Read Uebergangstarif_RMV_2007.pdf text version

Informationen

RMV/RNN-Übergangstarif 2007

07

Rhein-Nahe Nahverkehrsverbund GmbH Bahnhofstraße 2 55218 Ingelheim Tel. 0 61 32/78 96-0 Fax 0 61 32/78 96-29 [email protected] · www.rnn.info Service-Hotline: 01801-766 766 (3,9 Cent/Minute) Rhein-Main-Verkehrsverbund GmbH Alte Bleiche 5 65719 Hofheim am Taunus Tel. 0 61 92/2 94-0 Fax 0 61 92/2 94-900 [email protected] · www.rmv.de Service-Hotline: 01805-7 68 46 36 (0,14 Euro/Minute)

Einfach und günstig über den Rhein

Gestaltung: www.zuk.de

Alle Infos zum Bus- und Bahnfahren zwischen RMV und RNN Gültig ab 10. Dezember 2006

RMV/RNN-Übergangstarif

Eine Fahrkarte ­ alle Verkehrsmittel

zwischen Rheinhessen-Nahe und Rhein-Main

In bestimmten Gebieten zwischen Rheinhessen-Nahe und Rhein-Main gilt der RMV/ RNN-Übergangstarif. Der große Vorteil: Sie können mit nur einer Verbundfahrkarte alle öffentlichen Verkehrsmittel in den jeweiligen Tarifgebieten nutzen!

Wo gilt der Übergangstarif nicht?

Für Fahrten von und nach Wiesbaden/ Mainz (RNN-Wabe 300 bzw. RMV-Tarifgebiet 65), in der Grafik hellgrau markiert, wird je nach Zielrichtung der RMV-Tarif (Richtung Süd- und Mittelhessen) oder RNN-Tarif (Richtung Rheinhessen-Nahe) angewendet.

Was ist der RMV/RNN-Übergangstarif?

Der Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV) und der Rhein-Nahe Nahverkehrsverbund (RNN) haben für die grün bzw. blau eingefärbten Gebiete in der nebenstehenden Karte einen Übergangstarif vereinbart. Dieser Tarif erleichtert Ihnen das Bahn- und Busfahren über die Grenzen der jeweiligen Verkehrsverbünde hinaus.

Welche Verkehrsmittel kann man mit dem Übergangstarif benutzen?

Die Fahrkarten des Übergangstarifs gelten für alle Verbundverkehrsmittel und -linien der im RMV und RNN zusammengeschlossenen Verkehrsunternehmen im dargestellten Übergangstarifgebiet. Einen Plan zum Übergangstarifgebiet finden Sie auf den Seiten 6/7.

Wo gilt der RMV/RNN-Übergangstarif?

Für Fahrten aus den blauen Gebieten (RNN) in die grünen Gebiete (RMV) und umgekehrt können Sie den RMV/RNN-Übergangstarif nutzen. Das heißt, Sie lösen eine durchgehende Verbundfahrkarte.

Zwischen den dargestellten Teilgebieten des RNN und RMV gilt der Übergangstarif in allen Verkehrsmitteln. Zwischen dem RNN und Wiesbaden/ Mainz gilt der RNN-Tarif. Zwischen dem RMV und Wiesbaden/ Mainz gilt der RMV-Tarif.

2

Welche Preise gelten im Übergangstarifgebiet?

Für Fahrten im Übergangstarifgebiet gilt der Tarif des Rhein-Main-Verkehrsverbundes (RMV-Tarif) mit seinem Fahrkartensortiment, seinen Preisen, seinen Tarifbestimmungen und Beförderungsbedingungen. Tarifmatrix und Preistabelle finden Sie auf den Seiten 4/5.

3

Tarifmatrix

Preise 2007

Wie finde ich meinen Fahrpreis?

Um Ihren Fahrpreis zu ermitteln, suchen Sie aus dem Tarifgebietsplan auf den Seiten 6/7 Ihr Start- und Zielgebiet aus. Anhand der jeweiligen Tarifgebietsnummer können Sie dann aus der unten stehenden Preisstufen-Matrix die entsprechende Preisstufe ablesen. Der Fahrpreis ergibt sich je nach Preisstufe und Fahrkartenart aus der rechts stehenden Preisliste.

