhard Rothen

Das Pfarramt

Ein gefährdeter Pfeiler der europäischen Kultur

Eine differenzierte Deutung des Pfarramtes arbeitet dessen inneres Recht heraus. Biblische, geschichtliche und soziologische Vorgaben ordnen die Verstehensmuster der letzten 40 Jahre neu. Das hilft den Pfarrern, im Gewirr widersprüchlicher Erwartungen und kirchenpolitischer Kämpfe ihren Auftrag zu behaupten und zu erkennen, wo in einer neuzeitlich offenen Gesellschaft ihre realen Möglichkeiten liegen. Für interessierte Zeitgenossen wird ersichtlich, dass mit dem Pfarrberuf ein unscheinbarer, durch nichts zu ersetzender Pfeiler der europäischen Verbindung von individueller Freiheit und allgemein verpflichtender Solidarität gefährdet ist. Denn in der Tätigkeit der Gemeindepfarrer verbindet sich eine akademisch geschulte Kraft zur Kritik mit einer intensiven Anteilnahme am Geschick vieler Menschen. Die Frage nach dem Pfarramt mündet in die nach dem Pfarrhaus und in den Appell, neu den Respekt zu gewinnen vor dem, was in Gottes Hand liegt: das alltäglich Leibhafte und das persönliche Gewissen. Swiss: Forschung und Wissenschaft, Bd. 5, 2. Aufl. 2010, 456 S., 24,90 , br., ISBN 978-3-643-80026-8

Uwe F. W. Bauer

NEU

Rachgier ­ Lohnsucht ­ Aberwitz

Eine Analyse antijudaistischer Interpretationen und Sprachmuster in Psalmenkommentaren des deutschen Protestantismus im 19. und 20. Jahrhundert

Diese Publikation untersucht 24 protestantische Psalmenkommentare des 19. und 20. Jahrhunderts hinsichtlich ihrer Antijudaismen und vergleicht sie mit 9 katholischen und 3 jüdischen. Viele Wortschöpfungen, wie z. B. ,,unterchristlich" oder ,,Spätjudentum", die mit dem gesellschaftlichen Antisemitismus im 19. und 20. Jh. einhergehen, werden aufgezeigt. Zugleich werden antijudaistische Modelle herausgearbeitet, die teils weit in die Kirchengeschichte zurück reichen, und die sich bei bestimmten Psalmengattungen z. B. den Torapsalmen oder den Feindpsalmen finden. Altes Testament und Moderne, Bd. 22, 2009, 144 S., 18,90 , br., ISBN 978-3-643-80007-7

Wolfgang Schmidinger (Hrsg.)

NEU

Alexander Men ­ Gespräche über Glaube und Kirche

Bd. 3, 2010, 224 S., 19,90 , br., ISBN 978-3-643-50244-5

Beachten Sie den Fachkatalog Geschichte unter: http://www.lit-verlag.de/kataloge

­ 28 ­

RELIGIONSETHNOLOGIE

Performanzen / Performances

Interkulturelle Studien zu Ritual, Spiel und Theater / Intercultural Studies on Ritual, Play and Theatre

hrsg. von /edited by Christopher Balme, Klaus-Peter Köpping, Michael Prager und/and Christoph Wulf Klaus-Peter Köpping; Ursula Rao (Hg.)

Im Rausch des Rituals

Gestaltung und Transformation der Wirklichkeit in körperlicher Performanz

Bd. 1, 2. Aufl. 2008, 296 S., 20,90 , br., ISBN 978-3-8258-3988-8

Klaus-Peter Köpping (ed.)

NEU

Encountering the Divine

Ludic Transformation in Myth and Ritual

The book deals with the permutations of play and games and their transformative power in a variety of ritual and mythical settings as well as in medialised forms of theatre and film. Taking the ludic as anthropological category for the constitution as well as the subversion of social and cultural realities, notions of the ambivalence of the ludic impulse are stressed as much as the implications for concepts of mimesis and embodiment. 16 essays from an international range of scholars among others: C. Wulf, D. Handelman, B. Kapferer, T. Turner, R. Kaur, D. Berti, A. Okazaki. vol. 3, Autumn 2011, ca. 264 pp., ca. 25,90 , pb., ISBN 3-8258-5695-x

Martin Gaenszle

Ancestral Voices

Oral Ritual Texts and their Social Contexts among the Mewahang Rai of East Nepal

vol. 4, 2. Aufl. 2007, 368 pp., 35,90 , pb., ISBN 978-3-8258-5891-9

Nathalie Peyer

Death and Afterlife in a Tamil Village

Discourses of low caste women

vol. 6, 2004, 120 pp., 19,90 , pb., ISBN 3-8258-6991-1

Klaus-Peter Köpping; Bernhard Leistle; Michael Rudolph (Eds.)

Ritual and Identity

Performative Practices as Effective Transformations of Social Reality

vol. 8, 2006, 304 pp., 29,90 , pb., ISBN 3-8258-8042-9

Esther Messmer-Hirt; Lilo Roost Vischer (Hrsg.)

Rhythmus und Heilung

Transzendierende Kräfte in Wort, Musik und Bewegung

Bd. 9, 2005, 168 S., 19,90 , br., ISBN 3-8258-7849-x

Ulrich Demmer; Martin Gaenszle (eds.)

The Power of Discourse in Ritual Performance

Rhetoric and Poetics

vol. 10, 2007, 216 pp., 24,90 , pb., ISBN 978-3-8258-8300-3

Henrik Jungaberle; Jan Weinhold (Hrsg.)

Rituale in Bewegung

Rahmungs- und Reflexivitätsprozesse in Kulturen der Gegenwart

Bd. 11, 2006, 264 S., 29,90 , br., ISBN 3-8258-9265-4

Burckhard Dücker; Gerald Schwedler (Hrsg.)

Das Ursprüngliche und das Neue

Zur Dynamik ritueller Prozesse in Geschichte und Gegenwart

Das ,,Neue" erregt Aufmerksamkeit, es ist attraktiv. Wie aber gerät das Neue in die Welt und was macht es da? Der vorliegende Band beschäftigt sich damit, wie das ,,Neue" am Übergang von der Statik des Bestehenden zur Dynamik des Zukünftigen Kontinuität und Ordnung sichert, indem durch rituelle Konstellationen Unerwartetes verstetigt wird. Die Beiträge aus Literatur- und Kunstwissenschaft, Geschichte und Indologie stellen das Neue und das Rituelle kulturübergreifend als Handlungsbegriffe vor, die Situationen des Performativen und der Inszenierung voraussetzen, generieren und interpretieren. Inhalt: Das Neue und das Rituelle als Kategorien der Kulturwissenschaft; Neu ist nur das Subjekt - Eine Grenzbetrachtung; The Invention of Innovation. Positionierungen des ,,Neuen" und die Zentralperspektive des Leone Battista Alberti; Alte und neue Prozessionswege in Jaipur; Das Treffen auf der neutralen Insel: Brauch, Verpflichtung, Ritual; Präzedenzfall und Neuerung: Das Dreikönigszeremoniell in Paris 1378 als liturgische Ritualinnovation?; Zeremoniell für das Neue:

­ 29 ­

Religionsethnologie

Ankommende am Papsthof des späten Mittelalters; Der kleine rituelle Unterschied. Was war das Epochemachende am Wormser Konkordat?; Die Neuerung: zwischen Ursprung und dem Neuen - eine Bilanz. Bd. 13, 2009, 256 S., 19,90 , br., ISBN 978-3-8258-9895-3

Michael Rudolph

Ritual Performances as Authenticating Practices

Cultural representations of Taiwan's aborigines in times of political change

The present study examines the dynamics of the contemporary rituals of Taiwanese Aborigines following the change of this people's self-perception in times of Taiwanese multiculturalism and nativism. Based on materials collected in many years of participating observation, the author scrutinizes the efficacy of these rituals within the new religious, socio-cultural, and political context ­ a context that today is not only impacted by local and national, but also by global influences. Are these rituals mere folkloristic representations of culture, or do they have deeper implications for society and people's identities? The author argues that the often newly invented or "re-invented" rituals play a crucial role regarding the generation, confirmation and transformation of social reality in the new socio-political context. vol. 14, 2008, 288 pp., 29,90 , pb., ISBN 978-3-8258-0952-2

Eftychia Stavrianopoulou; Axel Michaels; Claus Ambos (Eds.)

Transformations in Sacrificial Practices

From Antiquity to Modern Times. Proceedings of an International Colloquium, Heidelberg, 12 ­ 14, July 2006

The main thrust of the contributions in this volume run counter to the notion of a universally applicable theory of sacrifice, and rather aimed at investigating transformations in sacrificial practices from cross-cultural and transhistorical perspectives. Exploring a broad spectrum of texts, case studies and social practices from Greco-Roman antiquity as well as the Ancient Near East and Egypt to the modern Middle East, the Indian subcontinent and Indonesia diverging cultural perceptions and definitions of the topic "sacrifice" are examined and thereby new insights into the processes of modification and transformation of sacrificial rituals are gained. vol. 15, 2008, 320 pp., 34,90 , pb., ISBN 978-3-8258-1095-5

Anthropology of Religion/Religionsethnologie

Elizabeth Koepping

Food, Friends and Funerals

On Lived Religion

This is a wide-ranging yet incisive text on 'religion from below' by an anthropologist, based on many years of field-work in Borneo and Australia and current teaching in practical theology and religious studies. It argues that rural Lutherans in Australia, and rural Anglicans, Muslims and local religionists in Malaysia, whose views form the core of the book, discern their religious identity primarily in terms of their food, friends and partners and funeral practices, and only secondarily ­ if at all ­ in terms of belief and doctrine. It also critiques ego-centred and ethnocentred approaches to religion too often apparent in religious studies and missiology. vol. 1, 2008, 208 pp., 29,90 , pb., ISBN 978-3-8258-1110-5

Religionsethnologie

Abraham Berinyuu

Healing Rituals as Theological Drama

Insights from Kaaba Healing Rituals Among the Frafra in Ghana

The book seeks to investigate the role of healing in non-western healing utilising interdisciplinary theoretical perspectives. The insights gained from such investigations become the basis of formulating a new and different theory of ritual and healing. This theory is then the use to construct a practical theology of ritual in healing. This approach opens a way for a dialectical, contextual hermeneutics of practical theology in non-western culture, from which Christian theology can gain insights into the traditions out of which people become Christian. vol. 1, 2007, 240 pp., 24,90 , pb., ISBN 978-3-8258-9940-0

Austin Echema

Igbo Funeral Rites Today

Anthropological and Theological Perspectives

Igbo Funeral Rites is about the rigorous and complex nature of death and burial obsequies in Igboland. Analytical as it is descriptive and anthropological as it is theological, the book is an attempt to provide new insights for handling some of the pastoral challenges of Igbo funeral rites. "The abundant sources, the descriptive, formative, informative, and scholarly qualities that characterize this work speak loud and clear about the enviable originality of the author" (Rev. Fr. Dr. P. Chibuko, CIWA, Port Harcourt). "...The work exhibits admirable maturity by acknowledging the need for flexibility along with harmonization." (Rev. Fr. Dr. L. Madubuko, Blessed Iwene Tansi Major Seminary, Onitsha). vol. 2, 2010, 104 pp., 19,90 , pb., ISBN 978-3-643-10419-9

­ 30 ­

Religionsethnologie

Klaus-Peter Köpping; Ursula Rao (Hg.)

Im Rausch des Rituals

Gestaltung und Transformation der Wirklichkeit in körperlicher Performanz

Performanzen ­ Interkulturelle Studien zu Ritual, Spiel und Theater, Bd. 1, 2. Aufl. 2008, 296 S., 20,90 , br., ISBN 978-3-8258-3988-8

Michael Rudolph

Ritual Performances as Authenticating Practices

Cultural representations of Taiwan's aborigines in times of political change

Performanzen ­ Interkulturelle Studien zu Ritual, Spiel und Theater, vol. 14, 2008, 288 pp., 29,90 , pb., ISBN 978-3-8258-0952-2

Friedrich Pöhl; Bernhard Tilg (Hrsg.)

Bd. 19, 2. Aufl. 2011, 192 S., 19,90 , br., ISBN 978-3-643-50003-8

NEU

Franz Boas ­ Kultur, Sprache, Rasse

Wege einer antirassistischen Anthropologie

Susanne Schröter(Ed.) Perspectives of Power

NEU

Christianity in Indonesia

Southeast Asian Modernities, vol. 12, 2011, 424 pp., 29,90 , hc., ISBN 978-3-643-10798-5

­ 31 ­

Religionsethnologie

***

Laila Prager

NEU

Die ,Gemeinschaft des Hauses'

Religion, Heiratsstrategien und transnationale Identität türkischer Alawi-/Nusairi-Migranten in Deutschland

Unauffällig und weitgehend unbeachtet unter den 2,6 Millionen Einwanderern mit "türkischem Migrationshintergrund" existiert in Deutschland seit einem halben Jahrhundert eine aus der Südosttürkei stammende ethnisch-religiöse Gruppe, die sich selbst als Alawî/Nuÿairi bezeichnet und deren Mitglieder sich als Nachfahren der von Ali und Fatima begründeten Linie der ahl al-bayt, der ,,Gemeinschaft des Hauses" verstehen. Mit der vorliegenden Arbeit wird erstmals ein umfassender ethnographischer Einblick in die Lebenswelt der alawitischen Migranten in Deutschland eröffnet, die Außenstehenden bisher gänzlich verschlossen war. Im Fokus der Untersuchung stehen die Wandlungsprozesse, die sich durch transnationale Beziehungsgeflechte im Bereich der religiösen Praxis, der Lebenszyklusrituale und der Heiratstrategien ergeben haben. Comparative Anthropological Studies in Society, Cosmology and Politics, Bd. 7, 2010, 280 S., 29,90 , br., ISBN 978-3-643-10894-4

Beatriz Caiuby Labate; Gustavo Pacheco

NEU

Opening the Portals of Heaven

Brazilian Ayahuasca Music Gerd Spittler

Estudos Brasileiros ­ Brazilian Studies, vol. 4, 2010, 120 pp., 19,90 , pb., ISBN 978-3-643-10802-9

Founders of the Anthropology of Work

German Social Scientists of the 19th and Early 20th Centuries and the First Ethnographers Gabriele Rosenthal; Artur Bogner (Eds.)

Ethnologie: Forschung und Wissenschaft, vol. 14, 2008, 320 pp., 29,90 , pb., ISBN 978-3-8258-0780-1

Ethnicity, Belonging and Biography

Ethnographical and Biographical Perspectives

The subjects of ethnicity and collective belonging have enjoyed high priority on the agenda of social science research over the last 20 years. Nevertheless there is need (and considerable scope) for further mutual adjustment and refinement of theoretical concepts, substantive empirical discoveries and research techniques. This volume offers a contribution to such efforts by leading practitioners of qualitative research with backgrounds in diverse disciplines. Their research focuses on the perspectives and biographical experiences of concrete "historical" actors within the contexts of migration, cultural diversity and social conflicts. Ethnologie: Forschung und Wissenschaft, vol. 16, 2009, 408 pp., 34,90 , pb., ISBN 978-3-8258-1611-7

Friedrich Pöhl; Bernhard Tilg (Hrsg.)

