Read -06.10-$C3$9Cberdrucksicherungen-mit+Anerk..pdf text version

Überdrucksicherungen, Sicherheitsventile und Berstscheiben

auswählen, dimensionieren und betreiben

Nach harmonisiertem europäischen (DGRL, AD) und internationalem Regelwerk (ISO, ASME, API) Dieser Fortbildungslehrgang

für Störfallbeauftragte wurde vom Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW (LANUV NRW), Reckling hausen, bundesweit staatlich anerkannt

Dozenten Dipl.-Ing. Anton Wellenhofer (Leitung) München Dipl.-Ing. Hans-Peter Ziegler Ziegler Plant Safety, Geretsried

Altdorf b. Nürnberg Mittwoch, 16.06. bis Donnerstag, 17.06.2010

Seminar

Überdrucksicherungen, Sicherheitsventile und Berstscheiben

auswählen, dimensionieren und betreiben

Nach harmonisiertem europäischen (DGRL, AD) und internationalem Regelwerk (ISO, ASME, API) Dieser Fortbildungslehrgang für Störfallbeauftragte wurde vom Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW (LANUV NRW), Reckling hausen, bundesweit staatlich anerkannt.

¢ Zum Seminar Sicherheitseinrichtungen gegen Drucküberschreitung (Überdrucksicherungen) ­ Sicherheitsventile, Berstscheiben sowie unter bestimmten Umständen MSREinrichtungen ­ waren nach altem Regelwerk Bauteile, deren Zuverlässigkeit bei druckbeanspruchten überwachungsbedürftigen Anlagen in der Regel durch eine Bauteilprüfung nachzuweisen waren. Dieses Verfahren der Bauteilprüfung (TÜV SV) wurde durch die Harmonisierung des technischen Regelwerkes im gemeinsamen europäischen Markt zugunsten der harmonisierten Herstellung in den Hintergrund gedrängt. Somit werden Bauarten erst mög lich, die bisher nicht zulässig waren. Der Betreiber, der Planer und der Prüfer müssen daher genauer auf die Auslegung, das Abblaseverhalten und die Zuverlässigkeit der von ihnen gewähl ten bzw. zu prüfenden Sicherheitseinrichtung achten, um ein zuverlässiges Ansprechen zu gewährleisten. Den Teilnehmern werden die erforderlichen Kenntnisse vermit telt, um Bauformen und Auslegungskriterien von Sicherheitsein richtungen gegen Drucküberschreitung hinsichtlich rechtlicher, technischer und wirtschaftlicher Art sicher zu bewerten.

¢ Teilnehmerkreis (m/w) Planer, Projekteure, Prüfer in der chemischen und petrochemischen Industrie, im Apparate und Anlagenbau,

¢ Dozenten Dipl.-Ing. Anton Wellenhofer, (Leitung) München Dipl.-Ing. Hans-Peter Ziegler, Ziegler Plant Safety, Geretsried

¢ Seminardaten Altdorf b. Nürnberg, FritzBauerStr. 13 Mi, 16.6.2010 bis Do, 17.6.2010 1. Tag: 9.30 bis 17.00 Uhr 2. Tag: 8.30 bis 11.30 Uhr Anmelde-Nr. 81161503R0 / Gebühr: 860, (mehrwertsteuerfrei, einschließlich Seminarunterlagen, Pausengetränken und Mittagessen)