Preisstufen

Rüsselsheim Groß-Gerau Groß-Gerau

über Frankfurt

Preisliste

Fahrkartenart Einzelfahrkarte Einzelfahrkarte mit BahnCard Tageskarte 1 Person

über Frankfurt

gültig ab 10. Dezember 2006 · Preise in Euro

4 Erwachsene Kinder (6-14 Jahre) Erwachsene Kinder (6-14 Jahre) Erwachsene Kinder (6-14 Jahre) Erwachsene Auszubildende Erwachsene Auszubildende Erwachsene (10 x Abb.)

3,55 2,15 8,40 5,05 13,70 30,20 22,70 104,20 78,20

45

5,00 3,00 3,75 2,25 10,00 6,00 17,90 33,70 26,00 119,90 89,90

5

6,60 3,95 4,95 2,95 13,20 7,90 22,00 41,20 30,90 142,20 106,70

6

9,50 5,70 7,15 4,30 19,00 11,40 30,90 51,30 38,50 177,00 132,80

17

12,50 7,50 9,40 5,65 25,00 15,00 39,70 62,20 46,70 214,50 160,90

Bad Schwalbach

Rüdesheim (Rh)

Ffm-Flughafen

Darmstadt

Gruppentageskarte 5 Personen

Hofheim Hofheim

Riedstadt

Langen

Frankfurt

Tarifgebiete RMV Tarifgebiete RNN Undenheim Oppenheim Gau-Odernheim Alzey Alzey über Bad Kreuznach Wörrstadt Nieder-Olm Bodenheim Heidesheim Ingelheim Schwabenheim Bingen Bad Kreuznach Bad Münster Bad Sobernheim Stromberg Bacharach

Tarifgebietsnummer

Idstein

Wochenkarte Monatskarte Jahreskarte

35

37

über 50

37 3730 38

40

50 5090 62

63

64

66

über 50

66

1.042,00 1.199,00 1.422,00 1.770,00 2.145,00 83,40 834,00 817,30 2,00 13,60 46,90 469,00 459,60 95,10 951,00 932,00 4,00 18,50 64,00 640,00 627,20 106,70 132,80 160,90

6801 6810 6820 6830 6830 über 6920 6850 6855 6860 6865 6870 6877 6880 6901 6920 6940 6970 6990 Umwege

6 6 17 17 17 6 17 5 5 5 6 6 6 17 17 17 17 17 Start 6877

5 5 6 6 17 5 6 4 4 4 5 5 5 6 17 17 6 6

6 6 17 17 17 6 17 5 5 5 6 6 6 17 17 17 17 17 Ziel 6200

5 45 6 6 17 5 6 4 4 4 45 5 5 6 17 17 6 6

6 6 17 17 17 6 17 5 5 5 6 6 6 17 17 17 17 17 über 6880

6 6 17 17 17 6 17 5 5 5 6 6 6 17 17 17 17 17

6 6 17 17 17 6 17 5 5 5 6 6 6 17 17 17 17 17 PS 6

5 5 6 6 17 5 6 4 4 4 5 5 5 6 17 17 6 6

5 5 6 17 17 6 17 5 5 5 5 5 6 17 17 17 17 17

6 6 17 17 17 6 17 5 5 5 6 6 6 17 17 17 17 17

5 5 6 6 17 5 6 4 4 4 5 5 5 6 17 17 6 6

5 5 6 6 17 5 6 4 4 4 5 5 5 6 17 17 6 6

6 6 17 17 17 6 17 5 5 5 6 6 6 17 17 17 17 17

Erwachsene (1 x Abb./bar) 1.021,20 1.175,00 1.393,60 1.734,60 2.102,10 9-Uhr-Monatskarte Erwachsene 9-Uhr-Jahreskarte Zuschlagkarte Erwachsene (10 x Abb.) Erwachsene (1 x Abb./bar) Einzelzuschlag Wochenkarte Monatskarte Jahreskarte (10 x Abb.) Jahreskarte (1 x Abb./bar)

1.067,00 1.328,00 1.609,00 1.045,70 1.301,40 1.576,80 4,00 18,50 64,00 640,00 627,20 6,00 23,10 79,70 797,00 781,10 8,00 28,00 96,50 965,00 945,70

Wörrstadt über Armsheim 6850 über 6830

Mehr Informationen zu den Fahrkarten finden Sie auf den Folgeseiten. Nicht gültig für Relationen des Übergangstarifs sind folgende Fahrkarten: RMV-Anschlussfahrkarten, RMVJobTickets, RMV-KombiTickets, RMV-SchulzeitKarten, RMV-SchülerjahresKarten XL und XXL.