Franz Boas ­ Kultur, Sprache, Rasse

Wege einer antirassistischen Anthropologie

Franz Boas (1858 ­1942), eine der bedeutendsten Persönlichkeiten der ,,Wissenschaft vom Menschen" im frühen 20. Jahrhundert, begründete die Cultural Anthropology in Amerika und etablierte mithin die Anthropologie in den USA als eine akademische Disziplin. Geboren und aufgewachsen in einer jüdischen Kaufmannsfamilie in Minden, Westfalen, studierte Boas in Heidelberg, Kiel und Bonn Physik, Mathematik und Geographie. 1883/84 begab er sich auf eine geographische Arktisexpedition nach Baffin-Land, welche sein genuines Interesse an Ethnologie und Anthropologie erneut entfachte. Boas emigrierte schließlich in die USA und bekleidete von 1899 bis zu seiner Emeritierung im Jahre 1936 als ordentlicher Professor einen Lehrstuhl für Anthropologie an der Columbia Universität von New York. Ethnologie: Forschung und Wissenschaft, Bd. 19, 2009, 152 S., 19,90 , br., ISBN 978-3-643-50003-8

Beata Vidacs

NEU

Visions of a Better World

Football in the Cameroonian Social Imagination

Examining the social and political significance of football in Cameroon, Bea Vidacs's anthropological study goes beyond sports. Encompassing the period between 1994 and 2006, the work throws light upon changes in Cameroonians' political attitudes and interpretations of politics and of football as the revolutionary fervor of the early 1990s waned over time and increasingly turned into political disillusionment. Taking the ethos of sport as an ethnographic starting point she addresses such issues as politics, power, powerlessness, identity construction on a local, national and international scale, as well as the meaning of the postcolonial experience both on an individual and national level. "Rich in ethnographic detail and command of relevant literature, the study demonstrates how, and with what consequences, Cameroonian football impinges upon and is influenced by local, national and global socio-cultural, economic and political realities. This original and highly informative work is pleasantly accessible in style, with a simplicity that is bound to appeal beyond the ivory tower of academia, reaching down to the very heart of ordinary folks with football at heart." (Francis B. Nyamnjoh, Department of Social Anthropology, University of Cape Town, South Africa) Bea Vidacs is a Senior Research Fellow at the Max Planck Institute for Social Anthropology, Halle, Germany. Ethnologie: Forschung und Wissenschaft, vol. 21, 2010, 232 pp., 29,90 , pb., ISBN 978-3-643-10431-1

Stéphanie Mahieu; Vlad Naumescu (Eds.)

Churches In-between

Greek Catholic Churches in Postsocialist Europe

Eastern Rite Catholic Churches occupy an ambiguous position between two religious worlds and challenge the idea of a sharp religious and political dichotomy between Eastern and Western Europe. After decades of repression under

­ 32 ­

Religionsethnologie

socialism, the churches known popularly in Central Europe as Greek Catholic have successfully undertaken a process of revitalisation. This has been marked by competition with other churches, both over material properties and over people's souls. How can a Greek Catholic "identity" be recreated? Can these churches provide a distinctive "product" for the new "religious marketplace"? By exploring such questions the contributors to this volume shed fresh light on the social and political shaping of religious phenomena in the era of postsocialism and also on more general issues of belief, practice, transmission and syncretism. Halle Studies in the Anthropology of Eurasia, vol. 16, 2009, 360 pp., 29,90 , pb., ISBN 978-3-8258-9910-3

Yvonne Schaffler

Vodú? Das ist Sache der anderen!

Kreolische Medizin, Spiritualität und Identität im Südwesten der Dominikanischen Republik

Während über den haitianischen vodú bereits zahlreiche Werke namhafter AutorInnen erschienen sind, verhielt sich die Scientific Community angesichts des Ostteils der Insel Hispaniola ­ der Dominikanischen Republik ­ bisher eher zurückhaltend. Dies liegt nicht zuletzt an ihrer Einschätzung als Touristenparadies und der daraus abgeleiteten Annahme, dass vodú und andere zu Heilzwecken eingesetzte kreolische Manifestationen dort schon sehr selten geworden sein müssen. Die Autorin hinterfragt diese Annahme und zeigt überraschend vielfältige Strategien auf, die in der Dominikanischen Republik ­ abgesehen vom Arztbesuch ­ in physischen und psychischen Notlagen zur Anwendung kommen. Die Bandbreite reicht von Heilszenarien, bei denen unter Anrufung katholischer Heiliger mittels Handauflegen ,,gesundgebetet" wird, über Exorzismen, bei denen krankmachende eingedrungene Geister auf lebende Tiere übertragen werden, bis hin zu ,,Besessenheitsriten", die von rhythmischer Trommelmusik begleitet sind und der Aufrechterhaltung und Wiederherstellung der Balance zwischen Menschen und Geistern dienen. Trotz strukturellen Ähnlichkeiten will man sich in der Dominikanischen Republik aber deutlich von der Praxis der benachbarten Nation abgrenzen. Vodú? Das ist Sache der anderen! Wiener ethnomedizinische Reihe, Bd. 7, 2009, 424 S., 39,90 , br., ISBN 978-3-643-50064-9

Hans Reithofer

The Python Spirit and the Cross

Becoming Christian in a Highland Community of Papua New Guinea Dagmar Hellmann-Rajanayagam; Andrea Fleschenberg (Eds.)

Göttinger Studien zur Ethnologie, vol. 16, 2006, 408 pp., 39,90 , pb., ISBN 3-8258-9336-7

Goddesses, Heroes, Sacrifices

Female Political Power in Asia

Women at the head of states and governments have become a regular phenomenon in South and Southeast Asia in the last decades, even though patriarchal structures have endured. A dynastic principle is seen to be at work where women are frequently preferred over available male successors. The publication discusses the relationship of the state and secularism, the significance of religion in society, the concept of the goddess, the perception and interpretation of martyrdom and sacrifice, and the question of moral capital as background for the emergence of women political leaders and their career paths. Southeast Asian Modernities, vol. 8, 2008, 232 pp., 29,90 , pb., ISBN 978-3-8258-0540-1

Judith Schlehe; Boike Rehbein (Hrsg.)

Religion und die Modernität von Traditionen in Asien

Neukonfigurationen von Götter-, Geister- und Menschenwelten

Zum Verständnis der Welt sind Einsichten in die Wirkmächtigkeit und Dynamik religiöser Weltdeutungen unverzichtbar. Die diversen asiatischen Religionen verbinden sich auf vielfältige Weisen mit veränderten Lebensumständen, wobei Modernisierungs- und Traditionalisierungsprozesse gleichermaßen wichtige Rollen spielen. Die Beiträge des Bandes betrachten diese Prozesse aus der Sicht verschiedener Disziplinen. Dabei geht es nicht nur um die institutionalisierten Weltreligionen, sondern auch um lokale Weltbilder und indigene Glaubenssysteme ebenso wie um neue religiöse und charismatische Bewegungen in Asien. Southeast Asian Modernities, Bd. 9, 2008, 264 S., 19,90 , br., ISBN 978-3-8258-0656-9

Susanne Schröter(Ed.) Perspectives of Power

NEU

Christianity in Indonesia

Indonesia is a multicultural and multireligious nation whose heterogeneity is codified in the state doctrine, the Pancasila. Yet the relations between the various social, ethnic, and religious groups have been problematic down to the present day. In several respects, Christians have a precarious role in the struggle for shaping the nation. In the aftermath of the former president Suharto's resignation and in the course of the ensuing political changes Christians have been involved both as victims and perpetrators in violent regional clashes with Muslims that claimed thousands of lives. Since the beginning of the new millennium the violent conflicts have lessened, yet the pressure exerted on Christians by Islamic fundamentalists still continues undiminished in the Muslim-majority regions. The future of the Christians in Indonesia remains uncertain, and pluralist society is still on trial. For this reason the situation of Christians in Indonesia is an important issue that goes far beyond research on a minority, touching on general issues relating to the formation of the nation-state. Southeast Asian Modernities, vol. 12, 2011, 424 pp., 29,90 , hc., ISBN 978-3-643-10798-5

­ 33 ­

Religionsethnologie

Gabriele Ponisch

,, . . . daß wenigstens dies keine Welt von Kalten ist . . . "

Wallfahrtsboom und das neue Interesse an Spiritualität und Religiosität

Religion gilt aktuell als Megatrend. Die Institution Kirche jedoch verliert in Europa an Bedeutung. Elemente aus östlichen Religionen, Esoterik, Mythologie und Psychotherapie werden kombiniert und in die alltägliche Lebenspraxis integriert. Viele Menschen treten aus der Kirche aus. Gleichzeitig nehmen aber immer mehr an Wallfahrten teil, und auch die Zahl der Wallfahrten steigt kontinuierlich. Dies scheint widersprüchlich. Wie ist diese Entwicklung deutbar? Welche gesellschaftlichen Prozesse lösten sie aus und verstärken sie? Welche Sehnsüchte drücken sich im Interesse an Spiritualität aus? Auf welche Defizite verweisen sie? Welche Funktion kommt Ritualen in diesem Zusammenhang zu? Europäische Ethnologie, Bd. 7, 2008, 296 S., 29,90 , br., ISBN 978-3-8258-1070-2

Irene Hilgers

Why Do Uzbeks have to be Muslims?

Exploring religiosity in the Ferghana Valley

In this work the late Irene Hilgers analyses the revival of Islam in the public sphere in postsocialist Uzbekistan, with particular reference to its role in the construction of a new national identity. Data collected during fieldwork in 2003-4 are contextualized with reference to the history of the Kokand Khanate and the suppression of religion during the Soviet era. Hilgers analyses current state ideology and the official structures for controlling religion, but also the continued significance of `popular religion', as expressed at shrines and in healing rituals, and the tensions associated with `Wahabi' currents. The tight association between Uzbek identity and Islam is also illustrated through the problems encountered by converts to Christianity. Throughout the work the author deploys her rich ethnographic materials to shed fresh light on major debates concerning secularization and the nature of Soviet and post-Soviet `modernity'. Halle Studies in the Anthropology of Eurasia, vol. 22, 2009, 192 pp., 29,90 , pb., ISBN 978-3-643-10176-1

Regina Jach

Migration, Religion und Raum

Ghanaische Kirchen in Accra, Kumasi und Hamburg in Prozessen von Kontinuität und Wandel

Interethnische Beziehungen und Kulturwandel, Bd. 54, 2005, 400 S., 34,90 , br., ISBN 3-8258-7003-0

Jürgen Jensen

Kirchliche Rituale als Waffen gegen Dämonenwirken und Zauberei

Ein Beitrag zu einem Komplex von Schutz- und Abwehrritualen der Katholischen Kirche des 17. und 18. Jahrhunderts in Italien unter besonderer Berücksichtigung systematisch-ethnologischer Gesichtspunkte

Interethnische Beziehungen und Kulturwandel, Bd. 60, 2007, 168 S., 14,90 , br., ISBN 978-3-8258-9306-4

Johanna Lüdde

Die Akkulturation chinesisch-buddhistischer Kultur im Shaolin Tempel Deutschland

Interethnische Beziehungen und Kulturwandel, Bd. 63, 2007, 80 S., 19,90 , br., ISBN 978-3-8258-0448-0

Petra Dimler-Wittleder

Trauern in Gemeinschaft

Eine Ethnographie des Trauerns

Nicht das Schweigen über den Tod, sondern das Sprechen über den Verlust kann die Verzweiflung überwinden, und es ist heilsamer mit jemandem zu weinen als alleine zu weinen. Die meisten Trauernden fühlen sich mit ihrer Trauer im Alltag hilflos und alleine gelassen. Das Grundbedürfnis von Trauernden, über ihren Verstorbenen und ihre Gefühle zu sprechen, hat zum Entstehen von Trauergruppen geführt. Innerste Gefühle und Gedanken auszudrücken und zu teilen, über Träume, Visionen, aber auch über Schuldgefühle und die Vorstellungen vom Sein nach dem Tod zu sprechen, verbindet die Teilnehmer von Trauergruppen und ist tröstlich. Eine Veränderung in unserem gesellschaftlichen Umgang mit Trauer hat begonnen. Davon handelt dieses Buch. Interethnische Beziehungen und Kulturwandel, Bd. 69, 2010, 312 S., 29,90 , br., ISBN 978-3-643-10642-1

Erhard Kamphausen; Andrea Zielinski (Hrsg.)

NEU

Purity and Anger

Ethnisierung von Religionen in fundamentalistischen Gemeinschaften

Interethnische Beziehungen und Kulturwandel, Bd. 70, Herbst 2011, ca. 160 S., ca. 19,90 , br., ISBN 978-3-643-10973-6

Beachten Sie den Fachkatalog Ethnologie unter: http://www.lit-verlag.de/kataloge

­ 34 ­

Religionsethnologie / Religion und Geschlecht

Laila Prager

NEU

Hans-Georg Ziebertz (Hrsg.)

Die ,Gemeinschaft des Hauses'

Religion, Heiratsstrategien und transnationale Identität türkischer Alawi-/Nusairi-Migranten in Deutschland

Comparative Anthropological Studies in Society, Cosmology and Politics, Bd. 7, 2010, 280 S., 29,90 , br., ISBN 978-3-643-10894-4

Gender in Islam und Christentum

Theoretische und empirische Studien

Empirische Theologie, Bd. 20, 2010, 304 S., 29,90 , br., ISBN 978-3-643-10463-2

Robert Zimmer; Martin Morgenstern (Hrsg.) Martina Helmer-Pham Xuan; Nina Dürr (Hrsg.)

NEU

NEU

Gespräche mit Hans Albert

Philosophie: Forschung und Wissenschaft, Bd. 35, 2011, 176 S., 19,90 , br., ISBN 978-3-643-10957-6

Abschied gehörte dazu

Lebensspuren Hermannsburger Missionsfrauen im 20. Jahrhundert

Quellen und Beiträge zur Geschichte der Hermannsburger Mission und des Ev.-luth. Missionswerkes in Niedersachsen, Bd. 20, 2010, 168 S., 14,90 , br., ISBN 978-3-643-10775-6

­ 35 ­

RELIGION UND GESCHLECHT

hrsg. von Prof. Dr. Bernhard Heininger, Prof. Dr. Ruth Lindner (Ý) und Prof. Dr. Elmar Klinger (Universität Würzburg)

Bernhard Heininger (Hrsg.)

Geschlecht ­ Symbol ­ Religion

An den Schwellen des Lebens

Zur Geschlechterdifferenz in Ritualen des Übergangs

Bd. 5, 2008, 336 S., 34,90 , br., ISBN 978-3-8258-9080-3

Bernhard Heininger

Ehrenmord und Emanzipation

Die Geschlechterfrage in Ritualen von Parallelgesellschaften

Der vorliegende Band präsentiert die Vorträge des 8. Internationalen Symposion des Würzburger DFGGraduiertenkollegs ,,Ehrenmord und Emanzipation. Die Geschlechterfrage in Ritualen von Parallelgesellschaften". Aktuelle und historische Perspektiven kommen zu Wort. Geschlechterrollen in Migrantenkulturen vor dem Hintergrund nahösterlicher Begriffe von ,,Ehre" und ,,Schande" werden ebenso untersucht wie als Herausforderung für den gegenwärtigen interkulturellen Dialog begriffen. Weitere Themen sind: die Dekonstruktion von Jungferntötung und Kannibalismus in prähistorischen Kulturen, die Konstruktion männlicher und weiblicher ritueller Rollen in Mesopotamien, Gendertransformationen auf altägyptischen Sarkophagen, die Anstoß erregende Schlachtung der Jiftachtochter im Richterbuch des Alten Testaments, schließlich die Schwierigkeiten, die ein Religionswechsel speziell für Frauen im frühen Judentum bzw. Christentum mit sich bringt. Bd. 6, 2009, 176 S., 24,90 , br., ISBN 978-3-8258-1745-9

Bernhard Heininger (Hrsg.)

NEU

Ehe als Ernstfall der Geschlechterdifferenz

Herausforderungen für Frau und Mann in kulturellen Symbolsystemen

Mit dem vorliegenden siebten Band der Reihe ,,Geschlecht ­ Symbol ­ Religion" präsentiert das Würzburger Graduiertenkolleg ,,Wahrnehmung der Geschlechterdifferenz in religiösen Symbolsystemen" die Vorträge seines 9. Internationalen Symposions ,,Ehe als Ernstfall der Geschlechterdifferenz". Im interdisziplinären Austausch wird das Thema von Vertreterinnen und Vertretern der Altertumswissenschaften, der Biblischen und Praktischen Theologie, der Religionsphilosophie sowie der Antikenrezeption im Film aus der dem Fach jeweils eigenen Perspektive beleuchtet. Dabei geht es um die Frage geschlechterspezifischer Rollenzuschreibungen in der altägyptischen Ehe, um Brautverhüllung und -entschleierung im antiken Griechenland, um Texte im Alten und Neuen Testament, die sich mit Ehe und der damit verbundenen Sexualethik auseinandersetzen, um die Ehe im zivil- und kirchenrechtlichen Kontext, um die Sicherung eines modernen Nationalstaates durch ein bestimmtes Eheverständnis sowie um die Darstellung antiker Paare im modernen Film. Bd. 7, 2010, 200 S., 29,90 , br., ISBN 978-3-643-10933-0

***

Hans-Georg Ziebertz (Hrsg.)

