Read Projektbasis.pdf text version

Kanton St.Gallen Baudepartement Tiefbauamt

Technische Grundlagen TBA 2012.03 Unterhalts- und Überwachungsplan

T

Kantonsstrasse Nr. Gemeinde Objekt

[Kantonsstrasse eingeben: 13 (H16)] [Gemeinde(n) eingeben: Kirchberg] [Objektnummer Objektbezeichnung: B73.5.013.004 Umfahrung Bazenheid] [zusätzliche Bezeichnung: Brücke Cholberg] [Kilometrierung eingeben: km 0+520]

RMS-Kilometer

[Abteilung eingeben: Strassen ­ und Kunstbauten] [Sektion eingeben: Sektion Kunstbauten]

Urs Kost Kantonsingenieur Verfasser Strassen- und Kunstbauten Version November 2010

Unterhalts- und Ueberwachungsplan

Inhaltsverzeichnis

1 1.1 1.2 1.3 2 2.1 2.2 2.3 3 3.1 3.2 3.3 3.4 4 4.1 4.2 4.3 5 5.1 5.2 5.3 5.4 Bearbeitung / Vorgaben Bearbeitungsgeschichte Organigramm Katasterplan Allgemeines Abgrenzung Grundlagen Zugänglichkeiten / Infrastruktur Anweisungen Nutzlasten Auflasten Lichtraumprofil Betriebsanweisungen Unterhaltsplan Planliche Unterlagen Baulicher Unterhalt Betrieblicher Unterhalt Überwachungsplan Bauwerksabnahmen/Schlussprüfungen Spezielle Überwachungsmassnahmen Kontrollmessungen Inspektionen 3 3 3 3 4 4 4 4 5 5 5 6 6 6 6 7 7 8 8 8 9 9

Unterhalts- und Üeberwachungsplan

2/10

1

Bearbeitung / Vorgaben

1.1

Bearbeitungsgeschichte

Erstell- / Änderungsdatum:

Bearbeitung durch:

Grund:

1.2

Organigramm Bauherr Baudepartement des Kantons St. Gallen Tiefbauamt Lämmlisbrunnenstrasse 54 9001 St. Gallen

Projektverfasser Oberbauleitung Örtl. Bauleitung Geologe Bauunternehmung Weitere

1.3

Katasterplan siehe Beilage

Unterhalts- und Üeberwachungsplan

3/10

2

Allgemeines

2.1

Abgrenzung In der Regel wird bei sämtlichen Kunstbauten alle 5 Jahre eine Hauptinspektion durchgeführt. Grundlage für diese Hauptinspektion ist die SIA-Norm 469, 1997 (Erhaltung von Bauwerken), die Richtlinie des Bundesamtes für Strassenbau, Bern, (Überwachung und Unterhalt der Kunstbauten der Nationalstrassen, 1998) sowie das interne Pflichtenheft. In diesem Dokument werden nur zusätzliche bauwerkspezifische Tätigkeiten betreffend Überwachung und Unterhalt geregelt. Die minimalen Anforderungen lauten wie folgt: Anforderung Gemäss Norm

2.2

Grundlagen Nutzungsvereinbarung Projektbasis Ausführungs- und Übersichtspläne Ausführungs- und Übersichtspläne Instandsetzung Bericht Instandsetzung Plan Nr. Plan Nr. Plan Nr. Plan Nr.

2.3 2.3.1

Zugänglichkeiten / Infrastruktur Zugänglichkeiten Bauteil Art / Lage des Zuganges Spezielle Angaben

Unterhalts- und Üeberwachungsplan

4/10

2.3.2

Infrastruktur

Hohlkasten- und Widerlagereinstiege

Schliessvorrichtungen

Spezielle Installationen

3

Anweisungen

3.1

Nutzlasten Norm SIA 260, 2003

Normale Nutzung Nutzung für Ausnahmetransporte Typ Typ angeben Reduzierte Verkehrslasten Beschrieb Signalisation erforderlich erhöhte Verkehrslasten Beschrieb Bahnlasten Anzahl Geleise Anzahl angeben

ja

nein

Besondere Nutzungsbedingungen Beschrieb

ja

nein

3.2

Auflasten max. zulässige Auflasten

Unterhalts- und Üeberwachungsplan

5/10

Ort

d (cm)

Beschreibung (Material, Raumgewicht etc.)

