Read Opel Diagnose text version

Opel Diagnose

Tipp: Für professionelle Daignose und Wartung von allen Opel Fahrzeugen gibt es AutoScannerCAN für Opel . Es lässt keine Wünsche offen. Service-Anzeige rücksetzen Astra-G (siehe unten)

Wird bei einem OBD-1 ausgestattetem Opel ein Fehler vom Steuergerät bemerkt und gespeichert, leuc

Das Auslesen des Fehlercodes kann durch Überbrücken von zwei Klemmen des Diagnoseanschlusses erfolgen. Die Zündung muß dazu zunächst ausgeschaltet sein. Dann die Klemmen A und B des Diagnoseanschlusses überbrücken und die Zündung einschalten. Die Motorstörung-Warnleuchte muß anfangen zu blinken. Nun müssen die Blinkzeichen der Motorstörung-Warnleuchte ausgezählt werden und die Fehlercodes tunlichst gleich notiert werden. Anschließend werden die erhaltenen Fehlercodes mit der Fehlercodetabelle unten verglichen. Jeder Fehlercode besteht aus zwei oder drei Zahlen, erhalten durch Auszählen des Blinkens. Eine längere Pause leitet die nächste Zahl ein, eine noch längere Pause den nächsten Fehlercode. Beispiel: 1--1-1---1-1-1--1-1 würde Fehlercodes 12 und 32 bedeuten (Strich steht für Pause, 1 für Lampe ein).

Fehlercodes löschen

Bei ausgeschalteter Zündung das Überbrückungskabel vom Diagnoseanschluß abziehen. Dann das Batteriemassekabel mindestens 60 Sekunden abklemmen und evtl. noch bei abgeklemmter Batterie einen stärkeren Verbraucher wie z.B. das Fahrlicht einschalten. Damit wird der Entladevorgang von Kondensatoren in elektronischen Geräten beschleunigt.

ACHTUNG: Bei dieser Prozedur wird auch der Speicher anderer Geräte wie z.B. Radio oder Uhr gelöscht und die Geräte müssen neu programmiert werden.

1/4

Opel Diagnose

Fehlercode / Ursache Quelle:

www.opel-web.de

10 12 13 14 15 16 17 18 19 21 22 23 24 25 26 27 28 29 31 32 33 34 35 37 38 39 41 42 44 45 46 47 48 49 51 52 53 54

Codevariante nicht programmiert Diagnosebeginn Lambdasonde - keine Spannungsänderung Kühlmitteltemperatursensor - Spannung zu niedrig Kühlmitteltemperatursensor - Spannung zu hoch Klopfsensor 1 - keine Spannungsänderung Klopfsensor 2 - keine Spannungsänderung Klopfsteuergerät - kein Signal Drehzahlsensor - falsches Signal Drosselklappen-Potentiometer - Spannung zu hoch Drosselklappen-Potentiometer - Spannung zu niedrig Klopfsteuergerät Geschwindigkeitssensor Einspritzventil Nr. 1 - Spannung zu hoch Einspritzventil Nr. 2 - Spannung zu hoch Einspritzventil Nr. 3 - Spannung zu hoch Einspritzventil Nr. 4 - Spannung zu hoch Einspritzventil Nr. 5 - Spannung zu hoch Drehzahlsensor - kein Signal Einspritzventil Nr. 6 - Spannung zu hoch AGR-Unterdruckschaltventil - Spannung zu niedrig AGR-Unterdruckschaltventil - Spannung zu hoch Leerlaufregelventil Motorstörung-Warnleuchte - Spannung zu niedrig Lambdasonde - Spannung zu niedrig Lambdasonde - Spannung zu hoch Geschwindigkeitssensor - Spannung zu niedrig Geschwindigkeitssensor - Spannung zu hoch Lambdasonde/Einspritzsignal - Gemisch zu mager Lambdasonde/Einspritzsignat - Gemisch zu fett Luftpumpe/Relais - Spannung zu niedrig Luftpumpe/Relais - Spannung zu hoch Versorgungsspannung - niedrig Versorgungsspannung - hoch Steuergerät - Fehler im Speicher (PROM) Motorstörung-Warnleuchte - Spannung zu hoch Kraftstoffpumpenrelais - Spannung zu niedrig Kraftstoffpumpenrelais - Spannung zu hoch

2/4

Opel Diagnose

55 56 57 59 61 62 63 65 66 67 68 69 71 72 73 74 75 76 79 81 82 83 84 85 86 87 88 89 91 92 93 94 95 96 97 98 113 114 115 116 117 118 119 121 122 123