Gender in Islam und Christentum

Theoretische und empirische Studien

Die interkulturelle Pädagogik beobachtet und reflektiert das Denken und Handeln von Menschen, die eine unterschiedliche Herkunft haben: kulturell, ethnisch, religiös. Interkulturalität wird in diesem Buch zugespitzt auf zwei religiöskulturelle Kontexte: das Christentum und den Islam. Sie wird des Weiteren fokussiert auf ein Thema: Gender. Beide Religionen verfügen über ein differenziertes Regelwerk zu den Rollen von Mann und Frau. Dieses Buch führt thematisch in die Genderdebatte ein und stellt Ergebnisse aus der empirischen Unterrichtsforschung dar. Es zeigt Perspektiven für die pädagogische Arbeit in der Schule auf. Empirische Theologie, Bd. 20, 2010, 304 S., 29,90 , br., ISBN 978-3-643-10463-2

Christine Gerber; Silke Petersen; Wolfram Weiße (Hrsg.)

NEU

Unbeschreiblich weiblich?

Neue Fragestellungen zur Geschlechterdifferenz in den Religionen

Theologische Frauenforschung in Europa, Bd. 26, Herbst 2011, ca. 248 S., ca. 19,90 , br., ISBN 978-3-643-11069-5

­ 36 ­

MISSIONSWISSENSCHAFT

Quellen und Beiträge zur Geschichte der Hermannsburger Mission und des Ev.-luth. Missionswerkes in Niedersachsen

Ernst Bauerochse

A Vision Finds Fulfillment

Hermannsburg Mission in Ethiopia Gunther Schendel

vol. 15, 2008, 168 pp., 29,90 , pb., ISBN 978-3-8258-9880-9

Die Missionsanstalt Hermannsburg und der Nationalsozialismus

Der Weg einer lutherischen Milieuinstitution zwischen Weimarer Republik und Nachkriegszeit

In der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts war die Missionsanstalt Hermannsburg eine der größten deutschen Missionsgesellschaften. Dieses Buch untersucht die Missionsanstalt in der NS-Zeit. Ein Schwerpunkt liegt auf den politischen und kirchenpolitischen Positionen sowie auf der Haltung zu Neuheidentum und Judenfeindschaft. Dabei wird die Mission in das lutherisch-konservative Milieu Norddeutschlands eingezeichnet, ihre Positionen werden in den Kontext der damaligen deutschen Missionswissenschaft gestellt. Damit liefert dieser Band einen Beitrag zur Missionsgeschichte, aber auch zur niedersächsischen Kirchen- und Regionalgeschichte. Bd. 16, 2009, 808 S., 49,90 , gb., ISBN 978-3-8258-0627-9

Henning Wrogeman (Hrsg.)

Indien ­ Schmelztiegel der Religionen oder Konkurrenz der Missionen?

Protestantische Mission in Indien seit ihren Anfängen in Tranquebar (1706) und die Sendung anderer Konfessionen und Religionen

Bd. 17, 2008, 232 S., 19,90 , br., ISBN 978-3-8258-0914-0

Jobst Reller (Hrsg.)

Seelsorge, Gemeinde, Mission und Diakonie

Impulse von Ludwig Harms aus Anlass seines 200. Geburtstages

Pastor Ludwig oder Louis Harms (1808-1865) wirkte nach 1849 als Ortspfarrer und Missionsgründer im Heidedorf Hermannsburg. Ähnlich wie bei den Altersgenossen Johann Hinrich Wichern und Wilhelm Löhe in der Diakonie gingen von Harms tief greifende Wirkungen auf die deutsche und europäische Missionsbewegung aus. Der vorliegende Band vereint Aufsätze renommierter Harms-Forscher von einer Tagung zum 200. Geburtstag von Ludwig Harms in Hermannsburg 2008. Der Band dokumentiert den gegenwärtigen historischen Forschungsstand. Zugleich spüren praktisch-theologische Beiträge Harms Impulsen zu Seelsorge und Gemeindeverständnis nach, die seinerzeit zu einer weitreichenden Erweckung führten. Bd. 18, 2009, 224 S., 19,90 , br., ISBN 978-3-8258-1942-2

Andrea Grünhagen

NEU

Erweckung und konfessionelle Bewußtwerdung

Das Beispiel Hermannsburg im 19. Jahrhundert

Das vorliegende Buch zeichnet die Geschichte der Pastoren Louis (1806 ­ 1865) und Theodor Harms (1816 ­ 1885) und ihrer Gemeinde Hermannsburg im Spannungsfeld von Erweckung, Missionsbegeisterung und Bildung einer lutherischen Freikirche nach. Dem Verständnis der Voraussetzungen dieser Entwicklung dient darüber hinaus die Untersuchung zu ihrem Vater Pastor Christian Harms (1773 ­ 1848). Diese Arbeit ist ein Beitrag sowohl zur Kirchengeschichte Niedersachsens, wie auch zur Geschichte des Evang.-luth. Missionswerkes in Niedersachsen und nicht zuletzt der Geschichte Selbständiger Evangelisch-Lutherischer Kirchen im 19. Jahrhundert. Bd. 19, 2010, 408 S., 34,90 , br., ISBN 978-3-643-10600-1

Martina Helmer-Pham Xuan; Nina Dürr (Hrsg.)

NEU

Abschied gehörte dazu

Lebensspuren Hermannsburger Missionsfrauen im 20. Jahrhundert

15 Frauen geben uns einen feinfühligen Einblick in einen Teil ihrer Lebensgeschichte und in rund 60 Jahre Hermannsburger Mission. Eine spannende Reise! Mit diesem Buch haben Nina Dürr, ökumenische Frauenbeauftragte, und Martina Helmer-Pham Xuan, Direktorin des Ev.-luth. Missionswerkes in Niedersachsen gemeinsam mit den Ko-Autorinnen ein authentisches Zeitzeugnis über Frauen der Mission im 20. Jahrhundert geschaffen. Es sind persönliche Lebensgeschichten, einmalig, vielleicht nicht immer politisch korrekt ­ aber nur so ist Geschichte erfahrbar zu machen. Bd. 20, 2010, 168 S., 14,90 , br., ISBN 978-3-643-10775-6

­ 37 ­

Missionswissenschaft Kirchen in der Weltgesellschaft

hrsg. von Prof. Dr. Dieter Becker (Neuendettelsau) und Prof. Dr. Andreas Nehring (Erlangen-Nürnberg)

Marceli Fritz-Winkel

NEU

Die Zukunftsfähigkeit der evangelischen Kirche lutherischen Bekenntnisses in Brasilien

Aspekte ihrer Attraktivität im Vergleich mit der Umbanda und der neopentecostalen Igreja Universal do Reino de Deus

Bd. 6, Herbst 2011, ca. 280 S., ca. 29,90 , br., ISBN 978-3-643-10888-3

Jozef Hehanussa

NEU

Der Molukkenkonflikt von 1999 und die gesellschaftliche Verantwortung der Kirche

Eine Studie über die Rolle der protestantischen Kirche auf den Molukken (GPM)

Bd. 7, Herbst 2011, ca. 496 S., ca. 49,90 , br., ISBN 978-3-643-10906-4

Religionskritik

Philosophie: Forschung und Wissenschaft

Paul Richard Blum

Das Wagnis, ein Mensch zu sein: Geschichte ­ Natur ­ Religion

Studien zur neuzeitlichen Philosophie

,,Die eigentliche Optik Paul Richard Blums sollte man akkurat als holistisch bezeichnen. Es handelt sich um ein verborgenes Streben nach Ganzheitlichkeit, das diesem Buch eine methodologische Einheit gibt. ... Ein Mensch zu sein nach dem Zeitalter der Renaissance und Moderne ... bedeutet die Aufgabe, sich in einer strukturellen und inhaltlichen Offenheit zu situieren, die die verschiedenen Antworten auf die Frage: Was heißt es, ein Mensch zu sein? in der paradoxen Einheit eines neuen Humanismus zusammenbringt. ... Genau wie die Philosophie des 20. Jahrhunderts ... das Fragen selbst ins Zentrum des Denkens stellte, so versucht Blum, Peter Wust folgend, das Prinzip insecuritas als Herzstück seiner Philosophie zu definieren." Balázs Mezei (Budapest) Bd. 31, 2010, 336 S., 39,90 , br., ISBN 978-3-643-90032-6

Robert Zimmer; Martin Morgenstern (Hrsg.)

NEU

Gespräche mit Hans Albert

Hans Albert, der bedeutendste Vertreter des kritischen Rationalismus im deutschen Sprachraum, kompromissloser Aufklärer und Religionskritiker, wird hier in seinen Ansichten zu einem Themenspektrum porträtiert, das weit über seine veröffentlichten Schriften hinausreicht. Neben dem Soziologen und Philosophen Albert wird hier auch der homo publicus sichtbar, der dezidiert zu Fragen der Politik, Gesellschaft und Geschichte Stellung bezieht. Bd. 35, 2011, 176 S., 19,90 , br., ISBN 978-3-643-10957-6

Schnittpunkte ­ Intersections

hrsg. von Dr. Jutta Hausmann, Dr. Tamás Lichtmann, Dr. Péter Losonczi (Goldziher Institut Budapest)

Péter Losonczi; Géza Xeravits

Reflecting Diversity

Historical and Thematical Perspectives in the Jewish and Christian Tradition

vol. 1, 2007, 240 pp., 24,90 , pb., ISBN 978-3-8258-0508-1

Deutsch-Russische HELIX

Beiträge zu religiös-kultureller Kooperation

hrsg. von Prof. Dr. Wolfgang Dietrich (Marburg) und Prof. Dr. Elena Oriol (Moskau) Wolfgang Dietrich

Nikolai Berdjajew I

Sein Denken im Prozess. Leben, Werke, Diskurs mit Partnern des Denkens

Nikolai Berdjajew (1874 ­ 1948) ist ein Primärdenker der Russen. Zugleich erscheint er als Denker von europäischem Rang und weltweiter Ausstrahlung. Nach seiner Vertreibung aus der russischen Heimat 1922 wurde Paris-Clamart zum Zentrum seines Wirkens. Sein vor allem dort entstandenes Werk erweist sich als Prototyp einer kreativen, existentiell christlichen Religionsphilosophie. Die ersehnte Rückkehr nach Russland blieb Berdjajew versagt. Aber mit dem Umbruch seit 1990 wurde sein Werk im russischen Sprachraum schlagartig auch offiziell bekannt und verbreitete sich in zahlreichen Ausgaben. Wie in einem Prisma brechen sich in seiner Philosophie die ihm begegnenden Denkbewegungen der Zeit. Der durchgehende Impuls ist getragen von einem starken Zukunftsbewusstsein. Im Bereich westlichen Denkens muss ein entsprechendes Interesse, das in früheren Phasen lebhafter Rezeption vorhanden war, neu geweckt werden. Dazu legt der vorliegende Band ein gewichtiges und in reichen Perspektiven ausgestaltetes Fundament. Bd. 2, 2. Aufl. 2009, ca. 1048 S., ca. 101,90 , br., ISBN 978-3-8258-4263-5

­ 38 ­

Missionswissenschaft / Religion und Gesellschaft

Heinz Kleger; Alois Müller (Hrsg.)

NEU

Wilhelm Gräb; Lars Charbonnier (Hrsg.)

Religion des Bürgers

Zivilreligion in Amerika und Europa

Soziologie: Forschung und Wissenschaft, Bd. 14, 2., erg. Aufl. 2011, 336 S., 19,90 , br., ISBN 978-3-8258-8156-6

Individualisierung ­ Spiritualität ­ Religion

Transformationsprozesse auf dem religiösen Feld in interdisziplinärer Perspektive

Studien zu Religion und Kultur, Bd. 1, 2008, 312 S., 19,90 , br., ISBN 978-3-8258-1817-3

Religion und Politik in Afrika ­ Vereinte Nationen ­ Bestattungskultur ­ Gewissensfreiheit. Religion and Politics in Africa ­ United Nations ­ Burials ­ Freedom of Conscience

Religion ­ Staat ­ Gesellschaft. Zeitschrift für Glaubensformen und Weltanschauungen/Journal for the Study of Beliefs and Worldviews, Bd. 11/1, 2010, 96 S., 29,90 , br., ISBN 978-3-643-99919-1

Johanna Rahner; Mirjam Schambeck (Hrsg.)

NEU

Zwischen Integration und Ausgrenzung

Migration, religiöse Identität(en) und Bildung ­ theologisch reflektiert

Bamberger Theologisches Forum, Bd. 13, 2011, 264 S., 24,90 , br., ISBN 978-3-643-11051-0

­ 39 ­

Missionswissenschaft Natur ­ Wissenschaft ­ Theologie

Kontexte in Geschichte und Gegenwart (Neue Folge der Reihe "Physikotheologie im historischen Kontext")

hrsg. von Fritz Krafft in Verbindung mit Änne Bäumer-Schleinkofer, Manfred Büttner, Jürgen Hübner Jack E. Brush

Naturwissenschaft als Herausforderung für die Theologie

Eine historisch-systematische Darstellung

Die Herausforderung der Naturwissenschaft an die Theologie wird an vier Brennpunkten historisch-systematisch dargestellt, die mit den Namen Sir Isaac Newton, Charles Darwin, Sigmund Freud und Albert Einstein untrennbar verbunden sind. Die Forschung dieser Naturwissenschaftler führte zu einem neuen Verständnis der Kosmologie (Newton), des Lebens (Darwin), des Selbst (Freud) und der Wirklichkeit (Einstein). Es werden in jeder Periode die Fragen gestellt: Was ist durch die naturwissenschaftliche Forschung bezüglich Methode, Theorie und Denkweise neu entstanden? Wie hat die damalige Theologie darauf reagiert? Inwiefern hat die Theologie ihrerseits die naturwissenschaftliche Forschung beeinflusst? Bd. 3, 2008, 392 S., 34,90 , br., ISBN 978-3-8258-0635-4

Jack E. Brush

NEU

Glauben als Ereignis: Selbst, Kraft, Zeit, Leben

Zwischen Theologie und Naturwissenschaft

Bd. 4, 2011, 296 S., 25,90 , br., ISBN-CH 978-3-643-80076-3

Science and Religion ­ Naturwissenschaft und Glaube

hrsg. von Prof. Dr. Ulrich Kutschera (Kassel) und Prof. Dr. Dr. Olaf Breidbach (Jena)

Ulrich Kutschera (Hrsg.)