3.3

Lichtraumprofil min. Höhe min. Breite Messdatum

Sämtliche Masse sind anlässlich der Hauptinspektion zu kontrollieren und allfällig in den Plänen (Katasterplan, etc.) zu korrigieren. Diese Angaben sind für den internen Gebrauch. Bei Anfragen für Transporte mit Überbreiten und Überhöhen sind die Masse durch den Gesuchsteller zu überprüfen.

3.4

Betriebsanweisungen Betriebsanleitungen: Beschrieb Zuständigkeit: Beschrieb

ja nein

4

Unterhaltsplan

4.1

Planliche Unterlagen Beschrieb Beschrieb

Plan Nr.

Unterhalts- und Üeberwachungsplan

6/10

4.2 4.2.1

Baulicher Unterhalt Bauwerk Sind bauliche Unterhaltsmassnahmen zu treffen? (in Absprache mit dem Strasseninspektorat resp. den Werkhöfen)

ja nein

Bezeichnung

Vorgehen / Zielsetzung

Ausführungs- Ausführung sintervall

4.2.2

Bauteile Sind spezielle bauliche Unterhaltsmassnahmen zu treffen?

ja nein

Bauteil

Vorgehen / Zielsetzung

Ausführungs- Ausführung intervall

4.3 4.3.1

Betrieblicher Unterhalt Bauwerk Sind betriebliche Unterhaltsmassnahmen zu treffen? (in Absprache mit dem Strasseninspektorat resp. den Werkhöfen) Bezeichnung Vorgehen / Zielsetzung Ausführungs- Ausführung intervall

ja nein

Unterhalts- und Üeberwachungsplan

7/10

4.3.2

Bauteile Sind spezielle betriebliche Unterhaltsmassnahmen zu treffen?

ja nein

Bauteil

Vorgehen / Zielsetzung

Ausführungs- Ausführung intervall

5

Überwachungsplan

5.1

Bauwerksabnahmen/Schlussprüfungen Abnahmedatum Arbeitsgattung Unternehmer Garantiefrist Schlussprüfung Jahr Datum

vorgesehen / durchgeführt

5.2

Spezielle Überwachungsmassnahmen Sind spezielle Überwachungsmassnahmen zu treffen?

ja nein

Bauteil

Vorgehen / Zielsetzung

Prüfintervall

Ausführung

Unterhalts- und Üeberwachungsplan

8/10

5.3

Kontrollmessungen Ist das Bauwerk in das Programm für Kontrollmessungen aufzunehmen?

ja nein

Existiert ein Dokument mit Grenzwerten ? ja nein Bezeichnung: Beschrieb Messungsart Kontrollperiode Auswertung

Grenzwerte

5.4 5.4.1

Inspektionen Hauptinspektionen Rasterbeginn: Beginn eingeben Bauteile Tätigkeit Raster: Raster eingeben Zuständigkeit

5.4.2

Zwischeninspektionen Erfordernis: Beschrieb Bauteile Tätigkeit Zuständigkeit

Unterhalts- und Üeberwachungsplan

9/10

Ort, Datum: Ersteller:

Verteiler (inkl. Beilagen):

Kunstbautenunterhalt

Andere

Unterhalts- und Üeberwachungsplan

10/10

Information

10 pages

Report File (DMCA)

Our content is added by our users. We aim to remove reported files within 1 working day. Please use this link to notify us:

Report this file as copyright or inappropriate

145205