Beispiel: Von der Ingelheimer Kaiserpfalz zum Frankfurter Römer Wenn Sie von der Ingelheimer Kaiserpfalz zum Frankfurter Römer möchten, können Sie wie folgt Ihren Fahrpreis ermitteln. Mit Hilfe des Tarifgebietsplans auf S. 6/7 können Sie feststellen, in welchem Tarifgebiet Ihre Start- und Zielpunkte liegen. Ingelheim liegt im Tarifgebiet 6870 und Frankfurt im Tarifgebiet 50. Schauen Sie nun in nebenstehender Tarifmatrix nach. Folgen Sie der Zeile 6870 (Ingelheim) und der Spalte 50 (Frankfurt), bis sich diese kreuzen. Dort steht die für diese Verbindung geltende Preisstufe 6 (dunkelorange). Jetzt können Sie anhand der oben stehenden Preisliste den Preis für die verschiedenen Fahrkarten ablesen. Die Einzelfahrkarte kostet in der Preisstufe 6 für einen Erwachsenen 9,50 Euro. Die Fahrkarte lösen Sie im Ingelheimer Stadt- oder Regionalbus, um nach der Fahrt mit dem RegionalExpress nach Frankfurt mit U- oder Straßenbahn direkt zum Römer weiterzufahren.

4

5

Tarifgebietsplan

In welchem Tarifgebiet liegt meine Stadt?

Laufenselden Martenroth

Aarbergen Rückers- Kettenhausen bach Hausen über Aar Michelbach Holzhausen Hennethal ü. A. Hohenstein Breithardt

KetternSchwalbach

Bad Camberg Beuerbach Bechtheim Reichenbach Wüstems Oberems

Panrod Daisbach

Wallrabenstein Wörsdorf Hünstetten Wallbach Limbach Nieder- Oberauroff Görsroth Kesselbach Ehrenbach