Kreationismus in Deutschland

Fakten und Analysen. Mit Beiträgen von A. Beyer, U. Hoßfeld, H.-J. Jacobsen, T. Junker, U. Kutschera, R. Leinfelder,M. Mahner, A. Meyer und M. Neukamm

Bd. 1, 2. Aufl. 2007, 376 S., 19,90 , br., ISBN 978-3-8258-9684-3

Ulrich Kutschera

Streitpunkt Evolution

Darwinismus und Intelligentes Design Ferdinand Cap

Bd. 2, 2. Aufl. 2007, 320 S., 19,90 , br., ISBN 978-3-8258-7286-1

Glaube und Religion aus der Sicht eines Naturwissenschaftlers

Gottesbegriffe, Evolutionsdebatte und ein Kirchenvolksbegehren

Bd. 4, 2. Aufl. 2007, 136 S., 9,90 , br., ISBN 978-3-8258-9527-3

Dieter Froebe

Biblische Schöpfungserzählungen und biologische Evolutionsforschung

Missverständnisse, Konfliktlinien, Dialogperspektiven

Bd. 6, 2007, 192 S., 19,90 , br., ISBN 978-3-8258-0531-9

Gerd-Heinrich Neumann

Vorgeschichte als Zukunftsherausforderung

Ein Biologe nimmt Stellung zu Genetik ­ Evolution ­ Verhaltensbiologie in ethischer und theologischer Relevanz

Seit Beginn unserer Geschichte vor ca. 10000 Jahren bis in unsere Zeit hat sich die evoluierte, an die Umwelt der Vorgeschichte angepasste, genetische Information nicht entscheidend geändert. Da wir heute unter total veränderten Umweltbedingungen leben, wird die ,,Steinzeit in uns" oft zur Belastung. Die Kenntnis dieses Erbes aus der Vorzeit ist eine Herausforderung an die Zukunft. Diese, sowie die heute hinzukommenden Probleme der zunehmenden Machbarkeit des Menschen, z. B. durch die molekulare Genetik, zwingen zu echter Gesprächsbereitschaft zwischen Biologen, Ethikern und Theologen, die sich allerdings der Grenzen ihrer jeweiligen Fachbereiche bewusst sein müssen. Bd. 7, 2008, 184 S., 19,90 , br., ISBN 978-3-8258-0873-0

­ 40 ­

Missionswissenschaft

Judith Hardegger

Willenssache

Die Infragestellung der Willensfreiheit durch moderne Hirnforschung als Herausforderung für Theologie und Ethik

Hat der Mensch einen freien Willen oder hat er keinen? Diese uralte Menschheitsfrage wird in jüngster Zeit durch die Neurowissenschaften neu gestellt ­ und von einigen Vertretern verneint. Da menschliches Denken, Entscheiden und Handeln auf Gehirnprozessen beruhe, die nach deterministischen Gesetzen ablaufen, könne von Freiheit keine Rede sein. Mit dieser Behauptung steht für die Theologie viel, ja alles auf dem Spiel: Zentrale christliche Begriffe und Vorstellungen wie Glauben, Sünde, Sühne, Letztes Gericht oder Erlösung werden obsolet. Wie überzeugend sind diese Argumente und wie reagiert die Theologie darauf? Judith Hardegger bietet einen Überblick über den Stand der Freiheitsdiskussion in den Neurowissenschaften und in der Theologie, wobei auch Aspekte der aktuellen philosophischen und juristischen Diskussion miteinbezogen werden. Bd. 9, 2009, 208 S., 18,90 , br., ISBN 978-3-643-80014-5

Forum Religionskritik

Harald Schweizer

" . . . deine Sprache verrät dich!"

Grundkurs Religiosität. Essays zur Sprachkritik

Bd. 1, 2002, 416 S., 30,90 , br., ISBN 3-8258-5869-3

Horst Herrmann

Kirche, Klerus, Kapital

Hintergründe einer deutschen Allianz Hans Peter Hauschild

Bd. 2, 2., erw. Aufl. 2003, 160 S., 19,90 , br., ISBN 3-8258-6862-1

FleischesTheologie

Bemerkungen zum In-Eins von Religion und Erotik

Bd. 3, 2004, 168 S., 17,90 , br., ISBN 3-8258-6897-4

Jochem Kotthaus

Propheten des Aberglaubens ­ Der deutsche Kreationismus zwischen Mystizismus und Pseudowissenschaft

Bd. 4, 2003, 160 S., 15,90 , br., ISBN 3-8258-7032-4

Ursula Marianne Ernst

Wozu noch Glaube und Religion?

Eine kritische Betrachtung des jüdisch christlichen Glaubensgutes

Bd. 5, 2004, 264 S., 17,90 , br., ISBN 3-8258-7567-9

Reinhard Zaiser

Verdrängung und Neurose, Wunschdenken und Illusion?

Zu Sigmund Freuds psychoanalytischer Religionskritik und noogener Neurose

Bd. 6, 2005, 184 S., 19,90 , br., ISBN 3-8258-8242-x

Henning Fischer

Der Mystiker Jesus von Nazareth

Eine ,andere' christliche Weisheitslehre für alle geistig Suchenden

Bd. 7, 2007, 152 S., 14,90 , br., ISBN 978-3-8258-0421-3

Berthold Block

Jesus und seine Jünger: Wege im Wahn

Beobachtungen zu Bibel, Kirche, Christentum

Was war Jesus von Nazareth für ein Mensch? War er gesund? War er krank? Und was für seltsame Typen sind seine Nachfolger? Sind sie durchgedreht? Mit der Antwort darauf steht und fällt die intellektuelle Hygiene. Jesus von Nazareth war ein schizoider Psychopath, der gereizt und freudlos, ungeliebt und liebesunfähig durch die ländlichen Regionen einer unbedeutenden römischen Provinz stolperte, uneinsichtige und stumpfe Männer um sich scharte und schließlich in einen affektiven Stupor rutschte, der ihn das Leben kostete. »Dieses Jesusbuch ist Ausdruck einer langen Beschäftigung mit den Ritualen und Zwangshandlungen innerhalb religiöser Wahnsysteme. Es steht jedermann frei, mir zuzustimmen. Ich bitte die Leserinnen und Leser nur um jenen Vorschuss an Kritikfähigkeit, ohne die es eine vernünftige Würdigung des Christentums nicht geben kann«. Berthold Block Bd. 9, 2009, 256 S., 19,90 , br., ISBN 978-3-643-10068-9

­ 41 ­

RELIGION UND GESELLSCHAFT

Soziologie: Forschung und Wissenschaft

Heinz Kleger; Alois Müller (Hrsg.)

NEU

Religion des Bürgers

Zivilreligion in Amerika und Europa

Die Religion des Bürgers umfasst einen vielschichtigen, aber doch bestimmte Konturen aufweisenden Komplex von mora-lischen Überzeugungen und politischen Optionen. Es gibt verschiedene Varianten der Bürgerreligion, die in diesem Buch vorgestellt und analysiert werden. Die Diskussion dar-über hat in Europa noch kaum begonnen und wird in den USA neu zu führen sein. Bd. 14, 2., erg. Aufl. 2011, 336 S., 19,90 , br., ISBN 978-3-8258-8156-6

Theologie: Forschung und Wissenschaft

Stephan Goertz; Herbert Ulonska (Hrsg.)

NEU

Sexuelle Gewalt: Fragen an Kirche und Theologie

Das Ausmaß der bekannt gewordenen Fälle sexueller Gewalt erschüttert die Glaubwürdigkeit der katholischen Kirche. In der Kritik steht die Art und Weise, wie die Kirche mit Tätern und Opfern umgegangen ist. Nur durch den Willen zur Aufklärung und Selbstkritik kann Vertrauen zurückgewonnen werden, die Opferperspektive darf dabei nicht länger im Hintergrund stehen. Die in diesem Band versammelten Analysen und Reflexionen wollen dazu einen Beitrag leisten. Mit Beiträgen von Eamonn Conway, Ursula Enders, Stephan Goertz, Barbara Haslbeck, Franz-Xaver Kaufmann, Hubertus Lutterbach, Wunibald Müller, Maria Katharina Moser, Werner Tzscheetzsch, Herbert Ulonska, Myriam Wijlens. Bd. 31, 2010, 216 S., 19,90 , br., ISBN 978-3-643-10701-5

L IT aktuell

Rotraud A. Perner (Hrsg.)

Missbrauch: Kirche ­ Täter ­ Opfer

,,Ich war 12 Jahre alt, als ein Priester, mein damaliger Religionslehrer, gerne mit meinem kleinen Penis spielte und dabei heftig atmete. Es hat eine Weile gedauert, bis er sich das traute . . . " Das Aufdecken von sexuellen Misshandlungen in kirchlichen Einrichtungen in den letzten Jahren hat die Öffentlichkeit und die Kirchen verschreckt. Sind das Einzelfälle oder ist das dem System der Kirchen immanent? Sind diese sexuellen Misshandlungen von Schutzbefohlenen durch geeignete Maßnahmen verhinderbar? Bd. 1, 2010, 248 S., 19,90 , br., ISBN 978-3-643-50163-9

Studien zu Religion und Kultur

hrsg. vom Institut für Religionssoziologie der Humboldt-Universität zu Berlin

vertreten durch Prof. Dr. Wilhelm Gräb Wilhelm Gräb; Lars Charbonnier (Hrsg.)

Individualisierung ­ Spiritualität ­ Religion

Transformationsprozesse auf dem religiösen Feld in interdisziplinärer Perspektive

Bd. 1, 2008, 312 S., 19,90 , br., ISBN 978-3-8258-1817-3

Karsten Jung

Die Mythos-Falle

Religion (ver)lernen im mehrheitlich konfessionslosen Kontext

Kann der Religionsunterricht Kinder Religion verlernen lassen? Kann der Religionsunterricht Kinder sogar zu Atheisten erziehen? Karsten Jung geht diesen Fragen in einer empirischen Studie nach. Den Ausgangspunkt bilden zwei Gruppen von Grundschülern im mehrheitlich konfessionslosen Kontext Mecklenburgs. Seine Perspektive weist mit der Untersuchung einer Lerngruppe in Hessen über Ostdeutschland hinaus. Seine These: Ein mythologischer Religionsunterricht, der Gott unnötig in direkte Konkurrenz zu naturwissenschaftlichen Erkenntnissen stellt, kann bereits Grundschüler nicht mehr überzeugen. Bd. 2, 2009, 176 S., 19,90 , br., ISBN 978-3-643-10173-0

­ 42 ­

Religion und Soziologie Religion ­ Staat ­ Gesellschaft

Zeitschrift für Glaubensformen und Weltanschauungen/Journal for the Study of Beliefs and Worldviews

hrsg. von /edited by Gerhard Besier und/and Hubert Seiwert

Die Zeugen Jehovas in Ostmittel-, Südost- und Südeuropa

Zum Schicksal einer religiösen Minderheit

Bd. 8/1, 2007, 184 S., 29,90 , br., ISBN 978-3-8258-0683-5, ISSN 1438-955X

Politisierung von Religion, religiöser Nonkonformismus und Rationalität

Um ihr moralisches Gewicht zu erhöhen, kann sich Politik einen religiösen Anstrich geben. Aber auch das Umgekehrte ist möglich: Religion greift nach politischem Einfluss, weil sie in der Gesellschaft ihre konfessionellen Vorstellungen durchsetzen möchte. Die ,,Religionisierung von Politik" ist beileibe kein exklusiv islamisches Phänomen, sondern kann auch in christlich geprägten Kulturen beobachtet werden. Darüber hinaus suchen dominante Religionen hier wie dort nicht etablierte religiöse Bewegungen mit Hilfe des verbündeten Staates zu unterdrücken ­ unter anderem, indem sie die freie rationale Entscheidung der Gläubigen in Zweifel ziehen. Bd. 8/2, 2008, 160 S., 29,90 , br., ISBN 978-3-8258-1099-3

Soziale Normen und Skandalisierung. Social Norms and Scandalization

Soziale Normen geben einer Gemeinschaft Erwartungssicherheit und dienen dem Systemerhalt. Sie schaffen Vertrauen und verleihen gesellschaftliche Reputation. Auf der anderen Seite zementieren soziale Normen Regeln und Verhaltensweisen, die Menschen in ihrem freien und eigenständigen Urteil einschränken können. Dies ist umso mehr der Fall, als eine Nichtbeachtung sozialer Normen mit Skandalisierung und Reputationsverlust einhergeht. In einem Skandalisierungsprozess werden Einzelne oder Gruppen öffentlich abgestraft. Dieser Vorgang gleicht einer Art ,,Reinigungsprozess", der an religiöse Rituale erinnert und unabhängig von geltendem Recht verläuft. Solange soziale Normen Menschen binden, werden viele es nicht wagen, unkonventionelle Wege zu gehen. Bd. 9/1, 2008, 128 S., 29,90 , br., ISBN 978-3-8258-1706-0, ISSN 1438-955X

Blut. Blood

Es gibt kaum einen anderen Stoff, der die Phantasien der Menschen so zur Produktion von Ritualen, Mythen und Bildern angeregt hat, wie das Blut. In den ,Mythen des Bluts' verschränken sich Natur und Kultur in unauflöslicher Verbindung. In vielen Religionen spielt Blut bis heute eine tragende Rolle. In dieser Ausgabe kommen solche Positionen zu Gehör, die im Zusammenhang mit der religiösen Verweigerung von Bluttransfusionen das Recht von biblisch begründeten Glaubensüberzeugungen stark machen und die nach Wegen suchen, religiöse Haltungen mit modernen medizinischen Erfordernissen zu verbinden und mit der geltenden Rechtsprechung in Einklang zu bringen. Bd. 9/2, 2009, 128 S., 29,90 , br., ISBN 978-3-643-99942-9, ISSN 1438-955X

Konflikte um nonkonforme Erziehungs- und Bildungsideale. Religious conflicts caused by dissenting views on education and learning

In der Nonkonformität, dem sich Absetzen von den Normen und Gesetzen einer Gesellschaft, scheint der Konflikt vorprogrammiert zu sein. Solche Abweichungen reichen von kriminellen Handlungen bis hin zu unflätigem Betragen (etwa lautem Fluchen in Kirchen) und werden dann zumeist juristisch sanktioniert. Abweichungen formieren sich aber auch abseits gesetzlich vorgeschriebener Pfade, etwa in der Frage der Kindeserziehung und Bildung. Dieser Band versammelt einige, auch religiös konnotierte Konflikte, die sich zeitlich und strukturell voneinander unterscheiden. Bd. 10/1, 2009, 144 S., 29,90 , br., ISBN 978-3-643-99940-5, ISSN 1438-955X

On religious liberty in a democratic society: Aspects of law, religion and philosophy in constitutional theory and reality. Über Religionsfreiheit in demokratischen Gesellschaften: Rechtliche, religiöse und philosophische Aspekte in der Verfassungstheorie und in der gelebten Wirklichkeit

Religionsfreiheit gehört zu jenen grundlegenden Menschenrechten, die in der Charta der Vereinten Nationen jedermann garantiert sind. Auch in den demokratischen Verfassungsstaaten muss um Religionsfreiheit gekämpft werden. Nicht ordentliche Gerichte sind hier das Problem, sondern Kampagnen, die manchmal sogar von Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens mitgetragen werden. Ganz anders liegen die Dinge in Ost- und Ostmitteleuropa. Wie es dort um die Religionsfreiheit bestellt ist, zeigt ­ am Beispiel der Zeugen Jehovas ­ dieser Band. Bd. 10/2, 2010, 272 S., 29,90 , br., ISBN 978-3-643-99928-3, ISSN 1438-955X

Religion und Politik in Afrika ­ Vereinte Nationen ­ Bestattungskultur ­ Gewissensfreiheit. Religion and Politics in Africa ­ United Nations ­ Burials ­ Freedom of Conscience

Die Beiträge dieser Ausgabe von Religion-Staat-Gesellschaft behandeln den Zusammenhang von Religion und Politik in Afrika, das Wirken religiöser Organisationen bei den Vereinten Nationen, den Trend zur anonymen Bestattung in Deutschland und die Rolle Martin Luthers bei der Herausbildung des Konzepts der Gewissensfreiheit. The articles in this issue of Religion-Staat-Gesellschaft are dealing with the relationship between religion and politics in Africa, the operation of religious organizations at the United Nations, the emergence of anonymous burials in Germany, and Marin Luther's influence on the development of the notion of freedom of conscience. Bd. 11/1, 2010, 96 S., 29,90 , br., ISBN 978-3-643-99919-1

­ 43 ­

Religion und Soziologie Forum Religion & Sozialkultur

Abteilung A: Religions- und Kirchensoziologische Texte

hrsg. von Prof. Dr. Karl Gabriel (Münster) Hans-Georg Babke (Hrsg.)