¢ Seminarinhalt 1. Forderungen an Überdrucksicherungen aus dem deutschen und internationalen Regelwerk (AD 2000, ISO 4126) 2. Herleitung von Abblasemengen aus zu berücksichtigenden Störungen Erläuterung der zu berücksichtigenden Störungen: Einfachstörungen, Einleitung: Umgang mit Folgefehlern, Mehrfachstörungen, APIRichtlinie als Leitfaden Besonderheit: Brand nach API 520 & ISO 23251 Problematik der Bestimmung von Stoffwerten 3. Größenbemessung von Abblaseeinrichtungen für kompressible und inkompressible Fluide Herleitung der Zahlenwertgleichung aus ISO 4126, AD 2000 (API 520) 1phasig: gas, flüssig, überkritisch 2phasig nach ISO 412610 CD / DIS 4. Bauformen und Bauarten von Sicherheitsventilen und Berstscheiben Standardventile gesteuerte Ventile 5. Vorschriftskonforme und richtige Installation der Abblaseeinrichtungen Druckverluste in Ein und Austrittsrohrleitungen Installationsrichtlinien Kräftebemessung für Halterungen 6. Sicherheitstechnische Absicherungen ohne Abblaseeinrichtung (z.B. für große Massenströme oder gefährliche Medien) Zusammenspiel von MSR und Sicherheitsventilen/ Berstscheiben (Zusammenspiel von entlastenden und verhindernden/reduzierenden Maßnahmen) 7. Ausbreitungsverhalten für das Abblasen ins Freie Grundlagen der Berechnungsmethodik und Berechnung nach TALuft 8. Anwendungsbeispiel Sicherheitstechnische Auslegung einer Kolonne ¢ Art der Präsentation Referat, Diskussion, Seminarunterlagen ¢ Ihr Nutzen Dieser Fortbildungslehrgang für Störfallbeauftragte wurde vom Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW (LANUV NRW), Recklinghausen, im Sinne von § 9 Absatz 1 Satz 2 in Verbindung mit § 7 Nr. 2 der 5. BImSchV geändert durch Gesetz vom 09.09.2001 am 02.11.2009 bundesweit staatlich anerkannt. ¢ Teilnahmebescheinigung Zum Abschluss der Veranstaltung erhalten Sie eine qualifizierte Teilnahmebescheinigung der TAW mit detaillierter Auflistung der vermittelten Seminarinhalte.

¢ Übernachtung / Unser Service Für Altdorf: Wir bieten Übernachtungsmöglichkeiten in unse rem Hotel direkt in der Akademie. Nähere Informationen finden Sie im Internet unter www.taw.de/uebernachtung. Bitte reservie ren Sie frühzeitig schriftlich. Sollte unser Hotel ausgebucht sein, leiten wir Ihren Übernachtungswunsch an Altdorfer Hotels weiter. TAW-Bahnticket: Reisen Sie mit der Deutschen Bahn AG zum Sonderpreis zu Ihrem TAWSeminar. Weitere Infos erhalten Sie unter www.taw.de/bahnticket. ¢ Geschäftsbedingungen Mit Ihrer Anmeldung erkennen Sie die Allgemeinen Geschäfts bedingungen der Technischen Akademie Wuppertal e.V. an. Sie sind im Internet unter www.taw.de/agb abgedruckt und werden mit der Rechnung oder auf Wunsch auch vorab zugesandt. Bis eine Woche vor Veranstaltungstermin können Sie Ihre Anmel dung gegen eine Bearbeitungsgebühr von 50 stornieren. ¢ Veranstaltungsvorschau 04.05.03. Wuppertal Schweißtechnik an Rohren in chemischer Industrie und Anlagenbau 20.21.04. Wuppertal Rohrleitungen in verfahrens technischen Anlagen auslegen 27.28.04. Wuppertal Kreiselpumpen in verfahrenstechnischen Anlagen 28.04. Wuppertal REAChVerordnung: Vollzug und Überwachung Seit 20.01.2009 in Kraft: GHS / CLPVerordnung 11.12.05. Berlin Silos und BunkerSchüttgutbehälter 24.25.06. Wuppertal Pneumatische Förderanlagen für Dünn und Dichtstrom

¢ Anmeldung mit Anmelde-Nr. an Technische Akademie Wuppertal e.V. FritzBauerStr. 13, D90518 Altdorf Fax: 09187931200 [email protected] · www.taw.de ¢ Beratung und Information Fachlich: Dr.Ing. Ulrich Reith, Tel.: 02027495207 Organisatorisch, Tel.: 091879310 ¢ Wir sind Außeninstitut der RWTH Aachen, Kontaktstudienlnstitut der Bergischen Universität Wuppertal

TAW Technische Akademie Wuppertal e.V. P0911227_5R

Information

4 pages

Report File (DMCA)

Our content is added by our users. We aim to remove reported files within 1 working day. Please use this link to notify us:

Report this file as copyright or inappropriate

321159


Notice: fwrite(): send of 206 bytes failed with errno=104 Connection reset by peer in /home/readbag.com/web/sphinxapi.php on line 531