StrinzTrinitatis Niederlibbach StrinzMargarethä

Huppert NiederBad Vilbel Grebenroth Königstein OberEschbach BurgEschenAm Hambach SteckenEgenroth seelbach ZauberNieder- OberHohenstein hahn Rosenwald Niederursel Berger Warte roth Berkersberg Oberursel Orlen MappersStadtgrenze/ meilingen LangHeddernheim Bf OberKronberg Schneehain heim BergenKrebsschied Josbach EhlEngenhahn koppenweg Enkheim Algenroth Adolfseck Ruppertsmühle Rettershalten WatzNiederHeidenrod hain hof Wingsbach NiedernWisper Kemel hahn Eschersheim seelbach Kronberg Neuhof Roter Graben NordEppenZorn hausen Süd Altenhain Heimbach Neuenhain westhain Born KönigsNauroth Ta u n u s s t e i n Watzelstadt Sulzbach NiederMainkur Bf Ginnhofen Fischbach Vockenhain Nord höchstadt Hanau heim Bleiden- Wehen hausen Hornau Springen HilgenWilhelmSeckbacher Karl-BenzBad Soden Schwalstadt Bad HettenNiederroth Landstraße Str. Süd Kempf-Haus Eppstein bach RödelEschborn Schwalbach hain josbach DickKelkheim MTZ heim Bornheim -Süd Sulzbach Naurod Dieburger Roter Stein Bremthal schied Mitte Hahn Platte HeideRamschied Sulzbach Bf Straße siedlung Sossenheim Friedhof LangenSeitzen- Eiserne Münster Gerol3 Sossenheim Bf Hand Wildsachsen Wambach seifen Liederb. Süd Wollmerschied hahn stein 1 1 Hans-Böckler Str. Frankfurt Liederbach Lorsbach Auringen/ 2 Fischbach Neu2 Unterliederbach NiederEspenBärstadt Schlangenbad OstendRansel Medenbach Zeilsheim Pfaffenw./ 3 Sindlinger Weg Hbf schied straße Kirche Langenhain gladbach Offenbach WIKaiserlei Höchst Bf OberKaub Mitte Zeilsheim Farbwerke Bf Georgenborn Hofheim Kriftel Frankfurt Boppard Medenbach Wiesbaden Süd Stadtgrenze/ Igstadt Rauenthal Hausen v.d.H. Marxheim Hbf SindAugustSindlinger lingen Bf Friedhof Martinsthal Bebel-Ring Kloster Schwanheim Erbenheim Eberbach Wallau Louisa Bf Henschhausen Forsthaus Norden- Wiesbadener Oestrich-Winkel Neu-Isenburg Dieden- GesamtKiedrich Presberg Geißfeld Straße Lorchhausen stadt Straßenbahn Unterschule PKHHattersheim bergen Biebrich Bacharach Wallau schweinGravenbruch Eichberg NeuBreitscheid HallSportfeld Bf stiege Gewerbe- Weilbach Okriftel Isenburg Bf garten Stephansgebiet KelsterWILorch hausen Zeppelinbach GehNeuNeurath WaldEddersheim Ost Hattenheim Erbach Eltville Walluf heim Bf Delkenheim Wicker Niederspitz Isenburg friedhof Flughafen MassenJohannisSchierstein Rheindiebach heimbach Bad Frankfurt Zeppelinheim heim Oestrich berg Weilbach MittelMombach Heiden- Budenheim Manubach Bodental AulDreieich OberFlörsheim Marien- Winkel heim Oberfahrt Trechtingshausen Eibingen thal DreieichKostheim MZdiebach heimbach MZLangener hausen Buchschlag Bf UhlerOestrichNord Dietzenbach Hochheim Kastel Sprendlingen Waldsee born Winkel Bf RheingauAssmannsHeidesHochheim Bf Walldorf Mainz Weibelfeld WaggonGeisenheim Hexenberg Ingelheim bad hausen heim Raunheim Flugsicherung Lenneberg fabrik Dreieichenhain Hbf MZWaldacker KrankenGustavsRüdesheim Langen GauSüd Gonsenhaus Götzenhain burg Wackernam Rhein Bingen Hbf heim Gaulsheim Algesheim Mörfelden Haßloch heim Rüsselsheim Messenhausen Bingen Kempten Lerchenberg Marienborn Offenthal Egelsbach Stadt MünsterBischofsKönigDromersSarmsheim heim Urberach städten HessenGinsheim WaldalErzhausen Bf. heim Daxweiler Warmsroth waldLaubenBüdesOckenheim Ober-Roden gesheim Seibersbach schule/ Erzhausen heim heim DietersGroßWeiler Wixhsn. Bauschheim