NEU

Gesellschaftlich-kulturelle Trends: Herausforderungen des Christseins

Religion im Dialog mit Wissenschaft Rüdiger Gollnick

Bd. 7, Herbst 2011, ca. 208 S., ca. 24,90 , br., ISBN 978-3-8258-6455-2

Benediktusregel und Benediktusvita

Unter modernen Fragestellungen neu erschlossen. Ein interdisziplinärer Leitfaden

Bd. 17, 2008, 128 S., 14,90 , br., ISBN 978-3-8258-1271-3

Boris Krause in Verbindung mit Karl Gabriel, Reinhard Feiter, Klaus Müller

Religiosität und Kirchlichkeit im Spiegel soziologischer Theorie und Empirie

Gutachten für die Pastoralkommission der Deutschen Bischofskonferenz

Die Bewältigung kirchlich-pastoraler Herausforderungen der Jetztzeit hängt von einer angemessenen Wahrnehmung der sozialen Wirklichkeit ab. In diesem Kontext bietet sich eine Flut von empirischen Daten religionssoziologischer Forschung. Die vorliegende Studie möchte wichtige Umfrageprojekte der letzten Jahre methodologisch begutachten, die ihnen zugrunde liegenden theoretischen Prämissen erfragen und den Wert der erzielten Ergebnisse abschätzen. Bd. 18, 2009, 176 S., 19,90 , br., ISBN 978-3-643-10111-2

Helmut Jaschke

Wirtschaftsmanagement in benediktinischen Männerklöstern Deutschlands

Auf Basis einer Erhebung aller benediktinischen Männerklöster in Deutschland wird dargelegt, wie sich das Wirtschaftsmanagement der Gemeinschaften darstellt, wie Klosterwirtschaft in ihrer spirituellen Einbettung strukturiert ist, woraus sie ihre Einkünfte schöpft und welche Stärken und Schwächen sie im Blick auf Nachhaltigkeit aufweist. Vor dem Hintergrund des sich vollziehenden Mitgliederschwundes und der Alterung der Gemeinschaften verhilft eine Prognosesystematik zu Erkenntnissen, welchen Klöstern Auflösung droht. Daneben lässt die Analyse Handlungsoptionen zur Lagebesserung zutage treten. Bd. 20, 2010, 312 S., 24,90 , br., ISBN 978-3-643-10560-8

Riccardo Nanini

NEU

An Werke glauben

Theologie, Politik und Wirtschaft bei der Compagnia delle Opere

,,Wer für dich Schuhcreme und Zahnbürste geschaffen hat, der hat dich geliebt!" ­ mit einer Liebe göttlichen Ursprungs sogar. So wird zumindest bei der Compagnia delle Opere behauptet, einem umstrittenen katholischen Unternehmensverein, der in Italien zu einem gesellschaftlichen Akteur ersten Ranges geworden ist und mit seiner strengen Orientierung an der kirchlichen Soziallehre die Weichen für ein unternehmerisches, volkswirtschaftliches und politisches Umdenken stellen will ­ und zwar überall, wo der ,,religiöse Sinn" ernst genommen wird. Diese Arbeit setzt sich eingehend mit der Compagnia auseinander. Bd. 21, 2010, 496 S., 49,90 , br., ISBN 978-3-643-10982-8

***

Christina von Braun; Wilhelm Gräb; Johannes Zachhuber (Hrsg.)

Säkularisierung

Bilanz und Perspektiven einer umstrittenen These

Religion ­ Staat ­ Kultur: Interdisziplinäre Studien, Bd. 5, 2007, 208 S., 19,90 , br., ISBN 978-3-8258-0150-2

Simon Wolfgang Fuchs; Stephanie Garling (Hrsg.)

NEU

Religion in Diktatur und Demokratie

Zur Bedeutung religiöser Werte, Praktiken und Institutionen in politischen Transformationsprozessen

,,Politik und Religion ist wieder Thema wissenschaftlicher Agenda. Mit dem Zuwachs an Diskursen geht auch deren Ausdifferenzierung einher. Ein Teilbereich dieser Auseinandersetzungen beinhaltet die Analyse des Verhältnisses von Demokratie und Religion. Dieser Sammelband untersucht diesbezüglich drei Loslösungsprozesse und verfolgt zum einen die Loslösung von einem minimalistischen Demokratieverständnis, zum zweiten von der Vorstellung der ausschließlichen Demokratieverträglichkeit christlicher Traditionen und drittens von der normativen Dimension geltender Säkularisierungsvorstellungen" Villigst Profile, Bd. 11, 2011, 160 S., 19,90 , br., ISBN 978-3-8258-1435-9

Peter Böhlemann; Almuth Hattenbach; Lars Klinnert; Peter Markus (Hrsg.)

NEU

Der machbare Mensch?

Moderne Hirnforschung, biomedizinisches Enhancement und christliches Menschenbild

Der Begriff "Enhancement" bezeichnet die Anwendung medizinischer und technischer Möglichkeiten zur Verbesserung natürlicher Eigenschaften über das ,,normale" bzw. ,,nicht krankhaft veränderte" Maß hinaus. Im Zentrum dieser aktuellen Debatte stehen Zukunftsszenarien, in denen Beschränkungen des menschlichen Gehirns z.B. durch neurobionische Implantate, durch Tiefenhirnstimulation oder durch psychopharmakologische Intervention überwunden werden, um die emotionale Befindlichkeit oder die kognitive Leistungsfähigkeit zu verbessern.

­ 44 ­

Religion und Soziologie

Der Sammelband diskutiert biomedizinisches und neurotechnologisches Enhancement aus medizinischer, theologischer und soziologischer Perspektive. Er stellt bereits praktizierte Eingriffsmöglichkeiten vor, die einerseits vielversprechend für die Behandlung schwieriger Krankheiten erscheinen, andererseits aber auch neue Herausforderungen für unser Menschenbild mit sich bringen. Villigst Profile, Bd. 13, 2011, 144 S., 19,90 , br., ISBN 978-3-643-10426-7

Aleksandra Lewicki; Melanie Möller; Jonas Richter; Henriette Rösch (Hrsg.)

NEU

Religiöse Gegenwartskultur

Zwischen Integration und Abgrenzung

Die Themen Religion und religiöse Pluralität haben in den letzten Jahren eine verstärkte gesellschaftliche Aufmerksamkeit wie auch Relevanz erhalten. Debatten über Säkularität und eine (anti-säkulare) Wiederkehr des Religiösen, Spannungen zwischen Politik und Glaubensgemeinschaften, Kontroversen über die Rolle von Religion in Migrationsund Integrationsprozessen und Fragen zur Bildung religiöser Identitäten werden in der Öffentlichkeit angeregt diskutiert. Diese Themen werden in den neunzehn Beiträgen des Bandes aufgegriffen und anhand von Beispielen vertieft. Villigst Profile, Bd. 14, Herbst 2011, ca. 304 S., ca. 29,90 , br., ISBN 978-3-643-10496-0

Hans May

Religion und die Zukunft der Demokratie

Das Verhältnis von Religion und Demokratie ist eines der zukunftsrelevanten Themen. Die fälschlich so genannte ,,Wiederkehr" der Religion hat es neu auf die Tagesordnung der Politik gesetzt. 1999 wurden von ,,Freedom House" von 199 souveränen Staaten 85 Regime als Demokratie anerkannt. Davon haben 76 einen Hintergrund, der von der Wirkungsgeschichte der jüdisch-christlichen Überlieferung bestimmt ist. Welches sind die religionskulturellen Voraussetzungen der Demokratie? Protestantische Impulse für Gesellschaft und Kirche, Bd. 7, 2008, 288 S., 29,90 , br., ISBN 978-3-8258-1481-6

Johannes Först; Joachim Kügler (Hrsg.)

Die unbekannte Mehrheit

Mit Taufe, Trauung und Bestattung durchs Leben? Eine empirische Untersuchung zur ,,Kasualienfrömmigkeit" von KatholikInnen ­ Bericht und interdisziplinäre Auswertung. Beiträge von Rainer Bucher, Martin Engelbrecht, Johannes Först, Ottmar Fuchs, Joachim Kügler, Max-Josef Schuster und HeinzGünther Schöttler

Oft als ,,Taufscheinchristen" oder ,,Karteileichen" verunglimpft, bilden sie die stille, aber unbekannte Mehrheit der Kirche. Anscheinend brauchen sie weder Sonntagsmesse noch Pfarrgemeinde-Engagement und wollen nicht mehr von ihrer Kirche als Taufe, Trauung und Beerdigung. ­ Was glauben diese ,,kirchenfernen" Kirchenmitglieder? Welche Bedeutung haben die Riten für sie? Was hält sie in ihrer Kirche? ­ Eine empirische Studie zu Einstellungen und Haltungen dieser ,,Kasualienfrommen" zwingt dazu, das verbreitete Bild von der unbekannten Mehrheit zu differenzieren. Interdisziplinäre Beiträge reflektieren den Befund religionssoziologisch, pastoraltheologisch und bibelwissenschaftlich. Ein Geleitwort des Erzbischofs von Bamberg eröffnet den Band, der wegen des erfreulich großen Interesses jetzt in zweiter, aktualisierter und erweiterter Auflage erscheint. Werkstatt Theologie ­ Praxisorientierte Studien und Diskurse, Bd. 6, 2. Aufl. 2010, 272 S., 24,90 , br., ISBN 978-3-8258-9195-4

R. Ruard Ganzevoort; Anne-Clair Mulder (Eds.)

Weal and Wou II

Empirical Explorations and Theological Reflections

The present volume of the Kampen research group in practical theology and ethics reflects on some striking results of quantitative and qualitative research among Dutch students of Christian teacher colleges. Most of the students, who are preparing for the profession of primary school teacher, make hardly any reference to religious concepts such as salvation or evil. Three interviews bring to light interesting constructions of biography, religion and faith, in which relations with parents, friends, and fellow students along with the struggle for a coherent (religious) view on life figure prominently. Religion und Biographie/Religion and Biography, vol. 17, 2008, 200 pp., 19,90 , pb., ISBN 978-3-8258-1075-7

Peter-Josef Mink

Die Religiosität von Männern

Eine qualitativ-empirische Untersuchung von Männern der Jahrgänge 1945 bis 1955

Die vorliegende Studie geht der Frage nach, wie Männer einer bestimmten Alterskohorte nach einer in ihrer Kindheit und Jugend milieuchristlich erfolgten Sozialisation heute Status und Bedeutung der Religion und Religiosität in ihrem Leben einschätzen. Zugrunde liegt die theologische Erkenntnis, den einzelnen Menschen in seinen Lebens- und Glaubenserfahrungen in das Zentrum wissenschaftlicher und insbesondere theologischer und praktisch-theologischer Fragestellungen zu rücken. Die Untersuchung ist in zwei Teile gegliedert. Im ersten geht es um die theologische und die empirisch-methodologische Vergewisserung; im zweiten um die Analyse und die Auswertung von vier Männerinterviews. Religion und Biographie/Religion and Biography, Bd. 19, 2009, 240 S., 24,90 , br., ISBN 978-3-8258-1834-0

­ 45 ­

Religion und Soziologie

Stefanie Pfister

Messianische Juden in Deutschland

Eine historische und religionssoziologische Untersuchung

Messianische Juden glauben an Jesus als den Messias Israels. Sie haben sich seit etwa zehn Jahren als feste Bewegung im gesamtdeutschen Raum etabliert. Doch warum glauben manche Juden, dass Jesus ihr Messias ist und besuchen messianisch-jüdische Gemeinden? Wie kam es zur Entstehung der messianisch-jüdischen Bewegung in Deutschland? Die Verfasserin hat viele Gemeinden besucht und Interviews geführt. Sie beschreibt die Gottesdienst- und Gemeindeformen messianischer Juden sowie deren Glaubensüberzeugungen. Sie charakterisiert das messianische Judentum als ,,neue religiöse Bewegung" zwischen Judentum und Christentum mit ,,typisch messianisch-jüdischem Repertoire". April 2009 Franz-Delitzsch-Preis der Freien Theologischen Akademie in Gießen. Dortmunder Beiträge zu Theologie und Religionspädagogik, Bd. 3, 2008, 448 S., 39,90 , br., ISBN 978-3-8258-1290-4

Bert Roebben

Seeking Sense in the City

European Perspectives on Religious Education

Young people have a perfect right to good education. They deserve committed educators, safe schools, powerful learning opportunities, but most of all a clear sense of direction, that offers them insight in the values, norms and beliefs of the global community. In Europe, there is a long tradition of public moral and religious education, in close cooperation with churches and faith communities. In this book the expertise of German, Dutch, English and French speaking scholars is collected and reflected on the basis of the metaphor of the city, the place of encounter with other people, in complexity and diversity. This book is an invitation to non-European scholars and educators to get acquainted with these insights. Dortmunder Beiträge zu Theologie und Religionspädagogik, vol. 7, 2009, 256 pp., 24,90 , pb., ISBN 978-3-643-10321-5

Johanna Rahner; Mirjam Schambeck (Hrsg.)

NEU

Zwischen Integration und Ausgrenzung

Migration, religiöse Identität(en) und Bildung ­ theologisch reflektiert

Die aktuelle Debatte um Migration, Multikulturalität und Multireligiosität bewegt sich derzeit in Deutschland zwischen der Einladung, Menschen aus der Fremde bei uns Heimat finden zu lassen und den schroffen Gesten von Ablehnung und Ausgrenzung. Die gesellschaftspolitischen und theologischen Diskurse, die in diesem Buch vorgestellt werden, widmen sich der Frage, welche theologische Tiefendimension, aber auch politische Relevanz der Erfahrung von Migration innewohnt. Ferner wird thematisiert, welche Rolle religiöse Identität(en) und Bildung für das Zusammenleben von Menschen aus unterschiedlichen religiösen und kulturellen Kontexten spielen und wie die Problematik von Identitätsverlust in der Fremde und Identitätsstiftung durch Religion in der neu gewonnenen Heimat zu beurteilen ist. Bamberger Theologisches Forum, Bd. 13, 2011, 264 S., 24,90 , br., ISBN 978-3-643-11051-0

Gregor Siefer

NEU

Mosaiken

Religionssoziologische Streiflichter

MOSAIKEN bündelt religionssoziologische Arbeiten, die ­ als Vorträge oder Aufsätze ­ zwischen 1960 und 2011 entstanden sind. ,,Religion" gilt als ein Basiselement jeder Gesellschaft. ,,Kirchen" sind die ältesten Institutionen unseres Kulturkreises. So stehen drei Themenkomplexe im Mittelpunkt: Kirche als Institution, die Priester als Hauptakteure in diesem System sowie der Glaube der Gläubigen. Das Problem der Kirchenvielfalt wird unter dem Stichwort ,,Ökumene" bearbeitet, während einige Überlegungen sich der Spannung zwischen Soziologie und Theologie als Wissenschaft(en) widmen. Spuren der Wirklichkeit, Bd. 26, 2011, 576 S., 44,90 , br., ISBN 978-3-643-11020-6

Beachten Sie den Fachkatalog Soziologie unter: http://www.lit-verlag.de/kataloge

­ 46 ­

Religion und Soziologie

Simon Wolfgang Fuchs; Stephanie Garling (Hrsg.)

NEU

Religion in Diktatur und Demokratie

Zur Bedeutung religiöser Werte, Praktiken und Institutionen in politischen Transformationsprozessen

Johannes Först; Joachim Kügler (Hrsg.)

Die unbekannte Mehrheit

Mit Taufe, Trauung und Bestattung durchs Leben?

Werkstatt Theologie ­ Praxisorientierte Studien und Diskurse, Bd. 6, 2. Aufl. 2010, 272 S., 24,90 , br., ISBN 978-3-8258-9195-4

Villigst Profile, Bd. 11, 2011, 160 S., 19,90 , br., ISBN 978-3-8258-1435-9

Johanna Rahner; Mirjam Schambeck (Hrsg.)

NEU

Zwischen Integration und Ausgrenzung

Migration, religiöse Identität(en) und Bildung ­ theologisch reflektiert

Bamberger Theologisches Forum, Bd. 13, 2011, 264 S., 24,90 , br., ISBN 978-3-643-11051-0

Hans-Georg Ziebertz (Hrsg.)

Menschenrechte, Christentum und Islam

Mit Beiträgen von L. Abid, W. Aries, T. Benzing, K. Hilpert, J.A. Van der Ven, S. Schmahl, W. Simon und H.G. Ziebertz

Religion und Recht, Bd. 2, 2010, 208 S., 19,90 , br., ISBN 978-3-643-10464-9

­ 47 ­

KONTEXTE Philosophie

Christian Danz; Werner Schüßler; Erdmann Sturm (Hrsg.)