Steuergerät Leerlaufregelventil - Spannung zu hoch Leerlaufregelventil - Spannung zu niedrig Ansaugluftumschaltungs-Magnetventil 1- Spannung zu hoch Aktivkohlefilter-Magnetventil - Spannung zu niedrig Aktivkohlefifter-Magnetventil - Spannung zu hoch Ansaugluftumschaltungs-Magnetventil 1- Spannung zu hoch Gemischregulierwiderstand - Spannung zu niedrig Gemischregulierwiderstand - Spannung zu hoch Drosselklappenschalter Leerlaufschalter - öffnet nicht Ansauglufttemperatursensor - Spannung zu niedrig Ansauglufttemperatursensor -Spannung zu hoch Drosselklappenschalter - öffnet nicht Luftmengen-/Luftmassenmesser - Spannung zu niedrig Luftmengen-/Luftmassenmesser - Spannung zu hoch Drehmomentregelung (Automatikgetriebe) - Spannung zu niedrig Drehmomentregelung (Automatikgetriebe) - fehlerhaft Antriebsschlupfregelung-Steuergerät - Motoreingriff inkorrekt Einspritzventil Nr. 1 - Spannung zu niedrig Einspritzventil Nr. 2 - Spannung zu niedrig Einspritzventil Nr. 3 - Spannung zu niedrig Einspritzventil Nr. 4 - Spannung zu niedrig Einspritzventil Nr. 5 -Spannung zu niedrig Einspritzventil Nr. 6 - Spannung zu niedrig Klimaanlagen-Abschaltrelais - Spannung zu niedrig Klimaanlagen-Abschaltrelais - Spannung zu hoch Lambdasonde - Spannung zu niedrig Lambdasonde - Spannung zu hoch Nockenwellenpositionssensor - falsches Signal Nockenwellenpositionssensor - Spannung zu niedrig Nockenwellenpositionssensor - Spannung zu hoch Warmstartventil - Spannung zu niedrig Warmstartventil - Spannung zu hoch Antriebsschlupfregelung-Steuergerät - falsches Signal Lambdasonde - Spannung zu niedrig Ladedruckregelung - Ladedruck zu hoch Ladedruck Leerlauf - über Maximalwert Turbolader Vollast - unter Minimalwert Ladedruck - über Maximalwert Ladedruckregelventil - Spannung zu niedrig Ladedruckregelventil - Spannung zu hoch Saugrohrdrucksensor - Bereich/Leistung Lambdasonde 2 - Gemisch zu mager Lambdasonde 2 - Gemisch zu fett Ansaugluftumschaltungs-Magnetventil 1 blockiert

3/4

Opel Diagnose

124 125 126 129 131 132 133 134 134 134 135 136 137 138 139 143 144 145

Service-Anzeige rücksetzen, Astra-G

Ansaugluftumschaltungs-Magnetventil 2 blockiert Saugrohrdrucksensor - unter Minimalwert Saugrohrdrucksensor - über Maximalwert Abgasrückführung - Spannung zu niedrig Abgasrückführung - Spannung zu hoch Abgasrückführung - falsches Signal Abgasrückführung 2 - Spannung zu hoch Ansaugluftumschaltungs-Magnetventil 1 - Spannung zu hoch Abgasrückführung 2 - Spannung zu niedrig Ansaugluftumschaltungs-Magnetventil 2 - Spannung zu hoch Motorstörung-Warnleuchte - Spannung zu niedrig Steuergerät Steuergerät-Kasten - Temperatur zu hoch Saugrohrdrucksensor - Spannung zu niedrig Saugrohrdrucksensor - Spannung zu hoch Wegfahrsperre - kein/falsches Signal Wegfahrsperre - kein Signal Wegfahrsperre - falsches Signal

1. Zündung ausgeschaltet, Zündschlüssel steht in Stellung Null. 2. Rückstellknopf für den Tageskilometerzähler drücken und gedrückt halten. 3. Zündung einschalten und weiterhin für mindestens 2 Sekunden Tageskilometer-Rückstellknopf gedrückt halten. 4. Nach dem Einschalten der Zündung blinkt die Anzeige (InSP) etwa 2 Sekunden lang. 5. Ist Rückstellung erfolgreich, wird (------) angezeigt, dann Rückstellknopf loslassen. Es erscheint nun wieder die Tageskilometer- oder die Uhrzeit-Anzeige.

Service-Anzeige rücksetzen, Zafira

1. Zündung ausgeschaltet, Zündschlüssel steht in Stellung Null. 2. Rückstellknopf für den Tageskilometerzähler drücken und gedrückt halten. 3. Zündung einschalten und weiterhin für mindestens 2 Sekunden Tageskilometer-Rückstellknopf gedrückt halten. 4. Nach dem Einschalten der Zündung blinkt die Anzeige (InSP) etwa 2 Sekunden lang. 5. Ist Rückstellung erfolgreich, wird (------) angezeigt, dann Rückstellknopf loslassen. Es erscheint nun wieder die Tageskilometer- oder die Uhrzeit-Anzeige. 6. Bei einigen Modellen wie unter 2., aber zusätzlich Bremspedal drücken und gedrückt halten.

4/4

Information

Opel Diagnose

4 pages

Report File (DMCA)

Our content is added by our users. We aim to remove reported files within 1 working day. Please use this link to notify us:

Report this file as copyright or inappropriate

4191


Notice: fwrite(): send of 212 bytes failed with errno=104 Connection reset by peer in /home/readbag.com/web/sphinxapi.php on line 531