Genheim heim Winternheim b. Bingen Sportplatz DorsAppenheim WaldlauRoth Wixhausen Dieburg Dörrebach heim bersheim SchneppenHechtsheim SponsStromJagdschloß Arheilgen Nauheim hausen Kranich-Kranichstein heim Rümmels- LaubenWorfelden berg BodenSchweppenGräfen- Arh. stein Bf heim Schwabenheim Astheim Trebur heim GrolsMessel hausen hausen Bf heim a.d. Selz AspisDieburg OberGauheim Abzw. NiederGroßheim Olm Trebur OberwaldBraunshardt Gensingen Ebers- BischofsHilbersheim Gerau KleinLangenheim haus Klein-Gerau Bf Eckenroth heim Buben- StadeckenWinternlonsheim Nacken- Hessenaue Horrheim heim Guldental heim Elsheim Schönberg Fasanerie weiler Zorn- Harxheim WallerEssenOberGroßDABüttelborn NiederDalberg heim Spabrücken städten heim Windesheim Bretzenheim Hilbersheim Engelstadt Gerau LörzNord Bf Olm GeinsWeiterstadt Hergenfeld Jugenheim Dornberg weiler heim WelgesheimBunsenstraße Zotzenheim MommenPartenheim WolfsDA-Ost Bf St. Wallhausen heim Darmstadt Hbf ArgenGundernDornheim DA-Zentrum heim Münchwald Johann NierSörgenloch SchwabsJugendhof Spall schwang hausen BiebelsKornsand stein burg Gutenberg heim OttoSprendlingen IppesStetteritz DASaulheim Hesse-Str. Wolfskehlen Gebroth Sommerloch BadenADS heim Vendersheim Selzen Süd Bf Leeheim Hahnheim Roßdorf WinzenOppenheim Planig Griesheim Braunweiler Winterbach heim Marien- Lichten- Böllenheim Erfelden Riedstadt höhe Allenfeld Undenheim berg- falltor Königsau Bad St. Katharinen Roxheim Hargesheim PfaffenSchwarzerden Ippenschied KöngernGauSchule Goddelau Udenheim Traisa heim Dexheim Kreuznach Bosen- SchwabenWeinheim Sponheim Mandel heim heim Kellenbach Winterburg TrautSchornsheim Rüdesheim Friesenheim Papier- heim Nieder- OberDienheim Sulzheim GauWeitersborn mühle Eberstadt Ramstadt Bf Pleitersheim Bockenau Heinzenberg Rehbach BurgWörrstadt Bickelheim Weinsheim Reinheim Hackenheim Dalheim Kühler Niedersponheim WembachOstendUelversWacker-Fabrik Brauweiler Grund R.-Ort Hahn Gabsheim straße heim EschollFrankenStockstadt Bad Münster Seesbach Waschenbach BechtolsWeinolsCrumstadt Volxheim KinderTraisen brücken Freisteina. Rhein am Stein-Ebernburg Wallertheim Nieder- Modau Rohrbach Waldheim Rommersheim Daubach Lauberskaserne Wöllstein Gumbsheim Hüffelsheim heim Pfungstadt GauOberböckelheim Auen Mittelheim LudwigsHorbach Eich heim Biebesheim Odern- DolgesHennweiler schneise höhe Waldfriede Steinhardt Gewerbegebiet Armsheim Schloßheim Langenthal EimsSpiesheim Biebelnheim Nieder- Frankenhsn. Sonnschied Oberhausen Hahn NußEckelsheim böckelheim Biebesheim Simmertal Norheim Beerbach Dörndich Bruchackerhof heim b. Kirn NiederSiefersGuntersblum Oberstreit Ensheim Weiler baum Bornheim a. Rhein Wintershausen heim NeuBad heim Hillesheim GauBamberg Bensheim Sobernheim Boos Flonheim Hahnenbach Albig Altenbamberg MartinHochMonKöngern- heim Lons- BerDornWonsheim Kirn Fürfeld stetten- stein zingen Feilheim heim mers- Alzey Schafhausen Dürkheim Dhaun bingert heim Staudernheim Allmendfeld Framersheim Oberhausen ErbesMerxheim WendelsMeddersAlzey- Dautenheim v.d.H. Kirnsulzbach Büdesheim Hochstätten heim heim Meckenbach Gau-Heppenheim Süd SteinDuchroth Nack Osthofen Bockenheim Klein Kirschroth Hallgarten Tiefenthal Limbach Odernheim Rohrheim Gernsheim Bechenheim Lauschied Nieder-Wiesen Lettweiler Heimweiler Bärweiler IdarWorms Desloch Raumbach Oberstein Becherbach Rehborn Jeckenbach