Das Symbol als Sprache der Religion

Internationales Jahrbuch für die Tillich-Forschung, Bd. 2, 2006, 256 S., 24,90 , br., ISBN 3-8258-9499-1

Wolfgang Ommerborn; Gregor Paul; Heiner Roetz

NEU

Das Buch Mengzi im Kontext der Menschenrechtsfrage

Philosophie der Menschenrechte im interkulturellen Kontext, Bd. 1, Herbst 2011, ca. 912 S., ca. 79,90 , br., ISBN 978-3-643-11154-8

Gregor Buß

Identität ­ Religion ­ Moderne

Charles Taylors Kritik des säkularen Zeitalters in Auseinandersetzung mit Stanley Hauerwas und Jeffrey Stout

Pontes ­ Philosophisch-theologische Brückenschläge, Bd. 45, 2009, 136 S., 19,90 , br., ISBN 978-3-643-90020-3

Recht

Wolfgang Ommerborn; Gregor Paul; Heiner Roetz

NEU

Das Buch Mengzi im Kontext der Menschenrechtsfrage

Philosophie der Menschenrechte im interkulturellen Kontext, Bd. 1, Herbst 2011, ca. 912 S., ca. 79,90 , br., ISBN 978-3-643-11154-8

Felix Heidenreich; Jean-Christoph Merle; Wolfram Vogel (Hrsg.)

NEU

Staat und Religion in Frankreich und Deutschland

L'Etat et la religion en France et en Allemagne Hans-Georg Ziebertz (Hrsg.)

Kultur und Technik, Bd. 8, 2008, 248 S., 24,90 , br., ISBN 978-3-8258-1105-1

Menschenrechte, Christentum und Islam

Mit Beiträgen von L. Abid, W. Aries, T. Benzing, K. Hilpert, J.A. Van der Ven, S. Schmahl, W. Simon und H.G. Ziebertz

Mit den Menschenrechten ist die Idee verbunden, dass sie in ihrer Summe unverkürzt, weltweit und unabhängig von besonderen kulturellen Kontexten gültig sind. Sowohl in der christlichen als auch in der islamischen Diskussion werden die Menschenrechte unterschiedlich diskutiert und rezipiert. Ist dies ein selbstverständlicher Prozess der Assimilation des UN-Katalogs auf besondere Lebensumstände, oder wird damit der Anspruch auf universale Geltung unterlaufen? Diese Fragen behandelt der Band aus christlicher und muslimischer Perspektive. Religion und Recht, Bd. 2, 2010, 208 S., 19,90 , br., ISBN 978-3-643-10464-9

María Concepción Medina González

Das Religionsrecht in Mexiko

Juristische Schriftenreihe, Bd. 252, , 968 S., 69,90 , br., ISBN 3-8258-9104-6

Alexander Schaer

,,Man muss Gott mehr gehorchen als den Menschen!"(Apg. 5, 29)

Das Recht als Löser interkonfessioneller Konflikte am Beispiel des Islams in der Schweiz

Das Verhältnis zu Muslimen und dem Islam ist das derzeit umstrittenste gesellschaftliche Konfliktthema in der Schweiz. Wie bei vielen Kultur- und Religionskonflikten so ist auch das Verhältnis zum Islam Bestandteil zahlreicher juristischer Diskurse. Im Rahmen dieses Buches zeigt der Autor praxisnah und konzis auf, wie das Schweizer Recht und dabei insbesondere das Schweizer Bundesgericht als höchstes Schweizer Rechtsprechungsorgan auf Gesellschaftskonflikte mit dem Islam reagiert und was das Recht zum friedfertigen Zusammenleben der Kulturen in der Schweiz beigetragen hat. Juristische Schriftenreihe, Bd. 268, 2009, 72 S., 18,90 , br., ISBN 978-3-643-80031-2

Beachten Sie den Fachkatalog Rechtswissenschaft unter: http://www.lit-verlag.de/kataloge

­ 48 ­

NACHTRÄGE Religionswissenschaft

Schriftenreihe der Österreichischen Gesellschaft für Religionswissenschaft (ÖGRW)

hrsg. von vom Vorstand der ÖGRW

Hans Gerald Hödl; Veronica Futterknecht (Hrsg.)

NEU

Religionen nach der Säkularisierung

Festschrift für Johann Figl zum 65. Geburtstag

Die Säkularisierungsthese scheint obsolet. Man spricht von einer Rückkehr der Religion, obzwar in veränderter Gestalt. Durch Globalisierung und Migration wandeln sich Verbreitung und Gestalt traditioneller Religionen, neue Formen des Religiösen entstehen. Darauf beziehen sich die Beiträge dieses Bandes: Reflexionen zum Begriff ,,Säkularisierung" und zum Verhältnis von Religion und Moderne, Aufsätze zu Wechselwirkungen von säkularer Umwelt und einzelnen Religionen, zu Wandlungen der spirituellen Praxis, religiösen Diffusionsprozessen und Themenfeldern der Religionswissenschaft. Bd. 4, 2011, 400 S., 39,90 , br., ISBN 978-3-643-50278-0

ContactZone

Explorations in Intercultural Theology

edited by Prof. Dr. Volker Küster (Kampen) Paul Kwong

NEU

Identity in Community

Toward a Theological Agenda for the Hong Kong SAR

The term ContactZone was coined in postcolonial discourse to signify the place where cultures and religions meet. It implies that first contact, cultural-religious exchange and conflict have always been determined by power-relations. Through making use of communication theories, hermeneutics and aesthetics intercultural theology generates new terminologies and theoretical tools to explore these interactions. Its scope ranges from issues such as dialogue and syncretism to fundamentalism and ethnicity. Perspectives of culture, religion, race, class and gender alike are involved in the necessary multi-axial approach. ContactZone is going to create a space where a choir of multiple voices is responding to the challenges of the cultural religious pluralism of the 21st century. vol. 9, Autumn 2011, 304 pp., 34,90 , pb., ISBN 978-3-643-90078-4

bayreuther forum TRANSIT

Kulturwissenschaftliche Religionsstudien

hrsg. von Prof. Dr. Joachim Kügler (Universität Bamberg) Anka G. Krämer de Huerta

NEU

Places of Power

Zur Bedeutung und Konzeption sakraler Orte bei den West-Apachen

Mit ihrer Grenzziehung anhand gradueller Differenzen stellt die kulturspezifische Konzeption sakraler Orte der WestApachen vorhandene Erklärungsmuster und Definitionen zu sakralem Raum in Frage. Proteste gegen die Bebauung sakraler Orte, die ebenfalls Gegenstand der Untersuchung sind, zeigen zum einen deren Relevanz für die Kultur der WestApachen heute, zum anderen den unzureichenden rechtlichen Schutz. Nicht zuletzt liefert das Buch die erste umfassende Darstellung der religiösen Vorstellungswelt der West-Apachen und analysiert Prozesse des Religionswandels. Bd. 12, Herbst 2011, ca. 376 S., ca. 29,90 , br., ISBN 978-3-643-11109-8

Religionswissenschaft

Martina Dürkop

NEU

Das Archiv für Religionswissenschaft in den Jahren 1919 bis 1939

Dargestellt auf der Grundlage des Briefwechsels zwischen Otto Weinreich und Martin P. Nilsson

Bd. 20, Herbst 2011, ca. 416 S., ca. 39,90 , br., ISBN 978-3-643-11129-6

­ 49 ­

Nachträge

Weltreligionen

Nijmegen Buddhist and Asian Studies

edited by Paul van der Velde and André van der Braak

Paul van der Velde; André van der Braak (Eds.)

NEU

Buddhist Transformations

Bd. 1, Autumn 2011, ca. 304 S., ca. 29,90 , pb., ISBN 978-3-643-90118-7

Ökumenische Studien / Ecumenical Studies

hrsg. von Prof. Dr. Ulrich Becker (Universität Hannover), Prof. Dr. Erich Geldbach (Marburg), Prof. Dr. Ulrike Link-Wieczorek (Universität Oldenburg), Prof. Dr. Gottfried Orth (TU Braunschweig, Ernst Lange-Institut Rothenburg) und Prof. Dr. Konrad Raiser (Genf/Berlin) in Verbindung mit dem Ernst Lange-Institut Rothenburg

Shozo Suzuki

NEU

Evangelium ­ Wirklichkeit ­ Verantwortung

Dietrich Bonhoeffers Theologie in Auseinandersetzungen mit japanischer Theologie und Tennonismus bei Kitamori und Takizawa

Bonhoeffer war über Japan aktuell informiert. Woher? Im Interview mit Suzuki entdeckte Bonhoeffers Freund Bethge sich als Informanten ab 1940. Suzuki bietet Einblicke in Probleme des japanischen öffentlichen Lebens. Er erforscht den Tennoismus im Suchen nach verantwortlicher kirchlicher Stellungnahme. Für den Tenno gefallene Krieger werden religiös verehrt. In Hitlers Krieg riet Goebbels 1942, von den Japanern Kriegs-Ethik zu lernen. Sein Aufsatz ist zu lesen im Appendix, wie auch das Theaterstück Terakoya, auf das Kitamoris angeblich lutherische ,,Theologie des Schmerzes Gottes" sich bezieht. Bd. 38, Herbst 2011, ca. 240 S., ca. 19,90 , br., ISBN 978-3-643-90084-5

Studien zur Weltgeschichte des Denkens

Denktraditionen ­ neu entdeckt

hrsg. von PD Dr. Hamid Reza Yousefi (Universität Trier/Koblenz), Prof. Dr. Dr. Jacob Mabe (TU Berlin), Prof. Dr. Eun-Jeung Lee (FU Berlin), Prof. Dr. Dr. h. c. Raúl Fornet-Betancourt (Missio Aachen) Gerhard Faden

NEU

All-Einheit westlich und östlich: Eckhart und D¯ gen o

Philosophie und Mystik im Gespräch

Das Mystische, das heißt die unmittelbare Anschauung des Absoluten, ist der verborgene Grund der Philosophie. Das zeigt für alle Zeiten maßgeblich die Philosophie Platons. Mystik kann, aber muß nicht, Philosophie aus sich entlassen. Bei Eckhart entfaltet sich philosophische Mystik als Lehre von der Schöpfung, bei D¯ gen als Lehre von der Buddhao Natur. Eckharts Denken läßt sich als eine Variante des Buddhismus im Raume der platonischen Ideenlehre und der christlichen Offenbarung verstehen. Bd. 4, 2011, 176 S., 19,90 , br., ISBN 978-3-643-11135-7

Forum Religionspädagogik interkulturell

hrsg. von Prof. Dr. Engelbert Groß (Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt) Prof. Dr. Thomas Schreijäck (Universität Frankfurt) und Prof. Dr. Clauß Peter Sajak (Universität Münster)

Felix Ikeagwuchi Agbara

NEU

The Possibility of Convivence in Nigeria

Towards Intercultural Hermeneutics and Religion in Dialogue

Despite the present-day democratic government's commitment to human rights, socio-cultural and religious clashes still pose a threat to Nigeria. As a panacea a split according to ethnic and religious boundaries has been suggested; on the other hand upholding the different strands might spell greater benefits for the country's development. The basic assumption of both views is that ethnic and religious pluralism have led to conflicts, but that they are fuelled by politics, inequitable distribution of economic goods and the negative forces of globalization. In this project, examining these conflicts and the efforts made to resolve them, particular attention will be paid to dialogue and reconciliation. The key practice suggested is convivence: a symbiosis of interactive and interpenetrative approaches, based on intercultural and interreligious hermeneutical perspectives. Felix Ikeagwuchi Agbara, Dr. phil. M.A., is a priest of the Catholic Diocese of Aba, Nigeria. vol. 18, 2011, 224 pp., 24,90 , pb., ISBN 978-3-643-80091-6

­ 50 ­

Nachträge

Birgit Weiler

NEU

Mensch und Natur in der Kosmovision der Aguaruna und Huambisa und in den christlichen Schöpfungsaussagen

Eine vergleichende Studie zum interkulturellen und interreligiösen Dialog im Kontext Perus in praktischtheologischer Perspektive

Kultur und Kosmovision der Aguaruna und Huambisa, zwei indigene Völker Perus, sind eng mit dem Regenwald verbunden. Die Autorin beschreibt grundlegende Dimensionen dieser Kosmovision. Anhand ausgewählter Mythen, die sie zum ersten Mal in deutscher Sprache zugänglich macht, legt sie dar, wie das indigene Weltbild die Beziehung der Aguaruna und Huambisa zur Natur prägt. Die katholische Kirche im peruanischen Amazonasgebiet versteht sich als Weggefährtin der beiden indigenen Völker. Die Autorin zeigt Wege einer interkulturellen Verständigung im Kontext der pastoralen Aufgaben und Projekte der Ortskirche auf. Zudem beschreibt sie gemeinsame Handlungsfelder von Kirche und Indigenen im Einsatz für die Anerkennung der indigenen Völker, den Erhalt des Regenwaldes und eine nachhaltige Entwicklung. Bd. 19, 2011, 520 S., 44,90 , br., ISBN 978-3-643-11197-5

Christentum

Lehr- und Studienbücher zur Theologie

Karl Christian Felmy

NEU

Einführung in die orthodoxe Theologie der Gegenwart

In der rumänischen Fassung dieses in sechs Sprachen übersetzten Buches lautet der Titel: »Dogmatik der kirchlichen Erfahrung«. So werden zwei Eigenarten der Darstellung hervorgehoben: Daß es sich insbesondere um eine dogmatische Theologie handelt und daß das Prinzip kirchlicher Erfahrung eine besondere Rolle spielt. Darum werden dem orthodoxen Gottesdienst mit seinen Gebeten, der orthodoxen kirchlichen Hymnik und der für den Gottesdienst bestimmten Ikone besondere Aufmerksamkeit gewidmet. Theologische Gegenstände und Fragenkomplexe werden vornehmlich von dem her, was erfahrbar ist, erläutert, wie es für die orthodoxe Theologie der Gegenwart kennzeichnend ist. Das Buch hat gegenüber vergleichbaren Darstellungen den Vorzug, Außen- und Innenperspektive in glücklicher Weise zu vereinen. Bd. 5, Herbst 2011, ca. 336 S., ca. 39,90 , br., ISBN 978-3-643-11199-9

Religionsgeschichte

Beiträge zum Verstehen der Bibel

hrsg. von Prof. Dr. Manfred Oeming und Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Gerd Theißen (Heidelberg)

Bernd Jörg Diebner

NEU

Seit wann gibt es ,,jenes Israel"?

Gesammelte Studien zum TNK und zum antiken Judentum. Herausgegeben von Veit Dinkelaker, Benedikt Hensel und Frank Zeidler. Bernd J. Diebner zum 70. Geburtstag

Bernd J. Diebner gelingt es seit Jahrzehnten, das historisch-kritische Paradigma alttestamentlicher Exegese kritisch zu hinterfragen und so einen alternativen Neuansatz nicht nur alttestamentlicher Hermeneutik, sondern auch literarhistorischer Genese des TNK zu entwickeln. Erst vor dem Hintergrund der Auseinandersetzungen zwischen den beiden ,,israelitischen" Kultgemeinden Juda und Samaria und im Horizont ihrer Auseinandersetzung mit dem hellenistischen Kulturraum ist der TNK als ,,historisches" Dokument sinnvoll lesbar. Der vorliegende Band bietet einen repräsentativen Überblick über Bernd J. Diebners Gesamtwerk: die methodischhermeneutischen Grundlagen werden dargelegt, das archäologische wie exegetische Vorgehen wird exemplifiziert und dessen literarhistorische Konsequenzen werden aufgezeigt. Bd. 17, 2011, 312 S., 34,90 , br., ISBN 978-3-643-10832-6

Rostocker Theologische Studien

hrsg. von Prof. Dr. Udo Kern und Prof.Dr. Klaus Hock (Universität Rostock)

Meik Gerhards

NEU

Der undefinierbare Gott

Theologische Annäherungen an alttestamentliche und altorientalische Texte

Der Band enthält zwei kleinere Arbeiten. Die erste beschäftigt sich ausgehend von einem Luther- Zitat, nach dem im Alten Testament ,,die Windeln und die Krippe Christi" zu finden sind, mit Fragen eines christlichen Verständnisses des Alten Testaments unter Berücksichtigung heutiger exegetischer Standards. Die zweite Arbeit beschäftigt sich mit der babylonischen Dichtung Ludlul bel nemeqi, dem sog. ,,babylonischen Hiob", von der aus Einsichten zu aktuellen Fragen (Monotheismus, Theodizee) gewonnen werden können. In beiden Arbeiten geht es unter anderem darum, dass Gott nicht durch übliche Vorstellungs- und Denkschemata einzugrenzen ist. Bd. 24, 2011, 152 S., 19,90 , br., ISBN 978-3-643-11326-9

­ 51 ­

Nachträge

Religionsethnologie

Death Studies

Nijmegen Studies in Thanatology

edited by Prof. Dr. Eric Venbrux and Dr. Thomas Quartier Eric Venbrux; Thomas Quartier (Eds.)