Oberlibbach

62

Idstein Dasbach

Walsdorf

Esch

Steinfischbach Waldems Niederems Nieder-Oberrod

Bermbach Heftrich Kröftel Erlenbach Nieder-

Lenzhahn

Tarifzonen RNN Tarifzonen RMV Bahnlinien Buslinien

64

U-/Straßenbahnlinien Bahnhalt

63

65

66

Ha up tw ac he Ko W ns ac t. he

Re

hb

oc

ks

ch

ne

ise

5090

6990

6865

35

Bushalt

3730

6880

6870

Ziel außerhalb

6877

6860

6801

6901

6850

6810

6820

6920

38

Biblis

6830

6940

Hundsbach

Meisenheim Breitenheim Roth Becherbach

Callbach Schmittweiler Reiffelbach Gangloff

Kaiserslautern

6

M G Im e l M rck eiss Fie d e No ssp chle ler ife see r l st Sc Ei dba atz an ss d hw po ar iena rth lle Am zer al e W le Ka eg rls ho f

Stadt/Gemeinde

6970

6855

37

K k ais Go reis erl et el/ eihe rin g

50

Fr

an kf ur tW es t

Jügesheim

40

Ka

Otzweiler

Schweinschied Löllbach

Stand: 10. Dezember 2006

7

Tarifinformationen

RMV/RNN-Übergangstarif

Einzel- und Tageskarten

Einzelfahrkarten Einzelfahrkarten sind für Erwachsene und Kinder im Alter von 6 bis 14 Jahren (einschließlich) erhältlich. Kinder bis 5 Jahre (einschließlich) fahren in Begleitung einer mindestens 6-jährigen Person kostenlos. Mit einer Einzelfahrkarte können Sie eine Fahrt durchführen und in Richtung des Fahrtziels beliebig oft umsteigen ­ allerdings nur mit dem nächstmöglichen Anschluss. Rück- und Rundfahrten sowie Fahrtunterbrechungen, z. B. für Besorgungen, sind nicht zugelassen. Der Kauf einer Einzelfahrkarte berechtigt nur zum sofortigen Fahrtantritt. Einzelfahrkarten sind nach Fahrtantritt nicht mehr übertragbar. Einzelfahrkarten erhalten Sie an den RMV- oder RNN-Fahrkartenautomaten und beim Fahrpersonal, wo dies vorgesehen ist. In Straßenbahnen, U-Bahnen, S-Bahnen und Regionalzügen können keine Fahrkarten erworben werden. Tageskarte Die Tageskarte gibt es für einen Erwachsenen oder für ein Kind im Alter von 6 bis 14 Jahren (einschließlich). Sie gilt an einem Kalendertag bis zum fahrplanmäßigen Betriebsschluss beziehungsweise bis zum letzten als Nachtlinie gekennzeichneten Kurs. Bei Nutzung zuschlagpflichtiger Angebote ist pro Fahrt ein Zuschlag zu erwerben.

8

Tarifstand: 10.12.2006

Gruppentageskarte bis zu 5 Personen Die Gruppentageskarte berechtigt bis zu 5 Personen zu beliebig vielen Fahrten in allen Verbundverkehrsmitteln des RNN und RMV im gewählten Gültigkeitsbereich. Sie gilt an einem Kalendertag bis Betriebsschluss des gleichen Tages beziehungsweise bis zum letzten als Nachtlinie gekennzeichneten Kurs. Bei Nutzung zuschlagpflichtiger Angebote ist pro Person und Fahrt ein Zuschlag zu erwerben. Gruppenfahrkarte ab 10 Personen Für alle Gruppen ab 10 Personen gibt es die Großgruppenfahrkarte. Der Preis der Gruppenfahrkarte wird individuell berechnet, da sich der Fahrpreis nach der genauen Teilnehmerzahl und dem Fahrtziel richtet. Daher bitten wir Sie, sich rechtzeitig einige Tage vor der geplanten Fahrt an Ihr Verkehrsunternehmen oder eine Fahrkartenausgabe der DB AG zu wenden. Sie vermeiden damit eine eventuelle Überfüllung des Verkehrsmittels.

Auszubildende erhältlich. Für Erwachsene gibt es zusätzlich Jahreskarten. Wochen-, Monats- und die unpersönlichen Jahreskarten für Erwachsene sind übertragbar. Nicht übertragbar sind alle persönlichen Zeitkarten, also persönliche Jahreskarten und Zeitkarten des Ausbildungstarifs. Die Gültigkeit aller Zeitkarten besteht am letzten Geltungstag bis Betriebsschluss und bei speziellen Nachtlinien bis zum letzten als Nachtlinie gekennzeichneten Kurs. Zeitkarten berechtigen während ihrer Gültigkeit im gewählten Gültigkeitsbereich zu beliebig vielen Fahrten in allen Verbundverkehrsmitteln von RNN und RMV im Übergangstarifgebiet. Wochenkarte für Erwachsene Die Wochenkarte ist an sieben aufeinander folgenden Tagen gültig. Den Starttermin können Sie frei wählen; allerdings nicht beim Kauf am Automaten. Monatskarte für Erwachsene Auch bei der Monatskarte können Sie den ersten Gültigkeitstag frei wählen ­ außer beim Kauf am Automaten ­ und bis zum gleichen Kalendertag des Folgemonats (einschließlich) so oft in den gewählten und freigegebenen Tarifgebieten mit den Verbundverkehrsmitteln fahren, wie Sie wollen. Jahreskarte für Erwachsene Wenn Sie viel mit Bus und Bahn fahren und Geld sparen möchten, sollten Sie sich für die Jahreskarte entscheiden: 12 Kalendermonate fahren, aber nur für 10 Kalendermonate zahlen. Jahreskarten gibt es als übertragbare