NEU

European Death Ways

Bd. 1, Autumn 2011, ca. 256 S., ca. 24,90 , pb., ISBN 978-3-643-90067-8

Thomas Quartier

NEU

Die Grenze des Todes

Ritualisierte Religiosität im Umgang mit den Toten

Die Konfrontation mit dem Tod ist eine Quelle der Religiosität. Auch wenn viele klassische Deutungsmuster ihre Selbstverständlichkeit verloren haben, bleiben die entscheidenden Momente im Umgang mit den Toten religiös gefärbt. Diese Religiosität unterscheidet sich von früheren Formen. Sowohl bei der Bestattung als auch bei der Trauer ist von einer personalisierten Form die Rede, die nicht so sehr als feststehender Inhalt sondern als Ritual zugänglich ist. In diesem Buch wird der Versuch unternommen, ritualisierter Religiosität im Umgang mit den Toten auf die Spur zu kommen. Anhand verschiedener Explorationen in den Niederlanden - einem stark säkularisierten Land, in dem zugleich viele neue Rituale zu beobachten sind - wird die Frage gestellt, wie heutige Menschen innerhalb und außerhalb religiöser Institutionen die Grenze des Todes überschreiten. Bd. 2, 2011, 184 S., 19,90 , br., ISBN 978-3-643-11068-8

Religionskritik

Science and Religion ­ Naturwissenschaft und Glaube

hrsg. von Prof. Dr. Ulrich Kutschera (Kassel) und Prof. Dr. Dr. Olaf Breidbach (Jena)

Ulrich Kutschera

NEU

Darwiniana Nova

Verborgene Kunstformen der Natur

Im Jahr 2009 wurde Charles Darwin (1809 ­ 1882) weltweit gewürdigt. Dieser Band enthält neue Erkenntnisse zur Evolution mit Bezug zum christlichen Schöpfungsglauben, wobei die Forschungen von Ernst Haeckel (1834 ­ 1919) berücksichtigt wurden. Am Beispiel der plasmodialen Schleimpilze (Myxomyceten), hier vorgestellt als ,,Verborgene Kunstformen der Natur", wird verdeutlicht, wie aus Fakten Theorien entstehen. Der fehlende Respekt vor dem Wissen wird angemahnt und dargelegt, dass eine Aufwertung der Biowissenschaften geboten ist, um die Probleme der Menschheit einer Lösung näher zu bringen. Bd. 10, Herbst 2011, ca. 272 S., ca. 19,90 , br., ISBN 978-3-643-10378-9

Missionswissenschaft

Beiträge zur Missionswissenschaft und interkulturellen Theologie

hrsg. von Dieter Becker und Theo Sundermeier

Apeliften Christian B. Sihombing

NEU

Mystik und Dialog der Religionen

Mystisches Denken in Protestantismus, Sufismus und indonesischer Kebatinan

Bd. 25, Herbst 2011, ca. 312 S., ca. 29,90 , br., ISBN 978-3-643-10976-7

Edwin Udoye

NEU

Resolving the Prevailing Conflicts between Christianity and African (Igbo) Traditional Religion through Inculturation

Bd. 26, Autumn 2011, ca. 328 S., ca. 34,90 , pb., ISBN 978-3-643-90116-3

­ 52 ­

Nachträge

Hans Gerald Hödl; Veronica Futterknecht (Hrsg.)

NEU

Religionen nach der Säkularisierung

Festschrift für Johann Figl zum 65. Geburtstag

Bd. 4, 2011, 400 S., 39,90 , br., ISBN 978-3-643-50278-0

Karl Christian Felmy

NEU

Einführung in die orthodoxe Theologie der Gegenwart

Lehr- und Studienbücher zur Theologie, Bd. 5, Herbst 2011, ca. 336 S., ca. 39,90 , br., ISBN 978-3-643-11199-9

Thomas Quartier

NEU

Ulrich Kutschera

NEU

Die Grenze des Todes

Ritualisierte Religiosität im Umgang mit den Toten

Death Studies ­ Nijmegen Studies in Thanatology, Bd. 2, 2011, 184 S., 19,90 , br., ISBN 978-3-643-11068-8

Darwiniana Nova

Verborgene Kunstformen der Natur

Science and Religion ­ Naturwissenschaft und Glaube, Bd. 10, Herbst 2011, ca. 272 S., ca. 19,90 , br., ISBN 978-3-643-10378-9

­ 53 ­

Nachträge

Religion und Gesellschaft

Theorizing the Postsecular

International Studies in Religion, Politics and Society

edited by Justin R. Beaumont(Groningen), Christoph Jedan (Groningen) and Arie Molendijk (Groningen) Christoph Jedan (Ed.)

NEU

Constellations of Value

European Perspectives on the Intersections of Religion, Politics and Society

Bd. 1, Autumn 2011, ca. 176 S., ca. 19,90 , pb., ISBN 978-3-643-90083-8

Kontexte Philosophie

Forum Religionspädagogik interkulturell

hrsg. von Prof. Dr. Engelbert Groß (Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt) Prof. Dr. Thomas Schreijäck (Universität Frankfurt) und Prof. Dr. Clauß Peter Sajak (Universität Münster)

Ruth Groh

NEU

Carl Schmitts gnostischer Dualismus

Der boshafte Schöpfer dieser Welt hat es so eingerichtet (. . . )

Bd. 21, Herbst 2011, ca. 218 S., ca. 19,90 , br., ISBN 978-3-643-11292-7

Aktuelle Antike

Beiträge zur Literatur der Griechen und Römer

hrsg. von Christian Mueller-Goldingen (TU Dresden), Wolfgang Bernard (Universität Rostock), und Fritz-Heiner Mutschler (TU Dresden) Friedemann Drews

NEU

Methexis, Rationalität und Mystik in der Kirchlichen Hierarchie des Dionysius Areopagita

Alle Hierarchie aber hat dieses Ziel als ein gemeinsames: die sich Gott und dem Göttlichen zuwendende Liebe, die sowohl auf gotterfüllte als auch auf einshafte Weise ihren heiligen Dienst tut, und davor das vollständige und unumkehrbare Zurückweichen vor dem Entgegengesetzten, die Erkenntnis der Seienden, insofern sie Seiende sind, sowohl die Schau als auch das rationale Wissen der heiligen Wahrheit, die gotterfüllte Anteilhabe an der einsartigen Vollendung und die Labung in der Schau ­ soweit erreichbar ­ des Einen selbst, die auf intelligible Weise Nahrung gibt und jeden, der sich zu ihr emporstreckt, vergöttlicht. Dionysius Areopagita, De Ecclesiastica Hierarchia Bd. 5, 2011, 392 S., 44,90 , br., ISBN 978-3-643-11244-6

Pontes

Philosophisch-theologische Brückenschläge

hrsg. von Prof. Dr. Klaus Müller (Münster) Gunter Graf

NEU

Wahrheitsansprüche von Religionen und religiöser Exklusivismus

Gibt es Wahrheit in der Religion? Kann religiöser Glaube vernünftig sein? Diesen und anderen Fragen geht die vorliegende Untersuchung ­ vor allem aus sprachphilosophischer und erkenntnistheoretischer Perspektive ­ nach und verknüpft sie mit dem Problem der Rechtfertigung religiöser Meinungen. Die Arbeiten von Joseph Maria Boche´ ski und Alvin Plann tinga finden dabei eine besondere Berücksichtigung. Ein ernsthafter Wahrheitsanspruch hat auf alle Fälle weitreichende Konsequenzen für einander widersprechende Religionen. Wie Glaubensgemeinschaften trotz unvereinbarer Überzeugungen dennoch in einen interreligiösen Dialog treten könnten, zeigt ein Vorschlag am Ende des Buchs auf. Bd. 48, 2011, 144 S., 19,90 , br., ISBN 978-3-643-50275-9

Theo van Gelder

NEU

Das Projekt Mensch oder das neue Bild vom Ich

Das Subjekt im Netzwerk neuronaler Prozesse ­ ein theologisch-anthropologischer Erkundungsgang

Bd. 51, Herbst 2011, ca. 368 S., ca. 34,90 , br., ISBN 978-3-643-11211-8

­ 54 ­

Nachträge

Ulrike Weichert; Christian Hengstermann (Hrsg.)

NEU

Anne Conways ,,Principia Philosophiae"

Materialismuskritik und Alleinheits-Spekulation im neuzeitlichen England

Bd. 52, Herbst 2011, ca. 152 S., ca. 19,90 , br., ISBN 978-3-643-11236-1

***

Isolde Driesen

NEU

Learning to Deliberate in Religious Education

Goal orientations and educational methods of Christian adult education in a pluralist context

Bd. 23, Herbst 2011, ca. 248 S., ca. 24,90 , br., ISBN 978-3-643-90115-6

Bernhard Lohse

NEU

Epochen der Dogmengeschichte

Ein Grundkurs in ökumenischer Absicht. Geleitwort von Markus Wriedt

,,Diese Arbeit von Lohse ist einzig in ihrer Art. . . Sie informiert gut und zuverlässig über die wesentlichen Lehrstreitigkeiten innerhalb der Kirche. Verfasser und Verlag verdienen unseren Dank, daß sie ein auch für Unterricht und Gemeindeunterweisung nützliches, solide gearbeitetes Handbuch zur Verfügung gestellt haben. Ein Namen- und Sachregister, ein knappes Literaturverzeichnis und eine den einzelnen Kapiteln folgende Zeittafel vermehren den Wert des Buches." Deutsches Pfarrerblatt, Darmstadt. Geleitwort von Markus Wriedt Bd. 5, 9. Aufl. 2011, 288 S., 12,90 , br., ISBN 978-3-643-11296-5

­ 55 ­

Register

Autoren- und Herausgeberverzeichnis

Abu Rabi', Ibrahim M., 13, 15 Alma, Hans, 20 Ambos, Claus, 30 Antes, Peter, 3 Antoni, Klaus, 12 Aries, Wolf D., 13, 15, 17 Auffarth, Christoph, 6 Babke, Hans-G., 44 Backhaus, Jürgen G., 28 Baeza, Ricardo, 24 Bahlcke, Joachim, 25 Balme, Christopher, 29 Balslev, Anindita, 3 Bargatzky, Thomas, 7 Barnard, Marcel, 20 Barros, Marcello, 22 Bauer, Thomas, 4 Bauer, Uwe F. W., 28 Bauerochse, Ernst, 37 Bäumer-Schleinkofer, Änne, 40 Bayer, Klaus, 3, 5 Beaumont, Justin R., 54 Bechmann, Ulrike, 7 Becker, Dieter, 9, 26, 38, 52 Becker, Ulrich, 26, 50 Behr, Harry H., 16 Bendangjungshi, 20 Bendel, Rainer, 25 Berinyuu, Abraham, 30 Bernard, Wolfgang, 54 Berner, Ulrich, 6 Besier, Gerhard, 25 Bilgin, Beyza, 17 Block, Berthold, 41 Blum, Erhard, 14 Blum, Paul R., 38 Bochinger, Christoph, 16 Bogner, Artur, 32 Böhlemann, Peter, 44 Bori, Pier C., 26 Bormann, Lukas, 5, 7 Brand, Klaus, 4 Breidbach, Olaf, 40, 52 Brush, Jack E., 40 Bsteh, Petrus, 9 Büchele, Herwig, 24 Buß, Gregor, 48 Büttner, Manfred, 40 Caiuby Labate, Beatriz, 32 Cap, Ferdinand, 40 Caspar, Norbert, 11 Castillo Guerra, Jorge E., 22, 23 Charbonnier, Lars, 39, 42 Chung, Ilkwaen, 11 Daiber, Karl-Fritz, 9 Danz, Christian, 9, 48 de Vos, J. Cornelis, 14 Dehn, Ulrich, 12, 26 Demmer, Ulrich, 29 Dessì, Ugo, 10 Diebner, Bernd J., 51 Dietrich, Wolfgang, 38 Dimler-Wittleder, Petra, 34 Dinkelaker, Veit, 51 Don Juan Archiv Wien Forschungsverlag, 15 Drechsel, Wolfgang, 26 Drews, Friedemann, 54 Driesen, Isolde, 55 Dücker, Burckhard, 27, 29 Dürkop, Martina, 49 Dürr, Nina, 35, 37 Echema, Austin, 30 Ernst, Ursula M., 41 Evers, Dirk, 3 Faden, Gerhard, 50 Faggioli, Massimo, 25 Feder, Stephanie, 7 Feichtinger, Christian, 11 Feiter, Reinhard, 44 Felmy, Karl C., 51, 53 Fetz, Reto Luzius, 9 Figl, Johann, 8 Fischer, Heinz-Joachim, 23 Fischer, Henning, 41 Flasche, Rainer, 6 Fornet-Betancourt, Raúl, 11, 50 Först, Johannes, 45 Franke, Edith, 10 Fritz-Winkel, Marceli, 38 Froebe, Dieter, 40 Fuchs, Simon W., 44, 47 Futterknecht, Veronica, 49, 53 Gabriel, Karl, 44 Gaenszle, Martin, 29 Gamm, Hans-J., 12, 13 Ganzevoort, R. Ruard, 45 Garling, Stephanie, 44, 47 Geldbach, Erich, 26, 50 Gerber, Christine, 36 Gerhards, Meik, 51 Goertz, Stephan, 42 Gollnick, Rüdiger, 44 Gottwald, Eckart, 16 Gottwald, Peter, 10, 22 Gräb, Wilhelm, 39, 42, 44 Graf, Gunter, 54 Gräfe, Steffen, 10, 13 Grasmück, Oliver, 6 Groh, Ruth, 54 Groß, Engelbert, 19, 50, 54 Grotehusmann, Dieter, 6 Grotzfeld, Heinz, 4 Grünhagen, Andrea, 37 Guggenberger, Wilhelm, 24 Guggenmos, Ester-M., 4 Haddad, Mohamed, 26 Hajjaj, Aref, 18 Hardegger, Judith, 41 Harst, Sylva, 8 Hattenbach, Almuth, 44 Haupt, Gernot, 8 Hauschild, Hans Peter, 41 Hausmann, Jutta, 38 Hehanussa, Jozef, 38 Heidegger, Simone, 10 Heidenreich, Felix, 48 Heine, Maria, 28 Heininger, Bernhard, 36 Heinrich, Rolf, 10, 22 Heinz, Hanspeter, 14 Heller, Birgit, 5, 8 Hellmann, Christian, 22 Helmer-Pham Xuan, Martina, 35, 37 Hengstermann, Christian, 55 Hensel, Benedikt, 51 Herrmann, Horst, 41 Hilgers, Irene, 34 Hock, Klaus, 26, 51 Hödl, Hans G., 8, 49, 53 Hofmann, Tessa, 25 Holl, Adolf, 3, 5 Hübner, Jürgen, 40 Hutter, Manfred, 6 Ibri´ , Almir, 17 c Ikeagwuchi Agbara, Felix, 50 Jabbarian, Hilke, 18 Jach, Regina, 34 Jaschke, Helmut, 44 Jasper, Gerhard, 17 Jedan, Christoph, 54 Jensen, Jürgen, 34 Ji, Jingyi, 20 Jung, Karsten, 42 Kaddor, Lamya, 4, 18 Kahl, Thede, 21, 25 Kamphausen, Erhard, 34 Kandil, Fuad, 17 Kang, Mi-Rang, 20 Kattan, Assaad E., 4, 26, 27 Kattan, Jessica, 26, 27 Kaufmann, Uri, 14 Kehrer, Günter, 6 Kerber, Guillermo, 26 Kern, Udo, 51 Kerth, Sonja, 6 Kiefer, Michael, 16 Kleger, Heinz, 39, 42 Kleinen, Peter, 11 Klinger, Elmar, 36 Klinkhammer, Gritt, 16 Klinnert, Lars, 44