oder als persönliche Jahreskarten. Die Einzelheiten zu den Jahreskarten ergeben sich aus den ,,Besonderen Bedingungen für Jahreskarten und 9-Uhr-Jahreskarten im RMV" in der jeweils gültigen Fassung. Ihre Jahreskarte erhalten Sie bei bestimmten Verkaufsstellen (fragen Sie Ihr Verkehrsunternehmen). Oder bestellen Sie die Jahreskarte ganz bequem per Post. Sie können die Jahreskarte bar, mit einmaliger Abbuchung ­ jeweils mit 2 % Skonto ­ oder in 10 Monatsbeträgen per Lastschrift erwerben. Eine ausführliche Informationsbroschüre sowie die Bestellscheine erhalten Sie im RNN bei allen Verkehrsunternehmen und über die RNN-Servicenummer 01801-766 766 (zum Ortstarif) oder im RMV bei Ihrer Lokalen Nahverkehrsorganisation, an Verkaufsstellen der Verkehrsunternehmen und in den RMV-Mobilitätszentralen. 9-Uhr-Karte Die 9-Uhr-Karte ist als Monats- oder Jahreskarte konzipiert und hilft, bares Geld zu sparen. Gegenüber den klassischen Zeitkarten sparen Sie zwischen 20 und 25 Prozent. Wie der Name bereits erklärt, ist das Sparticket montags bis freitags ab 9 Uhr bis Betriebsschluss gültig. An Wochenenden und Feiertagen gilt es uneingeschränkt rund um die Uhr. Zur 9-Uhr-Karte können keine Aufpreiskarten für die Nutzung des IC oder EC erworben werden. Möchten Sie mit der 9-Uhr-Karte die 1. Klasse nutzen, benötigen Sie hierfür eine reguläre Zuschlagkarte. Die 9-Uhr-Jahreskarten sind als persönliche (nicht übertragbare) oder als übertragbare Zeitkarte erhältlich. Besitzen Sie bereits eine

9

Zeitkarten

Wenn Sie häufig mit Bus und Bahn unterwegs sind, sollten Sie sich für eines unserer attraktiven Zeitkartenangebote entscheiden. Sie können zwischen Wochen-, Monatsund Jahreskarten wählen. Wochen- und Monatskarten sind für Erwachsene und

Tarifinformationen

Jahreskarte und möchten auf die 9-UhrJahreskarte umsteigen, können Sie Ihren Preisvorteil (10 Monate zahlen, 12 Monate fahren) mitnehmen. Für alle Fragen und Details hierzu wenden Sie sich bitte an die Verkaufsstelle, bei der Sie Ihre Jahreskarte erworben haben. Mitnahmeregelung (für Zeitkarten) Mit der Wochen-, Monats- und Jahreskarte für Erwachsene können Sie täglich ab 19 Uhr einen Erwachsenen und entweder alle eigenen Kinder im Alter von 6 bis 14 Jahren (einschließlich) oder maximal 3 Kinder im Alter von 6 bis 14 Jahren (einschließlich) kostenlos mitnehmen. An allen Samstagen, Sonntagen, gesetzlichen Feiertagen sowie am 24. und 31. Dezember gilt diese Mitnahmeregelung sogar ganztägig. Bei Tageskarten und den Zeitkarten des Ausbildungstarifs gibt es diese Regelung nicht. Anschlussfahrkarten RMV-Anschlussfahrkarten gibt es nicht zu Fahrten im Bereich der Übergangstarifgebiete. Ebenso ist der Kauf von RMVAnschlussfahrkarten zu Zeitkarten der Übergangstarife ausgeschlossen. Wenn Sie bereits im Besitz einer RMV-Zeitkarte (Wochen-, Monats-, Jahreskarte oder JobTicket) sind, die das Tarifgebiet 65 Mainz/Wiesbaden einschließt, und nur gelegentlich in das übrige RNN-Gebiet fahren, können Sie wie bisher auch weiterhin eine Anschlussfahrkarte nach dem RNN-Tarif erwerben.

10

Zeitkarte Ausbildung Mit Zeitkarten zum Ausbildungstarif können alle Fahrgäste von 6 bis 14 Jahren (einschließlich) sowie Schüler, Auszubildende, Studenten und unter bestimmten Voraussetzungen Praktikanten im Übergangstarifgebiet fahren. Zur Berechtigung muss ein amtlicher Altersnachweis oder das vom RMV vorgesehene und von der Ausbildungsstätte bestätigte Bestellformular für die Kundenkarte vorgelegt werden. Auf Grund dieser persönlichen Voraussetzung sind diese Zeitkarten nicht übertragbar und es besteht keine Mitnahmeregelung. Die Zeitkarten bestehen immer aus einer Kundenkarte und einer gültigen Wertmarke. Bestellformulare für die Kundenkarte erhalten Sie in jeder Verkaufsstelle oder bei Ihrem Verkehrsunternehmen. Die Wertmarke ist im RNN-Gebiet nur an den Bahnhöfen erhältlich. Auf die Wertmarke muss immer die Nummer der Kundenkarte mit Kugelschreiber übertragen werden, da die Wertmarke sonst ungültig ist. Zuschlagfahrkarten In der 1. Klasse der Schienenverkehrsprodukte sowie bei sonstigen zuschlagpflichtigen Angeboten benötigen Sie Zuschlagfahrkarten für Erwachsene und Kinder. Die Zuschlagfahrkarte erhalten Sie als Einzelzuschlag für eine Fahrt oder als Zuschlagzeitkarte für die Wochen-, Monats- oder Jahreskarte. Im RNN-Gebiet sind die Zuschlagfahrkarten nur an den RNN-Automaten und Fahrkartenverkaufsstellen der DB AG erhältlich.

Weitere Informationen

Nutzung von Fernverkehrsprodukten mit Fahrkarten des Übergangstarifs Grundsätzlich können Fernverkehrszüge nicht mit Fahrkarten des Übergangstarifs genutzt werden. Eine Ausnahme besteht für Zeitkartenkunden, die innerhalb des RMV (z. B. Mainz ­ Frankfurt) IC-/EC-Züge der DB AG nutzen möchten. Für diese Züge können Kunden mit Zeitkarten (außer 9-Uhr-Karten) des RMV/RNN-Übergangstarifs streckenbezogene Aufpreise ausschließlich als Wochen-, Monats- und Jahreskarten gemäß DB-Tarif erwerben. Einzelaufpreise werden nicht angeboten. Die Aufpreise werden durch die DB AG vertrieben. Diese Regelung gilt nicht für ICE-Züge. Anerkennung der BahnCard Inhaber einer BahnCard 25 oder 50 erhalten in den Preisstufen 5, 6, 17 und 45 im RMV/ RNN-Übergangstarif um 25 % ermäßigte ,,Einzelfahrkarten BahnCard". Für Kinder bis einschließlich 14 Jahre werden ebenfalls um 25% ermäßigte ,,Einzelfahrkarten BahnCard Kinder" angeboten. Einzelfahrkarten zur BahnCard gelten ausschließlich auf Schienenverkehrsprodukten außer U- und Straßenbahnen. Zuschläge sind immer voll zu zahlen ­ auch bei Einsatz der BahnCard First sind Zuschlagkarten für die 1. Klasse zu erwerben. Die BahnCard 100 ist im Sinne dieser Bestimmungen keine BahnCard.

Mitnahme von Fahrrädern und Hunden Die Mitnahme von Fahrrädern ist generell unentgeltlich (mit Ausnahme der Fernverkehrszüge: Hier ist die Mitnahme nur in einigen Zügen und nur nach Reservierung möglich und es gelten die Regelungen und Tarife der DB AG.). Die Mitnahme richtet sich nach den jeweiligen besonderen Bedingungen der einzelnen Verkehrsunternehmen in der jeweils gültigen Fassung. Die allgemeinen, für alle Unternehmen geltenden Bedingungen finden Sie im Anhang der Tarifbestimmungen und Beförderungsbedingungen des RMV. Die endgültige Entscheidung über die Mitnahme trifft das Fahrpersonal. Hunde können nur unter Aufsicht einer hierzu geeigneten Person und angeleint befördert werden. Die Regelung zur Mitnahme von Hunden finden Sie in den Beförderungsbedingungen des RMV.

Tarifbestimmungen und Beförderungsbedingungen

Die vorgenannten Erläuterungen dienen Ihrer ersten Orientierung und sind eine unverbindliche Beschreibung der Grundprinzipien. Rechtlich verbindlich ist ausschließlich der Originaltext der Tarifbestimmungen und Beförderungsbedingungen des als RMV/RNNÜbergangstarif anzuwendenden RMV-Tarifs. Die detaillierten Tarifbestimmungen und Beförderungsbedingungen sind kostenlos als Broschüre bei den Verkehrsunternehmen, beim RNN oder beim RMV erhältlich.

11

Information

6 pages

Report File (DMCA)

Our content is added by our users. We aim to remove reported files within 1 working day. Please use this link to notify us:

Report this file as copyright or inappropriate

618048