­ 56 ­

Register

Knaeble, Susanne, 7 Knatz, Lothar, 11 Koepping, Elizabeth, 30 Köhler, Joachim, 25 Kolimon, Mery, 20 Köpping, Klaus-P., 29, 31 Korzeniowski, Stanislaw, 18 Kotthaus, Jochem, 41 Krafft, Fritz, 40 Krämer de Huerta, Anka G., 49 Kraus, Adalbert, 24 Krause, Boris, 44 Kubota, Hiroshi, 12 Kügler, Joachim, 5­7, 45, 49 Kuhlmann, Helga, 21, 23 Küster, Volker, 20­22, 49 Kutschera, Ulrich, 40, 52, 53 Kutzner, Hans-J., 22 Kwong, Paul, 49 Lapide, Pinchas, 12, 14 Lapide, Yuval, 12 Larssen, Dagmar I., 12 Larsson, Göran, 16 Lauritsch, Andrea M., 15 Lee, Eun-J., 11, 50 Leistle, Bernhard, 29 Lewicki, Aleksandra, 45 Lichtmann, Tamas, 38 Lienau, Cay, 21, 25 Lienhard, Fritz, 26, 27 Lindner, Ruth, 36 Link-Wieczorek, Ulrike, 26, 50 Lohmann, Heiner, 18 Lohse, Bernhard, 55 Losonczi, Péter, 38 Losonczi, Peter, 38 Lüdde, Johanna, 34 Lüpken, Anja, 4 Mabe, Jacob, 11, 50 Magesa, Laurenti, 22 Mahieu, Stephanie, 32 Malik, Jamal, 15, 16 Manemann, Jürgen, 23 Manisali, Alexander, 3 Markus, Peter, 44 Marszalek, Robert, 9 Martin, Jeannett, 7 May, Hans, 45 Medina González, María C., 48 Melloni, Alberto, 25, 26 Merle, Jean-C., 48 Messmer-Hirt, Esther, 29 Michaels, Axel, 30 Mink, Peter-J., 45 Molendijk, Arie, 54 Möller, Christian, 26 Möller, Melanie, 45 Morgenstern, Hans, 12, 13 Morgenstern, Martin, 35, 38 Moser, Marcia, 8 Mueller-Goldingen, Christian, 54 Mulder, Anne-C., 45 Müller, Alois, 39, 42 Müller, Klaus, 44, 54 Münz, Christoph, 14 Mussinghoff, Bernd, 4 Mutschler, Fritz-Heiner, 54 Nanini, Riccardo, 44 Naumescu, Vlad, 32 Nawrocki, Johann, 12 Nehring, Andreas, 38 Neumann, Gerd-H., 40 Nordhofen, Jacob, 24 Oeming, Manfred, 51 Ommerborn, Wolfgang, 48 Orth, Gottfried, 26, 50 Osigus, Anke, 4 Österreichische Gesellschaft für Religionswissenschaft, 8, 49 Otabe, Tanehisa, 11 Ottoman Empire & European Theatre ­ From the Beginnings to 1800, 15 Pacheco, Gustavo, 32 Paul, Gregor, 48 Perner, Rotraud A., 42 Petersen, Silke, 36 Peyer, Nathalie, 29 Pfister, Stefanie, 46 Plietzsch, Susanne, 14 Pöhl, Friedrich, 31, 32 Ponisch, Gabriele, 34 Prager, Laila, 32, 35 Prager, Michael, 29 Prinz, Julia, 23 Prohl, Inken, 11 Proksch, Brigitte, 9 Pye, Michael, 10 Quack, Johannes, 6 Quartier, Thomas, 52, 53 Rahner, Johanna, 39, 46, 47 Raiser, Konrad, 26, 50 Ramers, Peter, 9 Rao, Ursula, 29, 31 Rehbein, Boike, 33 Reichmuth, Stefan, 16 Reithofer, Hans, 33 Reller, Jobst, 37 Rest, Franco, 18 Richter, Jonas, 45 Rieger, Jörg, 19, 21 Ritter, Werner H., 7 Rjasanowa, Elena, 38 Robra, Martin, 26 Roebben, Bert, 46 Roetz, Heiner, 48 Rohe, Mathias, 16 Roost Vischer, Lilo, 29 Rösch, Henriette, 45 Rosenthal, Gabriele, 32 Rothöhler, Benedikt, 3 Rothen, Paul B., 27, 28 Rudolph, Michael, 29­31 Rump, Kabita, 3 Sadji, Amadou B., 19 Sadji, Uta, 19 Sajak, Clauß P., 19, 50, 54 Sajak, Claus P., 19 Samwini, Nathan, 17 Sander, Ake, 16 Satilmis, Ayla, 16 Schaer, Alexander, 48 Schaffler, Yvonne, 33 Schambeck, Mirjam, 39, 46, 47 Schendel, Gunther, 37 Schimmel, Roland, 58 Schlabach, Jörg, 16 Schlehe, Judith, 33 Schmid, Hansjörg, 16 Schmidinger, Wolfgang, 28 Schmidt, Heinz, 26 Schneiders, Thorsten G., 4 Schoberth, Ingrid, 26 Schoen, Ulrich, 26, 27 Schreijäck, Thomas, 19, 50, 54 Schrimpf, Monika, 10 Schröter, Susanne, 31, 33 Schüßler, Werner, 48 Schwedler, Gerald, 27, 29 Schweizer, Harald, 41 Schwier, Helmut, 26 Siefer, Gregor, 46 Siegert, Folker, 14 Sieprath, Maud, 8 Sihombing, Apeliften C. B., 9, 52 Sirsch, Rudolf W., 14 Souga Onomo, Eric, 7 Speelman, Ge, 20, 21 Spenlen, Klaus, 16 Spittler, Gerd, 32 Staemmler, Birgit, 12 Stavrianopoulou, Eftychia, 30 Steindorff, Ludwig, 25 Strobel, Katja, 4 Strübind, Andrea, 25 Sturm, Erdmann, 48 Sundermeier, Theo, 9, 52 Suzuki, Shozo, 50 Tamcke, Martin, 25 Tang, Li, 24 Temme, Klaus, 20 Theißen, Gerd, 51 Tilg, Bernhard, 31, 32 Tomita, Luiza, 22 Traut, Lucia, 4 Triplett, Katja, 10 Ucar, Bülent, 16 Ucko, Hans, 26 Udoye, Edwin, 52 Ülker, Rüstem, 13, 15, 17 Ulonska, Herbert, 42

­ 57 ­

Register

Vahide, Sükran, 13, 15 van der Braak, André, 50 van der Braak, Andre, 50 van der Velde, Paul, 50 van Gelder, Theo, 54 Venbrux, Eric, 52 Vernooij, Joop, 23 Vidacs, Beata, 32 Vigil, José M., 22 Vogel, Wolfram, 48 von Braun, Christina, 44 Wachutka, Michael, 12 Wagner, Silvan, 7 Waldenfels, Hans, 9 Wallas, Armin A., 15 Weichert, Ulrike, 55 Weiler, Birgit, 51 Weiss, Helmut, 20 Weiße, Wolfram, 36 Werbick, Jürgen, 23 Wijsen, Frans, 22 Wilke, Annette, 4, 9 Winkler, Dietmar W., 24 Winkler, Hannelore, 3 Winter, Franz, 5, 8 Witt, Detlef, 11 Wittmann, Viola, 7 Wrogeman, Henning, 37 Wulf, Christoph, 29 Wünsch, Thomas, 25 Xeravits, Géza, 38 Yousefi, Hamid R., 11, 50 Zachhuber, Johannes, 44 Zaiser, Reinhard, 41 Zank, Michael, 6 Zeidler, Frank, 51 Zentrum für Jüdische Kulturgeschichte der Universität Salzburg, 15 Ziebertz, Hans-G., 35, 36, 47, 48 Zielinski, Andrea, 34 Zimmer, Robert, 35, 38 Zinser, Hartmut, 11 Zinvirt, Yaacov, 14

Jahrbuch für Marginalistik II

NEU

Herausgegeben von Walter Hömberg und Eckart Roloff

Die Marginalistik ist ein interdisziplinäres Forschungsfeld und eine emergierende Disziplin. Sie betrachtet die Welt von den Rändern her. Dabei geraten scheinbar nebensächliche Sachverhalte und Ereignisse ins Zentrum: multiple Persönlichkeiten, bürokratische Exzesse, Riten als Bausteine sozialer Ordnung, der Zwergenweitwurf als existenzielles Problem, jahreszeitliche Konventionen wie das Weihnachtsliedersingen sowie vernachlässigte Bereiche wie die Steinlausforschung und die Pedestrik als neue Basiswissenschaft. Das neue ,,Jahrbuch für Marginalistik" gibt frische Impulse für Theorie, Empirie und Praxis dieser Disziplin, die auch international immer mehr Aufmerksamkeit findet. Es wendet sich wieder an Freunde fröhlicher Wissenschaft. 2011, 280 S., 12,90 , gb., ISBN 978-3-8258-6052-3

Roland Schimmel

NEU

Von der hohen Kunst ein Plagiat zu fertigen

Eine Anleitung in 10 Schritten. Geleitwort: KarlTheodor zu Guttenberg

Ein Plagiat anzufertigen, dies zeigt diese Anleitung in zehn Schritten, ist eine hohe Kunst. Wer will sich schon Risiken aussetzen, wer will schon Mühen investieren, ohne mit dem Erfolg zu rechnen? Schließlich gilt es, dem Wissenschaftsbetrieb ein Schnippchen zu schlagen. Plagiate führten lange ein Schattenleben. Daß sich dies geändert hat, verdanken wir einem Mann: Freiherr KarlTheodor zu Guttenberg. Dankenswerterweise hat er sich auch gleich zu einem Geleitwort bereiterklärt. Bd. 9, 2011, 96 S., 8,90 , br., ISBN 978-3-643-11248-4

­ 58 ­

Register

Reihenverzeichnis

L IT aktuell, 42

Aktuelle Antike ­ Beiträge zur Literatur der Griechen und Römer, 54 Anthropology of Religion/Religionsethnologie, 30 Asien: Forschung und Wissenschaft, 10 Heidelberger Studien zur Praktischen Theologie, 26 Quellen und Beiträge zur Geschichte der Hermannsburger Mission und des Ev.-luth. MissionsInterreligiöse Begegnungen ­ Stu- werkes in Niedersachsen, 37 Quellentexte Religionen und Phidien und Projekte, 10, 22 losophie, 3 Interreligiöse Perspektiven, 18 Interreligious Studies, 22 Islam in der Lebenswelt Europa, Religiöse Gegenwart Asiens, 10 Religionen in der pluralen Welt, 6 16 Religions- und Kulturgeschichte in Islam und Bildung, 16 Ostmittel- und Südosteuropa, 25 Jüdisches Lehrhaus ­ lebendiges Religionsethnologie, 30 Religionswissenschaft, 8, 17, 49 Judentum, 14 Religionswissenschaft: Forschung und Wissenschaft, 3, 9, 15 Kirchen in der Weltgesellschaft, Rostocker Theologische Studien, 38 51 Schnittpunkte ­ Intersections, 38 Schriftenreihe der Österreichischen Gesellschaft für Religionswissenschaft, 8, 49 Science and Religion ­ Naturwissenschaft und Glaube, 40, 52 Soziologie: Forschung und Wissenschaft, 42 Spiritualität im Dialog, 9 Studien zu Religion und Kultur, 42 Studien zur kirchlichen Zeitgeschichte, 25 Studien zur Orientalischen Kirchengeschichte, 25 Studien zur Weltgeschichte des Denkens, 11, 50 Studies in Modern Asian Religions, 10 Theologie der Spiritualität ­ Beiträge, 28 Theologie: Forschung und Wissenschaft, 19, 42 Theorizing the Postsecular ­ International Studies in Religion, Politics and Society, 54 Veröffentlichungen des Centrums für Religiöse Studien Münster, 4

bayreuther forum TRANSIT ­ Kulturwissenschaftliche Religionsstudien, 6, 49 Beiträge zum Verstehen der Bibel, 51 Beiträge zur Missionswissenschaft und interkulturellen Theologie, 9, 52 Lehr- und Studienbücher zur Religionswissenschaft, 9 Chilufim ­ Zeitschrift für Jüdische Lehr- und Studienbücher zur Kulturgeschichte, 15 Theologie, 9, 51 Christentum und Islam im Dialog, 17 Marburger Religionsgeschichtliche Christianity and History, 25 Beiträge, 6 ContactZone ­ Explorations in Mnemosyne ­ ZEIT-Schrift für Intercultural Theology, 20, 49 jüdische Kultur, 15 Münsteraner Judaistische Studien, Death Studies ­ Nijmegen Studies 14 in Thanatology, 52 Deutsch-Russische Helix ­ BeiNatur ­ Wissenschaft ­ Theologie, träge zu religiös-kultureller Koo- 40 peration, 38 Nijmegen Buddhist and Asian Studies, 50 Forum Christen und Juden, 14 Forum Religion & Sozialkultur ­ Ökumenische StuAbteilung A: Religions- und Kir- dien / Ecumenical Studies, 26, 50 chensoziologische Texte, 44 Forum Religionskritik, 41 Forum Religionspädagogik inter- Performanzen: Interkulturelle Studien zu Ritual, Spiel und Theater, kulturell, 19, 50, 54 29 Philosophie: Forschung und WisGeschichte: Forschung und Wis- senschaft, 38 senschaft, 25 Pinchas Lapide, 12 Geschlecht ­ Symbol ­ Religion, Pontes, 54 36

­ 59 ­

Alex Reichmuth

NEU

Immer wieder Weltuntergang

Ökoszenarien hinterfragt

Angst ist in ökologischen Fragen zu einem zentralen Faktor geworden. Sie ist einfach zu erzeugen, aber schwer zu zerstreuen. Endzeitpropheten nutzen Angst, um Entscheidungen in ihrem Sinn zu erzwingen. Dabei gehen sie nach dem immer gleichen Schema vor. Dieses Buch deckt das Schema auf ­ in neun Schritten. 5für Radio, Fernsehen und Zeitungen. Heute Redaktor beim Schweizer 2010, 48 S., 7,90 , br., ISBN 978-3-643-80075-6

Auslieferung: Deutschland: LIT Verlag Fresnostr. 2, D-48159 Münster Tel.+49 (0) 2 51-620 32 22, Fax , e-Mail: [email protected] Österreich: Medienlogistik Pichler-ÖBZ IZ-NÖ, Süd, Straße 1, Objekt 34, A-2355 Wiener Neudorf Tel. +43 (0) 22 36-63 53 52 90, Fax +43 (0) 22 36-63 53 52 43, e-Mail: [email protected] Schweiz: B + M Buch- und Medienvertrieb Hochstr. 357, CH-8200 Schaffhausen Fax +41 (0) 52-643 54 35, e-Mail: [email protected] United Kingdom: Global Book Marketing, 99B Wallis Rd, London, E9 5LN Phone +44 (0)20 85 33 58 00, Fax +44 (0)16 00 77 56 63

LIT VERLAG Münster ­ Berlin ­ London

Fresnostr. 2 D-48159 Münster Tel. +49 (0) 2 51 / 620 32 - 0 Fax +49 (0) 2 51 / 922 6099 E-Mail: [email protected] Schumannstr. 18 D-10117 Berlin Tel. +49 (0) 30 / 280 408 80 Fax +49 (0) 30 / 280 408 82 E-Mail: [email protected] c/o D. Styan 9 Kellet House Tankerton Street London WC1 H8HH Tel./Fax 0044 / (0) 207 8132524 E-Mail: london@li[email protected]

LIT VERLAG

GmbH & Co. KG, Wien ­ Zürich

Krotenthallergasse. 10 A-1080 Wien Tel. +43(0) 1 / 409 5661 Fax +43 (0) 1/4 09 56 97~ E-Mail [email protected] Klosbachstr. 107 CH-8032 Zürich Tel. +41 (0) 44-251 75 05 Fax +41 (0) 44-251 75 06 E-Mail: [email protected]

Information

a5_test_simon.dvi

60 pages

Find more like this

Report File (DMCA)

Our content is added by our users. We aim to remove reported files within 1 working day. Please use this link to notify us:

Report this file as copyright or inappropriate

418797